Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 649 mal aufgerufen
 
Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2003 11:06
Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Bilder und Setlist unten


Na ja da bin ich mal zu Metallica gefahren, ohne große Erwartungen, aber ehrlich gesagt hat mich das Konzert positiv überrascht. Erstmal
eine gute Setlist, lange Spielzeit und ein Sound, der für die Kölnarena in Odrnung ist.

Vorband war Godsmack, die ich eig. nicht kannte, einige ihrer Songs kamen mir iaber irgendwie aus Radio/Tv bekannt vor, aber außer einer
Leinwand auf der ständig Videos gezigt wurden und am Ende 2 herumfahrende Drum Kits gab es nichts besonderes. Trotzdem kam die Band
gut dei den 16.000 Zuschauer in der ausverkaufen Arena an.

Dann kam das übliche Metallica Intro und es flogt Fight Fire with Fire. Die 1.Stunde wurden nur Klassiker der ersten 3.Alben gespielt und
der Mosh ging extrem ab. Ab dem 3.Song war der Sound auch endlich gut und man konnte was raushören. Überrascht zeigte ich mich wieder von
dem wieder langhaarigen James Hetfield, so extrem viel Headbangte. Rob ging auch gut ab und hatte immer einige Einlagen parat, Kirk bot
das gewohnte Programm. Lars Urlich hatte an dem Tag Geburtstag und so gab es ein kleines Ständchen in der Halle. Auch sprang Rob auch einmal
in die Zuschauer und kam ohne Probleme wieder zurück! Vor Nothing Else matters tauschen auch mal Lars Ulrich und Kirk ihre Instrumente und
jammten ein wenig rum.
Nach rund 90 Minuten war das reguläre Set zu Ende, aber die Band sollte noch zu 4!! Zugabenblöcken auf die Bühne zurück geholt werden.
Etwas, was Maiden leider nie machen würden. So ist auch die Setlist bei jedem Metallica Konzert extrem anders.
Insgesamt ein sehr guten Gig, den ich so nicht erwartet hätte. Metal up your Ass!

Setlist:
Fight Fire With Fire
Fuel
Leper Messiah
Welcome Home (Sanitarium)
The Thing That Should Not Be
Frantic
Sad But True
Dirty Window
Seek And Destroy
Master Of Puppets
Blackened
--------
St. Anger
Nothing Else Matters
Creeping Death
----------
One
Enter Sandman
--------
Blitzkrieg
Breadfan

Spielzeit: 145 Minuten

Bilder:




Meine Band:
http://www.wishing-nightfall.de.vu

Prodigal Son Offline

Clansman

Beiträge: 631
Punkte: 631

17.12.2003 14:09
#2 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Sehr interessant!

So viele Zugaben-Blöcke hätte ich bei Maiden auch gerne gesehen!

Allerdigs gibt sich Metallica im Gegensatz zu Maiden als eine Band, deren beste Zeit längst vorbei ist (was die Alben angeht). Nur 3 Songs von St. Anger (da ich alles von Metallica bis auf St. Anger habe, nehme ich einmal an, dass "Dirty Window" auch vom neuen Album ist). Von der (Re-)Load-Phase ist nur Fuel dabei. Damit bestand der Set zu ca. 80 % aus Songs, die älter als 12 Jahre sind. Und in einem Interview meinten sie mal, sie würden live am liebsten das gesamte neue Album runterspielen.

Priest ( Gast )
Beiträge:

17.12.2003 14:10
#3 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

ich war auch da und fand den Gig ganz gut, aber der Sound war sehr bescheiden!!!

edward t. hunter ( Gast )
Beiträge:

17.12.2003 15:51
#4 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

yeah, hätte nicht gedacht dass sie so viele alte schinken auflegen

Nowhere to run
Nowhere to hide
you've got to kill to stay alive

Franzi666 ( Gast )
Beiträge:

17.12.2003 18:32
#5 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Hey cool, da wäre ich gerne gewesen. Sind das deine Bilder? Warst du so nah an der Bühne?
Stay Dark, Stay Evil

Elriemes Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.349
Punkte: 2.349

17.12.2003 22:16
#6 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Jo Die Set Is Nit Schlecht Aber Trotzdem Die Zeit Is Vorbei!!!
Und Mir Sind Zu Viel Neue Lieder Noch Dabei
___________________________________
There are times when I've wondered
And times wehen I've cried
When my prayers,they ware answered
At times when I've lied...

Samson ( Gast )
Beiträge:

19.12.2003 18:04
#7 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Ich hab gehört dass Lars und Kirk ihre Instrumente immer vor/bei nothing else matters tauschen, trotzdem isses bestimmt lustig.

Ancient Mariner ( Gast )
Beiträge:

19.12.2003 23:17
#8 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Zu viele neue Lieder? Ganze drei von einem mehr als zwei Stunden Set plus ein viertes, das mittlerweile auch 6 Jahre alt ist, der Rest ist mindestens 12 Jahre alt, also das würd ich mal nicht unbedingt als viele neue Lieder bezeichnen
_________________________________________________
The Evil that men do lives on and on...
http://www.metallicamp.de

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2003 12:36
#9 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Ja das stimmt Samson, die haben ihre Instrumente getauscht und ein wenig rumgejammt.
Meine Band:
http://www.wishing-nightfall.de.vu

metalmaniaman ( Gast )
Beiträge:

20.12.2003 16:21
#10 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Lars Ulrich hat aber am 26.12. Geburtstag!
Von daher weiß ich net, warum ihr ihm ein Ständchen gesungen
habt !


NO MORE LIES

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2003 17:02
#11 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Keine Ahnung, er wird schon am 16.12 Geburtstag haben, die erzählen doch während des Konzertes keinen Mist
Meine Band:
http://www.wishing-nightfall.de.vu

metalmaniaman ( Gast )
Beiträge:

20.12.2003 19:31
#12 RE:Konzertreview Metallica Kölnarena 16.12.2003 Zitat · Antworten

Weiß ich auch net!
In sämtlichen Büchern, Biographien und überall auf Seiten im
Internet steht einfach, dedd er am 26.12. Geburtstach
hat, aber is ja jetz egal!


NO MORE LIES

 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz