Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 819 mal aufgerufen
 
Metalus ( Gast )
Beiträge:

13.07.2003 13:24
Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Hi, habe diesen Interessanten Artikel mal aus dem britischem Hammer übersetzt, der zeigt meiner Meinung nach die ganze Wahrheit der Blaze Zeit und der Trennung:

1993, Für Iron Maiden sah es schlecht aus, nachdem die Metal Ikone Dickinson Maiden verließ, war die Band in einem tiefem Loch. War Dickinson überhaupt ersetzbar? Mir Freunde vernahm man, das schon 1993 die Auditions für einen neuen Sängerposten begannen. Im Frühling 1994 fiel zum 1.mal der Name Balze Bayley. Die Fans waren skeptisch, da seine bisherige Band "Wolfsbane" irgendwie gar nicht zu Maiden passen wollte! Aber
im Sommer 1994 stand es fest, Blaze war neuer Sänger. Da man aber auf Steve vertraute, konnte da nicht viel schiefgehen und so wurde doch mit
viel Euphorie das neue Album "X Factor" erwartet, das 1995 erschien. Doch die meisten Maiden Fans waren enttäuscht. Maiden klangen anders, zu düster und vor allem war der neue Sänger stimmlich ganz anders als Dickinson.
Die Tournee "X Factour" folgte, auf der Blaze sich das 1.mal Live beweisen sollte. Wieder war der Eindruck zwispältig. Maiden waren zwar wieder deutlich aktiver, doch bekam Blaze die alten Klassiker nie in den Griff. Bei den neuen Songs sang er aber souverän, aber die meisten Maiden Fans waren unzufrieden und es gab zum 1.Mal richtige Kritik an Steve. Bandintern blieb es aber ruhig, die Band setzte Blaze nicht unter Druck. Also
machte die Band nach der XFactour eine längere Pause, die mit dem neuem Studioalbum Virtual XI beendet wurde. Als diese Scheibe erschien, hagelte es wieder massive Kritik, schwaches Songwrtiting, schwache Produktion und vor allem der Gesang sei Maidenunwürdig. Auch schoß sich die Presse langsam auf Blaze ein, andauernd wurden Reunions gefordert, die wohl auch Blaze verunsicherten. Auch die "Die Hard Fans" wandten sich von Blaze ab, als rauskam, dass er einen Telepromter benutzt, da er sich die Texte nicht merken kann. Auch waren die Gesangsleistungen Live bei den alten Songs wirklich nicht die besten! Bandintern gab es deshalb Streit, Einige Bandmitlgieder drückten Steve quasi die Pistole auf die Brust und sagten; "Entweder geht Blaze oder ich". Man weiß, das Nicko McBrain und ein Teil des Management einige dieser Leute waren. Steve began sich mitte 1998 zum 1.mal Gedanken zu machen. Unterstützt wurden diese, das Blaze auf der Amerika Tour ständig Krank war und die Zuschauerzahlen massiv zurückgingen. Im Herbst 1998 wurden so 1.Kontakte zu Dickinson geknüpft, der sich nach einigen Millionenangeboten wechselwillig zeigte.
Im Dezember 1998 traf sich die Band zum 1.mal. Blaze wurde schon im November 1998, kurz nach dem Ende der Tournee gesagt, das er die Koffer packen kann. Bei dem 1.Treffen mit Bruce war sich die Band quasi einig. Man wollte die Reunion aber erst nach der Solo Tour von Dickinson bekannt geben, die im Februar 1999 endete. Bruce kam dann noch auf die Idee, seinen Solo Mitstreiter Adrian Smith (sein bester Freund in der Metalwelt) mit zu Maiden zu nehmen. Man einigte sich auch hier, Steve Harris zeigte auch diesmal nicht so stur und die Band und die Reunion war im Februar 1999 unter Dach und Fach. Ende

Also ich finde diesen Bericht sehr interessant! Hier sind einige Fakten, die selbst ich nicht kannte!

Klippe ( Gast )
Beiträge:

13.07.2003 13:42
#2 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Ich bin etwas geschockt,dass Bruce sich erst nach einigen Millionenangeboten wechselwillig zeigte



OUR Hearts are filled with metal
and Masters,we have none

Sid ( Gast )
Beiträge:

13.07.2003 13:53
#3 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

mir war bekannt, dass viel Geld im Raum stand, sodass es die Reunion gab, aber das es millionen waren!?!?!? Was mich schockt ist, dass u.a. Nicko die Forderung gestellt hat, entweder Blaze geht oder ich. Das hätte ich nie von Nicko gedacht...

Jedenfalls würde ich immer noch sagen, dass es trotz allem die bessere Wahl war Bruce zurückzuholen anstatt Blaze zu behalten, denn was sich Blaze bei den alten Klassikern teilweise geleistet hat, ist schon unter aller Kanone.

Im Großen und Ganzen war es allerdings ein guter Bericht.

Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2003 16:06
#4 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

die millionen forderung überrascht mich nicht. eine band die über 50 milionen alben verkauft hat ( und min noch mal so viel fanartikel) die wird auch entsprechend verdienen. bruces prozente wurden halt nur aufgestockt.

neu ist für mich das Blaze einen Telepromter benutzt haben soll.

http://www.maidenfan.de

Beast ( Gast )
Beiträge:

13.07.2003 16:12
#5 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

hey..
das mit dem Telepromter habe ich auch bemerkt in Bahlingen 1998, er war vor seinem Monitor aufgestellt. Dann hatte er auch
immer noch so einen Kopfhörer im Ohr. Aber gebracht hat es ihm nichsIch habe eine Menge Bootlegs, auf denen Blaze
meist nur nuschelt wenn er den Text nicht kennt oder er einfach gar nichts singt.
Das mit den Millionen war doch klar, für lau kommt Bruce doch nicht zurück, würde mich aber mal interessieren, wieviel Adrian
bekommen hat.

Dr.Gittfinger ( Gast )
Beiträge:

13.07.2003 21:38
#6 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

vieleicht is bruce nioch wegen der millionen zurückgekehrt sondern an hand der angebote hat er gesehen wie wichtig er für die band is!!
kann ja auch sein mann will ja nix falsches behaupten!
ich fand blaze als recht guten sänger muss aber sagen das bruce der eibzige für maiden is aber das X-Factor album fand ich persöhnlich echt gut und glaube nich das brauce diese düstere stimmung hinbekommen hätte nur schade das es nich in den stil von maiden passt!
für mich war the Xfactor und virtual IX zwei alben die mich auf grund der texte auch berührt und zum nachdenken angeregt haben!
hätte blaze diese mit einer anderen band rausgebracht wäre er glaube ich auch recht erfolgreich gewesen!


I fight the pain in
my heart with metal!!

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

14.07.2003 14:44
#7 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Ich hoffe nur das es in der Band finanziell gerecht zu geht. Wenn "Millionenforderung" heißt, dass Bruce mehr bekommt als andere, dann sind das schlechte Vorraussetzungen für die Zukunft. Das würde nämlich heißen, einige in der Band sind mehr wert als andere und das würde mir als Fan echt Bauchweh bereiten, wenn ich denen auf dem nächsten Konzert zujubel und weiß, dass sich die Jungs eigentlich nicht grün sind. Wer weiß wie lange sowas hält.
Die "Millionenforderung" wundert mich aber aus ´nem noch ganz anderen Grund: Es lief ja schließlich bei Bruce auch nicht so toll. Ich dachte immer, es wäre eine Reunion aus beiderseitigem Bedürfniss.

Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2003 16:00
#8 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Das ist wohl etwas was viele Fans nicht wissen: Das "Gehalt" wird noch Credits ausbezahlt. also, wieviel jedes Bandmitglied je Album beigetragen hat. Da Steve das Meiste Zeug schreibt wird er auch am meisten Kohle sehen( ganz abgesehen von namesrechten u.s.w.) Kann aber gut sein das die Live gagen( sofern es welche gibt) gerecht geteilt werden.
Bei anderen Bands ist das diktatuiat noch um einiges schlimmer. siehe: Metalica bei denen Ulrich und Hetfield alles unter kontrolle haben oder Kiss, bei denen sind es Simons und Stanley.
Inneresannt ist auch das Bruce erst bei wieder zurück gekommen ist als seine Solokariere anfing richtig zu laufen.
Erst Accident Of Birth und Chemical Wedding bescherten ihm einigermasen erfolg. ich denke das er, als er die selbstbestätigung dann hatte, wieder zurückgekommen ist um "seinen" weg mit maiden weiter zu gehen.
Man kann die sache natürlich auch anders interpretieren.

http://www.maidenfan.de

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

14.07.2003 16:07
#9 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Stimmt, die Chemical Wedding ist echt die "Killerscheibe". Die läuft bei mir im Moment rauf und runter. Hoffentlich bekommt man ähnliches auch auf der neuen Maiden zu hören. Der Harris könnte auch ruhig mal über seinen Schatten springen und "erlauben", dass die mal den einen oder anderen CW Song live bringen. Würde mich echt freuen.

Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2003 16:10
#10 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

ich glaube da erleben wir eher das Daniel Kübeldepp einen Maidensong covert.
Das werden wir wohl nie erleben.

http://www.maidenfan.de

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

14.07.2003 16:16
#11 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Wäre ja überhaupt noch die Idee. Deutschland sucht den Maiden-Star. Die Kür zu Deutschlands bestem Maidenshouter, mit Dieter B. in der Jury, oder am besten an der Gitarre in der Begleitband. Soll er mal zeigen was er auf dem Ding kann, das er da immer festhält.

Aber zurück zum Thema. Wie Erfolgreich waren den AoB und CW? Also in Zahlen, waren sie nur kein Flopp wie die Vorgänger, oder waren sie echte Erfolge (Plazierung in Metalcharts??), wurden echte Gewinne eingefahren. Oder hat Bruce wieder alles aus der Privatschatulle gelöhnt? Also konnte Bruce mit Recht fordernd wieder an Maiden herantreten?

Paul Di`Anno ( Gast )
Beiträge:

14.07.2003 16:17
#12 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

also leuts, dass das gehalt über die credits verteilt wird kann ja wohl nich sein.
dann hätt nicko ja so gut wie nix

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

14.07.2003 16:25
#13 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Würde mich echt auch mal interessieren wie das genau läuft. Wie werden folgende Posten aufgeteilt?
1.Cd Verkäufe
2. Air-Plays
3. Live-Konzert Gagen
4. Merchandising

Klar wer was komponiert hat, kriegt das Geld dafür. Die Frage ist aber echt, wovon lebt Nicko?
Über die Gema läuft es ja so: Unabhängig von den Gagen für einen Auftritt, bekommt der Komponist nochmal extrakohle von der Gema.
Aber wie das genau aufgeschlüsselt wird, würde ich gerne mal wissen. Wer ist da Fachman, oder hat zumiondest mal Gerüchte aufgeschnappt?

Torian ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 00:21
#14 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Jetzt wo ich das höre bekomm ich direkt schiss das die bald keinen bock mehr aufeinander haben...naja ich will ja net schwarzmalen.Solang se gut sind und ne menge Kohle einfahren werden die uns net so schnell verlassen.
===UP THE IRONS===

The Clansman ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 13:09
#15 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

also mir ist da vieles neu... das blaze die texte net kann und bruce für millionen zurückgekommen is!!!
oder das die geldverteilung so strikt verläuft!!!
naja.. solange sie sich net auflösen solls mir recht sein!!!
und ich freue mich schon wenn adrian sein instrumentalalbum rausbringt!!! hat er ja angedeutet in der rockhardt!!

Lilith ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 13:15
#16 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

ist nicht mal sicher ob er das rausbringt... er meinte letztens in einem interview, es würde ihm vollkommen reichen wenn er es für sich alleine einspielt.

Richte dein Streben dahin, dass der Name des Todes seinen Schrecken für dich verliert. Mach ihn dir durch häufiges
Nachdenken vertraut, damit du, wenn es die Umstände fordern, ihm sogar entgegengehen kannst. - Lucius Annaeus Seneca -

UNDERTAKER ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 11:53
#17 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Ein so großer Sänger wie Bruce es ist,kann auch forderungen stellen!!!
Iron Maiden sind ohne Bruce nicht Iron Maiden!!!Wer würde keine Forderungen stellen???
Die Verkaufszahlen sprechen Bände....!!!Wie hoch die Forderungen waren kann doch keine sagen,kann mir schlecht Vorstellen das sowas in die Öffentlichkeit kommt..Das Bandgefüge funktioniert ja ganz gut.Mann sieht es ja auf DoD.Jeder hatt seinen Beitrag geliefert zum Album.
Wer ist eigentlich dieser Blaze(kotz)????
²Up the IRONS³³³³³³³³³³³³³³³

The Clansman ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 15:00
#18 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

ich finde ihr solltet aber net so auf ihm rummachen!!!
stellt euch vor was ohne ihn wäre!!!
1. wenn bruce geblieben wäre: sie wüssten net das sie bruce umbedingt brauchen!!!
2. ohne blaze wären se vielleicht untergegangen!!!

SOOO UNDERSTANNNND
DON`T WASTE YOUR TIME ALWAYS SEARCHING FOR THOSE WASTED YEARS
FACE UUUP... MAKE YOUR STAND
AND REALISE YOU`RE LIVING IN THE GOLDEN YEARS!

Lilith ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 17:37
#19 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

blaze ist schon ok, aber nicht das original wie bruce (na ja ganz original ja auch nicht aber ihr wisst schon wie ich das meine ) und was er momentan macht find ich eigentlich sehr gut.
- - - - -

Richte dein Streben dahin, dass der Name des Todes seinen Schrecken für dich verliert. Mach ihn dir durch häufiges
Nachdenken vertraut, damit du, wenn es die Umstände fordern, ihm sogar entgegengehen kannst. - Lucius Annaeus Seneca -

Torian ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 18:40
#20 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Man sollte aber auch bedenken das Blaze net allein "schuld" daran war das die Alben X-factor und Virtual...net so gut geworden sind.Die Songs auf den beiden Scheiben waren vom Text her auch net so doll und überhaupt alles im ganzen is scheiße gelaufen.Vermutlich hatten se zu der Zeit auch ganz schön Trouble wegen dem ganzen mist.
===UP THE IRONS===

metalmaniaman ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 18:45
#21 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

Das alles hab ich auch nicht gewusst.
Maiden sind eben gefühlskalt und erbahmungslos, richtig so!
Außerdem sind sie Fans mit Bruce zufriedener als mit Blaze, oder?

NO MORE LIES

Lilith ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 18:47
#22 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

mh ich denke mal das blaze einfach eine reifungszeit gebraucht hat, die bruce im gewissn sinne schon hinter sich hatte bzw. hat. man sieht ja nun was dabei rauskommt. die tenth dimension war doch voll in ordnung find ich.
- - - - -

Richte dein Streben dahin, dass der Name des Todes seinen Schrecken für dich verliert. Mach ihn dir durch häufiges
Nachdenken vertraut, damit du, wenn es die Umstände fordern, ihm sogar entgegengehen kannst. - Lucius Annaeus Seneca -

Nightlord ( Gast )
Beiträge:

11.09.2003 23:40
#23 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

mhm...die "Millionenforderung" schockiert mich auch. ICh hab auch gedacht, dass das ganze einfach in gegenseitigem Einverständnis gemacht wurde. Aber man sieht's auch hier wieder: eigentlich geht immer alles über und um den schnöden Mammon.




Stay hard, stay iron. UP THE IRONS!

The Clansman ( Gast )
Beiträge:

12.09.2003 13:46
#24 RE:Die ganze Wahrheit über die Trennung von Blaze: Zitat · Antworten

so: ich werd nomal was zu dem thema sagen!!!

Paul Di.anno hat mit maiden 2 der besten metalscheiben aller zeiten gemacht!!!
diese songs brennen sich bei jedem hörer ein!!!
Blaze war ein guter ersatz!!! ohne ihn wären se wahrscheinlich zerfallen...
ABER bruce is eben der gott und man kann sich maiden ohne bruce einfach net vorstellen!!!... also hacken wir nicht auf vergangen zeiten und fehlern rum sondern reden wir über die schönen zeiten!!

SOOO UNDERSTANNNND
DON`T WASTE YOUR TIME ALWAYS SEARCHING FOR THOSE WASTED YEARS
FACE UUUP... MAKE YOUR STAND
AND REALISE YOU`RE LIVING IN THE GOLDEN YEARS!

 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz