Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 1.374 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2
Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

15.04.2008 13:24
#26 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

lest mal marquis de sade war ja vor einiger zeit schonmal thema hier.

da ist feuchtgebiete ein feuchter dagegen.



Wenn ihr EMPEROR nicht kennt, dann stellt euch vor, wie cool DIMMU BORGIR wären, wenn sie nicht ****** wären. [Paul - metal-observer.com]

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2008 19:22
#27 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Marquis de Sade ist eine Legende! Die perfekte Inspiration für Belphegor!

_________________________________________________
Man muss der Menschheit überlegen sein durch Kraft, durch Höhe der Seele, durch Verachtung
-Friedrich Nietzsche

Dorschbert Offline

Blood Brother


Beiträge: 987
Punkte: 987

15.04.2008 19:26
#28 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

So, ich hab jetzt ca. die Hälfte durch... Story quasi Null, detaillierte Beschreibung von Sex-, Kotz- und Intim-Exzessen 150 %...

__________________________________________________
Oh, schaut mich an!
Ich mach' so viele Menschen glücklich!
Ich bin der große Glücklichmacher, aus dem Glückskindland und wohne im Lebkuchenhaus in der Gummibärengasse!
ACH, ganz nebenbei: das war ironisch gemeint!

Kitty Hawk ( Gast )
Beiträge:

15.04.2008 19:28
#29 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

ab der hälfte flachts auch noch ab und wird (noch) uninteressanter *find*

viel spaß beim schluß - wenn du dann das ding nichts eck feuerst weiß ich auch nicht

--------
ZDMDGSU | ~*SWW*~ | hallelujah | f-master
--------
born from the remains into the light - up from the ruins we rise
--------

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

15.04.2008 22:58
#30 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten
es gibt schöne pornos und schlechte pornos. die charlotte hier, hat einen schlechten geschrieben. nur denkt sie, sie hat einen treffer gelandet; jedoch heißt, auf die kacke hauen, nicht zwangsläufig nur die fliegen zu treffen. charlotte, mein rat an dich: üb noch ein bischen.

___________________________________________________
"Shut Up And Play Your Guitar!"...Zitat Frank Zappa.
„Mit seiner zerschundenen Stratocaster sagte er der Welt alles, was er zu sagen hatte.“ ... über Rory Gallagher
ahso nochwas: SCREAM FOR ME?... SCREAM FOR ME, SICHERUNGSBIER!!!

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

15.04.2008 23:03
#31 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Zitat von bob
charlotte, mein rat an dich: üb noch ein bischen.....


Mann kann das auch so ausdrücken:


Mann soll den Arsch nie höher hängen, als man scheissen kann.




-------------------------------------------------------------------------------------------

Kitty Hawk ( Gast )
Beiträge:

15.04.2008 23:06
#32 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

hört auf mit scheisse.. sonst muss ich an blumenkohl an ärschen denken

ich will dieses "werk" aus meiner erinnerung löschen.. wo ist der knopf?!

--------
ZDMDGSU | ~*SWW*~ | hallelujah | f-master
--------
born from the remains into the light - up from the ruins we rise
--------

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

15.04.2008 23:16
#33 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten
Zitat von Kitty Hawk
hört auf mit scheisse.. sonst muss ich an blumenkohl an ärschen denken





-------------------------------------------------------------------------------------------

Nattefrost ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2008 23:19
#34 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

muss ja gutes buch sein...

----------------------------------------------------
Z.D.M.D.G.S.U. | V.A.E.F.! | K.K.P. ^^ *schäm*

Manchmal möchte man mehr kotzen als man saufen kann..

Hal69 Offline

Blood Brother


Beiträge: 980
Punkte: 980

15.04.2008 23:28
#35 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Zitat von Kitty Hawk
....ich will dieses "werk" aus meiner erinnerung löschen.. wo ist der knopf?!




Dorschbert Offline

Blood Brother


Beiträge: 987
Punkte: 987

18.04.2008 20:24
#36 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Also, vorgestern hab ich's zu Ende gelesen.

Die "Handlung": die 18-jährige Helen liegt nach einer misslungenen Intim-Rasur im Analbereich im Krankenhaus. Ihre Eltern sind geschieden und sie hofft, dass sie sich am Krankenbett von ihr vertragen. Im Krankenhaus lernt sie den Krankenpfleger Robin kennen und verliebt sich in ihn.

Das war's auch quasi schon, der Rest der Handlung besteht aus Rückblenden, in denen Helen von ihren sexuellen Erlebnissen erzählt.

Positiv:

- Lässt sich meiner Meinung nach recht leicht lesen
- Ich musste "nur" 10 Euronen für das Büchlein bezahlen

...das war's aber auch schon....

Teilweise stimme Ich Frau Roche zu, was den übertriebenen Hygienewahn angeht; Ich behaupte auch dass hier jeder aus'm Forum hin und wieder den Finger in die Nase und dann in den Mund steckt. Aber muss es gleich sooo detaliert beschrieben werden???

Zitat von Martha
"Ich bin verheiratet und habe ein Kind und will nen Porno drehen und wische die Klohbrille auf öffentlichen Toilletten mit meiner Muschi ab"


Wenn es denn nur bei diesem Wortlaut geblieben wäre, stattdessen wird noch ausführlichst beschrieben, was sie denn denn alles hofft aufzusaugen bzw. wo es in ihrer Muschi stecken bleiben soll.

ACHTUNG, HIER DIE EKELIGSTEN SZENEN:
- Sie nimmt die Grillzange ihres Vaters um sich damit im Intimbereich abzutasten, "natürlich" wird die Zange weder vorher noch hinterher gesäubert
- Sie nimmt Drogen mit ihrer besten Freundin, hinterher erbrechen sich beide in einen Eimer, um den Inhalt dann zu teilen
- Sie tauscht mit einer Klassenkameradin benutzte Tampons aus
- Sie kratzt Spermaspuren ihrer Sexpartner mit dem Fingernagel auf, lässt sie ein paar Tage trocknen um sie dann genüßlich zu kauen

...die Liste lässt sich lange weiterführen...

__________________________________________________
Oh, schaut mich an!
Ich mach' so viele Menschen glücklich!
Ich bin der große Glücklichmacher, aus dem Glückskindland und wohne im Lebkuchenhaus in der Gummibärengasse!
ACH, ganz nebenbei: das war ironisch gemeint!

Dorschbert Offline

Blood Brother


Beiträge: 987
Punkte: 987

26.05.2008 21:08
#37 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

So, und hier nochmal eine Rezension von mir, die ich für den Fachkundeunterricht schreiben sollte (mache meine Ausbildung z.Zt. in einer Bibliothek, und in der Berufsschule haben wir uns, wie schon ein paar Posts vorher erwähnt, mit dem Thema "Bestseller" beschäftigt)


Shampoo? Danke, nein!

Charlotte Roche: Aufregerin der Nation oder die Alice Schwarzer des 21. Jahrhunderts?

Was genau sind eigentlich Feuchtgebiete? Im biologischen Sinne sind sie die Übergangsgebiete zwischen trockenen und dauerhaft feuchten Landschaften. Im literarischen Sinne sind bzw. ist "Feuchtgebiete" das Übergangsgebiet zwischen gutem Geschmack und guter Literatur. Im ersten, gleichnamigen Roman von der konventionell unkonventionellen Charlotte Roche sind Feuchtgebiete aber auch jene Körperbereiche der 18jährige Protagonistin Helen Memel, die diese selber mit Vorliebe erkundet. Durch medienwirksame Auftritte und Interviews hat sich "Feuchtgebiete" innerhalb weniger Wochen die Spitzenposition in den deutschen Bestsellerlisten gesichert; es gibt kaum einen Fernsehsender oder eine Zeitung, die Frau Roche nicht eingeladen hat, um über ihre Versuche, in der Literaturwelt Fuß zu fassen, zu berichten. Dies dürfte vor allem Kiepenheuer & Witsch ärgern, da der Verlag "Feuchtgebiete" als zu pornographisch ablehnte, so dass Frau Roche ihn bei DuMont veröffentlichte und dem Verlag damit sicherlich zu einem guten Geschäft verholfen hat.

Liegt es an der Handlung? Ja und Nein, denn die Geschichte der 18-jährigen Helen ist schnell erzählt: Seit sich Helen erinnern kann, hat sie Hämorrhoiden. Nachdem sie sich bei einer schmerzhaften Intimrasur im Analbereich eine Analfissur zugezogen hat, liegt sie im Krankenhaus. Da ihre Eltern geschieden sind, hofft sie, dass diese sich an ihrem Krankenbett wieder vertragen. Weil dieser Plan jedoch nicht aufzugehen scheint, verletzt sie sich absichtlich immer wieder, um ihren Aufenthalt zu verlängern. Als sie nach einer erneuten Not-Operation einsieht, dass dies ja doch alles ziemlich sinnlos ist, verschwindet sie mit dem Krankenpfleger Robin, den sie zwischenzeitlich kennen- und lieben gelernt hat, zu dessen Wohnung. Das soll die ganze Handlung sein? Wieder Ja und Nein, denn zwischendurch erfahren wir in Rückblenden jede Menge Details aus Helens ausschweifenden Sexual- und Intimleben. Kaum eine Sonderheit, kaum eine Körperöffnung, die sie dabei auslässt. Alles (im wahrsten Sinne des Wortes) haargenau bis ins kleinste Detail bzw. vielmehr bis in die kleinste Körperöffnung beschrieben.

Und dies ist letztendlich der (wunde) Punkt, über den sich die geneigten Leser streiten. Darf man bzw. Frau Roche das? Anstatt 'nur' zu berichten, wie Helen auf den öffentlichen Toiletten der Welt ihre "Muschi" als Putzlappen verwendet, wird detailgetreu beschrieben: "Mir macht es Riesenspaß, mich nicht nur immer und überall bräsig voll auf die dreckige Klobrille zu setzen. Ich wische sie auch vor dem Hinsetzen mit meiner Muschi in einer kunstvoll geschwungenen Hüftbewegung einmal komplett im Kreis sauber. Wenn ich mit der Muschi auf der Klobrille ansetze, gibt es ein schönes, schmatzendes Geräusch und alle fremden Schamhaare, Tropfen, Flecken und Pfützen jeder Farbe und Konsistenz werden von meiner Muschi aufgesogen."

Eine Ausnahme? Weit gefehlt. Wenn man das Buch nur schnell durchblättert oder willkürlich eine Seite aufschlägt: irgendwo springt einem immer eins der Wörter "Muschi", "Schwanz", "Kotze", "Anal" oder "ficken" entgegen, die Liste liesse sich theoretisch ununterbrochen fortsetzen.

Wer so etwas schreibt? Die ehemalige VIVA-Moderatorin Charlotte Roche, 30 Jahre. Die noch nie wirklich ein Blatt vor den Mund genommen hat. Die sich (fast) nirgendwo angepasst hat. Die angibt, dass "Feuchtgebiete" zu 70 % eine Autobiographie sei. Ein Leben ohne Dusche oder Deodorant? Mit acht Jahren kam die gebürtige Londonerin über die Niederlande nach Deutschland. Nach zahlreichen Schulwechseln zog sie schließlich im Alter von 15 von zu Hause aus, um in den folgenden Jahren zahlreiche Drogen zu probieren; sie verletzte sich selber (um mit dem Blut Bilder malen zu können) oder rasierte sich eine Glatze. Seit 2002 ist sie Mutter, seit 2007 in zweiter Ehe verheiratet. Einen Tag vor ihrer Hochzeit im Jahr 2001 starben ihre drei Brüder bei einem Autounfall; ihre Mutter überlebte schwer verletzt. Daraufhin wurde sie von Mitarbeitern der BILD-Zeitung bedrängt Interviews zu geben, andererseits würde es negative Berichte geben. Das Interview lehnte Charlotte Roche zwar kategorisch ab, dennoch gab es keine Berichte, die sie in Misskredite hätte bringen können. Seitdem kämpft sie gegen Deutschlands Stimmungsmacher Nummer Eins und las sogar für den BILD-kritischen Blog bildblog.de.

Rührte daher der Drang "Feuchtgebiete" zu verfassen? Wollte Roche letztendlich nur gegen die BILD-Zeitung und ihre ewig-blankrasierten Seite-1-Mädchen rebellieren? Wohl kaum, denn schon lange stinkt ihr die Sterilität, mit denen Frauenzeitschriften arbeiten; wobei in Roches Fall die Bezeichnung "stinkt ihr nicht" wohl besser wäre. Parfürmierte Slipeinlagen oder Rasierer kommen bei ihr nicht ins Haus oder vielmehr in den Intimbereich. Als sie in ihrer VIVA-Sendung Fast Forward jeglichen gesellschaftlichen (Hygienie-)Vorstellungen zum Trotz Achselbehaarung trug, wurde ihr zuerst vom Sender, dann von den Zuschauern und schließlich von Sender und Zuschauern gemeinsam vorgeschlagen, diese etwas andere Modeerscheinung doch bitte schleunigst zu beenden. Charlotte Roche wollte zwar standhaft bleiben, was ihr jedoch auf Dauer nicht gelang: nach ein paar Wochen lastete nach eigenen Angaben so ein psychischer Druck auf ihr, dass sie sich letztendlich doch für den Einsatz des Rasierapparates entschied.

Doch muss deswegen jedes Tabu gebrochen werden? Oder will Frau Roche nur provozieren? Die neue Alice Schwarzer werden? Schockieren? Geld machen? Einen Porno schreiben? Oder etwa doch unterhalten? Nichts Genaues weiß man nicht, aber irgendwie steckt alles in "Feuchtgebiete". Provokation, denn schließlich schreibt man bzw. Frau nicht über Themen wie blumenkohlartige Hämorrhoiden. Die neue Schwarzer werden, denn schließlich rebelliert sie für ein neues Frauenbild, das im Gegensatz zu dem der Alice Schwarzer sexuelle Selbstbestimmung üben kann und darf. Schockieren, denn schließlich gibt es kaum ein Tabu-Thema, das nicht gebrochen wird, sei es Erbrochenes der besten Freundin trinken, sich von wildfremden Menschen den Intimbereich rasieren lassen oder auch die Grillzange des Vaters zum Tampon-Wiederfinden nutzen, und diese 'natürlich' vorher oder hinterher nicht zu reinigen. Geld machen, denn schließlich dürfte sie angesichts ihrer Spitzenposition in den Beststellerlisten, zahlreichen Interviews und Lesungen quer durch die Republik schon den einen oder anderen Euro dazuverdient haben. Pornographie, denn schließlich gibt es kaum eine Sexvariante, die sie nicht beschreibt, sämtliche Körperöffnungen, sämtliche Stellungen kommen dort zum Einsatz. Aber auch unterhalten, denn schließlich wirken Helens Erlebnisse doch recht skurril und man fragt sich, ob dies denn alles so ernst gemeint sein kann, wie es beschrieben ist.

Sollte man "Feuchtgebiete" nun lesen? Eine klare Antwort kann wohl niemand geben, wenn man sich alleine die Rezensionen auf amazon.de ansieht. Von aktuell 570 Rezensionen (Stand: 25. Mai 2008, 12:45 Uhr) vergeben 141 Leser eine Wertung von 5 Sternen, dem entgegen stehen 272 1-Stern-Kritiken. Der Rest bewegt sich irgendwie im Mittelfeld. Wenn man sich einfach mal unterhalten möchte, ohne sich viele Gedanken über mögliche Interpretationsmöglichkeiten zu machen(*1), dann ist "Feuchtgebiete" sicher eine gute Wahl: leicht zu lesen, teilweise sehr unterhaltsam, und immer für einen kleinen Skandal gut. Sucht man jedoch anspruchsvolle Literatur und literarischen Tiefgang anstelle von körperlichen, dann wäre man mit einem Buch wie "Die Vermessung der Welt"(*2) sicherlich besser aufgehoben.

*1: Ein kleiner Seitenhieb auf unsere Fachkundelehrerin, sie wusste wohl nicht viel mit dem Buch anzufangen und hat versucht Sachen zu interpretieren wie "Die arme Helen leidet ja extremst unter der Scheidung ihrer Eltern, deswegen ist sie sehr gefühlskalt und versucht so zu rebellieren..."

*2: Noch eine Art "Anspielung": Wir konnten uns zwischen den Bestsellern "Feuchtgebiete" und eben "Die Vermessung der Welt" entscheiden.

__________________________________________________
Oh, schaut mich an!
Ich mach' so viele Menschen glücklich!
Ich bin der große Glücklichmacher, aus dem Glückskindland und wohne im Lebkuchenhaus in der Gummibärengasse!
ACH, ganz nebenbei: das war ironisch gemeint!

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

26.05.2008 21:18
#38 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Sehr informativ, interessant, professionell geschrieben! Und ich muss sagen, dein Artikel regt mich aufs neue dazu an das Buch eben doch mal zu lesen ^^


Top

------------------------------------------------
"I'll be back better than ever now with the new diet - no smoking, no drinking and daily exercises." - Brian Doerner

http://www.myspace.com/obstipationmusic

http://www.last.fm/user/suhl/

Chlodwig Offline

Metal God


Beiträge: 1.014
Punkte: 1.014

01.06.2008 13:43
#39 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Lührik die dat Leben schriep!

Lord Of Light ( Gast )
Beiträge:

01.06.2008 20:57
#40 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Ich habs gelesen und muss sagen so schlecht war es auch wieder nicht!also ich konnte gar nicht aufhören zu lesen, denn irgendwie fesselt es einen doch.hab davor auch nur Ausschnitte gehört und dachte auch, dass es bescheuet ist.es liest sich aber echt gut und ist sehr lustig und extrem (manchmal zu extrem) geschrieben, aber durchaus lesenswert!

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

01.06.2008 21:29
#41 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Oh Gott so etwas würd ich niemals lesen...einfach nur abstoßend!

_______________________________________________
Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können.

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

01.06.2008 23:08
#42 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Dem kann ich nur zustimmen. Da will eine Möchtegern-Emanze, die in ihrer Jugend zu viele Pilze geraucht hat, über einen Skandal die bösen Spießer schocken und ein wenig Geld scheffeln. Das Buch arbeitet scheinbar nur mit hirnlosen Ekeleffekten. Natürlich ist der heutige Hygienewahn schon krass. Früher haben Leute auch aus einem Glas getrunken, sind ohne Helm Fahrrad gefahren und haben ohne Kondome Sex gehabt, ohne dass sie früh gestorben wären oder heute an Syphilis leiden. Dennoch ist gerade der oben zitierte Ausschnitt einfach nur abartig. Die Meinungen werden gespalten bleiben, aber ich will mir dieses Buch definitiv nicht durchlesen. Wenn es autobiographisch ist, dann gute Nacht. Schade, dass so ein Schund heutzutage die Bestsellerlisten stürmt.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)
"Wir müssen stark werden, ohne je unsere Zärtlichkeit zu verlieren...und Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker." (Dr. Ernesto Che Guevara)

TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2008 01:12
#43 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

Schlimm genug, das dieser alten **** hier überhaupt n Thema gewidmet ist



Made of Iron ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2008 08:32
#44 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten

na ja, so alt ist sie ja nun auch nicht...

__________________________________________________
Mitglied des ZDMDGSU


"Wenn dir Heavy- Metal nicht einen überwältigenden Stromstoß verpasst und dir heißkalte Schauer über den Rücken laufen lässt, dann wirst du es vielleicht nie verstehen. Entweder du spürst es oder nicht.
Und wenn nicht, das macht nichts, denn wir kommen sehr gut ohne euch klar!"

FreiburgMaiden70 Offline

Eddies Pate

Beiträge: 3.369
Punkte: 3.369

08.07.2008 13:19
#45 RE: Charlotte Roche - Feuchtgebiete Zitat · Antworten



Seiten 1 | 2
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz