Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.289 mal aufgerufen
 
clansman1974 ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2007 22:50
Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
habe gestöbert aber noch keinen Thread in der Richtung gefunden.

Ich hab letztens A real Live one gehört, und fand "From here to eternity" echt schlecht was die Backing Vocals im Refrain angeht. Irgendeiner (Janick?) hängt da voll hinterher. Man hört immer einen der im Refrain zu spät "Eternity" schreit.
Oder bilde ich es mir nur ein....?
Habt Ihr auch einen Song wo Ihr meint, der hätte nicht offiziel veröffentlich werden?

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

15.08.2007 23:22
#2 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Komischer Thread, aber ich halte "Number of the beast" auf der A real live/dead one für relativ bescheiden. From here to eternity halte ich live für ganz gut, auf welchem Album ist denn deine angesprochene Live-Version, auf der Donington oder der A real live/dead one?

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

АРИЯ - КРЕЩЕНИЕ ОГНЁМ (http://www.aria.ru)

clansman1974 ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2007 23:26
#3 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Die Aufnahme ist stammt von a real live one.......
Mit Nothb von a real dead one....kann ich Dir auch zustimmen, beim Anfang finde ich Bruce Stimme ziemlich verbraucht.

Aber Steve sagte ja auch mal in einen Interview das Bruce, bei dieser Tour nicht mehr wirklich Lust hatte und nicht mehr alles gab.Danach stieg er ja bekanntlich aus.

Komisch das jetzt nach den ganzen Jahren seine Stimme wieder viel frischer klingt.

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

15.08.2007 23:32
#4 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Seine Stimme war ja urplötzlich bei den Soloscheiben schon wieder 1A

Naja ich finde Lord Of The Flies auf der Death On The Road gar nicht gelungen, Bruce singt völlig unpassend also viel zu hoch, dadurch verliert der Song komplett sein Feeling.. klingt irgendwie gequält. Und janick setzt zu spät ein


the promise of a better future is nothing but a lie

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

15.08.2007 23:37
#5 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

oh da kann ich garnicht zustimmen..finde das bruce den song einfach toll interpretiert !! und die stimme ist auch perfekt !! besonders die ganz hohen stellen passen...

schlecht finde ich the trooper und tnotb von der donington !

_________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

22.08.2007 00:07
#6 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Aber Steve sagte ja auch mal in einen Interview das Bruce, bei dieser Tour nicht mehr wirklich Lust hatte und nicht mehr alles gab.Danach stieg er ja bekanntlich aus.


Erstens das.....und zweitens sind die Songs alle von irgendwelchen Shows zusammengeklatscht worden.
Das Schlagzeug von der Show die Gitarrenspur von der Show, usw.
Kein Wunder, daß das alles, sagen wir mal, ziemlich abenteuerlich klingt.

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

22.08.2007 10:30
#7 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Donington 92 und Real Live/dead One find ich eher bescheiden. Lord Of The Flies von der DOTR find ich zwar irgendwie komisch aber is doch recht geil

Alle Blazefans bitte überlesen:
Zum glück gibts keine offiziele aufnahme von Blaze(bis auf afraid to shoot strangers)

-----------------------------------------------

Mir fehlt nix mehr ein, kommt demnächst irgenwas

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

22.08.2007 11:12
#8 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Zum glück gibts keine offiziele aufnahme von Blaze(bis auf afraid to shoot strangers)

Ja, da wurde unseren Ohren einiges erspart Ich finde generell die Versionen von ARLDO recht mies. Fear of the Dark ist da wohl noch der beste Song. Mir ist aufgefallen, dass der Anfang von Can I play with Madness (bei Live at Donnington) total grün gesungen ist. Da brummt wohl Steve etwas falsch mit

----------------------------------------------
The Time has come to close your eyes...

Paschendale666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.240
Punkte: 1.240

23.08.2007 21:32
#9 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

als ich mir das The Trooper Video mal reingezogen hab wo Maiden bespuckt wurde hab ich echt gedacht: boah dieser Bayley trifft ja live gaaaaarkeinen Ton

dieses ooooooooohohooooohohohoooooooo .. hat der ja total schief gesungen, zum Glück gibts kein Live Album mit Blaze

_______________________________________________________
"Es ist mir immernoch lieber, wenn die Fans ein neues Slayer Album mit einem alten Slayer Album als mit einem von Metallica vergleichen" - Zitat: Tom Araya



FlyingIcarus ( Gast )
Beiträge:

23.08.2007 21:49
#10 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

wahrschein wäre der sammlerwert für dieses album dann unbezahlbar

------
Who cares now what's right or wrong?
It's reality!

Paschendale666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.240
Punkte: 1.240

23.08.2007 22:03
#11 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

ja es wäre in jedem Plattenladen doch hinter irgendwelchen Bro'Sis CD's gelandet

_______________________________________________________
"Es ist mir immernoch lieber, wenn die Fans ein neues Slayer Album mit einem alten Slayer Album als mit einem von Metallica vergleichen" - Zitat: Tom Araya



CoB HC ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2007 22:18
#12 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten
Also Can I play with madness auf A real live one tönt meiner Meinung nach noch schräger, muss ziemlich am Ende eines Konzertes gewesen sein, denn BRuce krächzt da ziemlich lustlos ins Mikrophon, als hätte er keine Power und Puste mehr. Auch die Gitarren tönen nicht allzu erhaben.
clansman1974 ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2007 19:51
#13 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Ich frage mich mittlerweile, wo doch nun viele einer Meinung sind, wieso ARLO überhaupt veröffentlich wurde. Irgendwie hat sich Maiden im Nachhinein doch damit keinen Gefallen getan.

Gut, es wird wohl wieder ums Geld gegangen sein...."DIE LETZTEN LIVE AUFNAHMEN MIT BRUCE, aber LEIDER NICHT DIE BESTEN!" Zu dem Zeitpunkt, versteht sich....

Paschendale666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.240
Punkte: 1.240

24.08.2007 20:05
#14 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

ja gut das es nicht die letzte Aufnahme mit Bruce war... gott sei dank!

mit der RIR und der DOTR ham se doch auch noch n richtig gutes Werk rausgehauen mit Bruce! aber ARLO ist wirklich ein Griff ins Klo gewesen von Maiden... vorallem TNOTB gefällt mir da üüüüberhaupt nicht

_______________________________________________________
mit dieser Signatur geht ein gruß an Leising :D

nix_gegen_blaze_ey Offline

Clansman

Beiträge: 417
Punkte: 417

24.08.2007 20:09
#15 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Die DOTR ist nicht schlecht, aber ich find Bruce bei Run to the Hills doch sehr schwach... De Strophe nur gesprochen. und der Refrain nur mit sehr viel Mühe.
Aber in Düsseldorf hat er geiler denn je gesungen. Der Mann hat seinen zweiten Frühling, stimmlich gesehn...

___________________________________________________
"Die Wahrheit ist, wenn sie ein Black Sabbath-Album rückwärts abspielen, hören sie das gesamte Comedyrepertoire von Karl Dall" (Ronnie James Dio)

CoB HC ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2007 21:52
#16 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten
In Antwort auf:
Ich frage mich mittlerweile, wo doch nun viele einer Meinung sind, wieso ARLO überhaupt veröffentlich wurde. Irgendwie hat sich Maiden im Nachhinein doch damit keinen Gefallen getan.



Gibt es überhaupt eine andere Band, die soviele Live-Alben, Best ofs und Compilations auf den Markt geworfen hat wie Maiden?
Dass da mal unter dem "Dutzend" eine Gurke dabei ist, ist eher nicht verwunderlich.
Teutonic Slaughter ( Gast )
Beiträge:

25.08.2007 00:56
#17 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Gibt es überhaupt eine andere Band, die soviele Live-Alben, Best ofs und Compilations auf den Markt geworfen hat wie Maiden?


motörhead

_____________________________________________


TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 10:07
#18 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

am schwächsten DEFINITV 2 Minutes To Midnight auf ARDO und LAD92



Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

28.08.2007 11:19
#19 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

stimme ich zu der anfang klingt als würde da jemand zum dritten mal im seinem leben spielen

------------------------------------------------

Angus666 Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.098
Punkte: 2.098

28.08.2007 15:11
#20 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

2 Minutes icht echt nicht der bringer auf ARLDO. Aber am schlimmsten finde ich echt Number, Bruce singt den Song so was von Lustlos, nee das kann unsere Air Raid Siren deutlich besser.

Wobei es ja wie schon von anderen erwähnt sowieso eine gewisse Lustlosigkeit von Bruce war. Dieses "Ich gebe auf meiner letzen Tour mit Maiden 500%" hat ja nicht einmal ansatzweise gestimmt.


Wanna tell you a story
About a woman i know
When it comes to lovin
Oh, she steals the show
She ain´t exactly pretty
She ain´t exactly small
Forty-Two, Firty-Nine, Fifty-Six
You can say she´s got it all

Hellrider Offline

Metal Fan


Beiträge: 362
Punkte: 362

28.08.2007 20:09
#21 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

2 Minutes auf der ARDO ist schon ziemlich schwach. Der Song klingt irgendwie so dünn, und Janick spielt da so komische Sachen, die nicht wirklich zum Song passen. Er hat ja zum Glück in laufe der Jahre dazu gelernt !

_______________________
dIE wITH yOUR bOOTS oN!

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 20:20
#22 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Anscheindend nicht, denn Lord of the Flies von der DOTR hat er total verwachst, man beachte sein Timing und seine Unsauberkeiten.




Neue Demo ab sofort verfügbar!

Churchill Offline

Admin
Beiträge: 4.171
Punkte: 4.171

28.08.2007 20:28
#23 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Ob er den Song verhuntzt hat oder nicht, ich hör mir LOTF trotzdem immer wieder laut und gerne an.
Ich überhöre das einfach jedes Mal...

Kann ja auch nicht immer Alles perfekt sein, da Maiden auch nur Menschen sind!


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

Der Countdown läuft gegen Herne-West!!!

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

28.08.2007 20:35
#24 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

Naja es ist schon bekannt, das Janick manchmal unsauber spielt. Grade bei der ARLDO macht er ne schlechte Figur

Auch Die NOTB version von der Aces High Single, bin mir aber net so sicher obs die ist. Gefällt mir nicht, der sound ist recht komisch

------------------------------------------------

chemicalwedding Offline

Clansman


Beiträge: 628
Punkte: 628

07.09.2007 21:59
#25 RE: Schlesteste "offizielle" Live Umsetzung Zitat · Antworten

ARLO klint zum Teil echt schwach. Der Sound ist duenn und drucklos. Ganz schraeg klingt "Be Quick or be Dead". Bruce ist irgendwie in den Hintergrund gemischt. Ein Hauptproblem ist sicher das Abmischen. Songs von so vielen verschiedenen Shows zu verwenden mag zwar fuer einige Fans vielleicht interessant sein. Aber das Experiment ging meiner Meinung nach leider schief. Dazu kommt das Janick haufenweise Schrott spielt Der Typ soll weniger herumhopsen und posen und sich dafuer besser auf sein Gitarrenspiel konzentrieren. Zum Glueck ist nun Adrian wieder zurueck. Da koennen Janicks Unsauberkeiten ein wenig verdeckt werden.

Auf ARDO finde ich "2 Minutes to Midnight" schwach. Hauptsaechlich wieder wegen Janicks Gitarrengeschrummel. Abgesehen davon gibts noch Fehler im Booklet. "Running Free" und "Sanctuary" wurden nicht am 27.5.93 in Neuchatel, sonder im September 92 in Lausanne aufgenommen!

Der Gipfel finde ich aber die offizielle Liveversion von "The Evil That Men do" auf der "The Angel and the Gambler Single". Ist absolut zum heulen. Bei aller Muehe die sich Blaze bei Maiden gab, aber als ich diese Aufnahme hoerte verstand ich echt nicht warum man Blaze nicht schon vorher rauswarf.

 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz