Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 788 mal aufgerufen
 
oto4 Offline

Metal Fan

Beiträge: 364
Punkte: 364

26.12.2006 01:07
23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Die Weihnachtskonzerte von Maiden haben immer einen besonderen Flair. Nicht nur der T-Shirts wegen. Also habe ich es mir nicht nehmen lassen und bin nach London geflogen. Allein der Earls Court ist die Reise wert. 19000 Leute Fassungsvermögen. Also eher nicht(!) eine der kleineren Hallen wie in einem anderen Forum geschrieben. Einfach nur imposant. Zudem war der Sound an diesem Tag einmalig. Leider hatte ich an diesem Tag tierische Rückenschmerzen und habe mich weiter nach hinten gestellt. Direkt ans Mischpult. War allerdings auch ganz nett. So konnte man der kompletten "Maiden-Familie" zusehen wie sie abgegangen sind. Alle waren an diesem Tag da. Die Ehefrauen, der komplette Kinderstall (und das sind nicht wenige), Laz und Sue vom Fanclub, Rod Smallwood und Andy Taylor, Doug Hall und Dave Lights und und und...

Selbst Trivium waren an diesem Tag einfach klasse. Bisher eher Mittelmass, im Earls Court super. Und dann kamen Maiden. Das bisher beste Konzert, das ich auf dieser Tour gesehen habe. Warum Rod Smallwood nach 3 1/2 Monaten Tour immer noch so nervös ist... nicht zu erklären. A matter of life and death kam gut an. Man merkte allerdings dennoch, dass das komplette Album zu spielen nicht die perfekte Lösung war. So konnte sich der Manager auch nicht ein Lächeln verkneifen, als Fear of the dark losging und die Halle überkochte. Einfach geil.

Sehr gut auch die Übertragung auf zwei Leinwänden. Tolle Kameraführung. Super klares Bild. Da können wir uns jetzt schon auf die Boots freuen. Zur Krönung das obligatorische Ständchen für Dave Murray zum Geburtstag und wie in Paris und der Norwegen ein Sonder-T-Shirt. Ein rundum gelungener Abschluss einer interessanten Tour, eine geile Halle mit einer sagenhaften Akkustik, ein tolles Publikum und Maiden in Hochform. Einziger Kritikpunkt: offensichtlich gab es in den vorderen Reihen einige Idioten die der Meinung waren sie müssten jeden anrempeln und sich mit Gewalt Platz verschaffen. Leider gab es dabei wohl einige Verletzte, darunter auch Frauen. Schwachköpfe gibt es überall. Auch unter Maiden-Fans.

Aber freuen wir uns auf die Open-Air-Tour. Wieder mit Lauren Harris und dieses Mal sicherlich mit einem Pack voll Klassiker. In diesem Sinn: UP THE IRONS

aschi Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.467
Punkte: 4.467

26.12.2006 01:25
#2 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

schöne geschichte!!!

und jetzt machen wir gleich mal fett kohle mit dem shirt

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...mMakeTrack=true
_________________________
Scream for me Switzerland
UP FOR ANGELRIPPER
alles F.A.M.K.U.A.




Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Teutonic Slaughter ( Gast )
Beiträge:

26.12.2006 01:34
#3 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

war bestimmt geil!!!!!! neidisch!!!!!!!!! naja haste recht es gibt immer wieder idioten die gewalt ausüben aber man kann nicht viel dagegen machen!


_______________________________________
Godless Crusade - Nero's Command
Up The Ashi
Alles F.A.M.A.U.K.

DarkOne ( Gast )
Beiträge:

01.01.2007 23:08
#4 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten
GEIL ^^ Noch einer der sich auf den Weg nach London gemacht hat. =)
Ich selbst war auch in London am 23.12. und muss sagen es war einfach nur der absolute Hammer.
Als ich so tagsüber noch bisschen in London herumgelaufen bin (war schon 6:20 in London-Stansted geladet, hatte also einiges an Zeit)
kamen mir schon die ersten Fans an ner Ampel in Westminster in der Nähe der Houses of Parliament entgegen.
Ich selbst hatte auf Grund der bisschen "eingerosteten" rechten Hüfte nen Sitzplatz auf Tier 2 level im Block 22. War trotzdem alles recht gut sichtbar von da.
Ich kann oto4 nur beipflichten, der Earl's Court wird wirklich auf den meisten Seiten zu klein beschrieben, war recht beeindruckt als ich reinkam und er war doch so groß. Die Rolltreppe nach oben fand ich persönlich toll *g* Das spart dieses lästige erklimmn der Treppen.
Trivium habn an dem Abend wirklch gut gespielt.
Als es dann endlich losging und "Doctor Doctor" aus den Boxen dröhnte ging schon das erste Raunen durch die halle. Dann endlich kam Maiden
Absolut genial, auch die Akkustik im Earl's Court war nicht so schlecht wie man mir im Hotel erst erzählen wollte. Im wesentlichen sogar gut, wenn ch an Leipzig 2003 denke, wo das Ganze die ersten 30 Min so übersteuert war, dass ich noch 12h nach dem Konzert nen Rauschen in den Ohren hatte.
Wir gehörten da auch zu den glücklichen leuten die A matter of lief and death zum letzten Mal komplett auf nem Konzert hörten.
Absolut genial war wirklich als Fear of the Dark anfing und man aus meiner Position recht gut den ganzen Earl's Court beben sah und mitsingen hörte. Super fand ich, dass einige Klassiker gespielt wurden war also von Fear of the Dark, über hallowed be thy name, the evil that men do,man on the edge bis Iron Maiden einiges dabei Weiter so!

Was ich recht witzig fand, war die Disziplin der Fans nach Ende des Konzerts. Hab auf allen Konzerten in Deutschland die Erfahrung gemacht, dass die Fans beim rausstürmen doch extrem drängeln und auch mal Leute übern Haufen rennen. Das sah dort etwas anders aus. Der hintere Eingang der Earl's Court Underground Station wurde geschlossen, damit nicht alle direkt dort hereinstürmen. dann wurde die Straße von 2 Leuten der Metropolitain Police gesperrt und es hat sich keiner der sonst in dem Punkt etwas hektischen Londoner getraut bei roter Ampel oder sonst wie über die Straße zu gehen. Dann fing ein Bobby an die Leute rüberzuwinken und das Ganze ging sehr zivilisiert raus. Dann waren die Straßen um den Earl's Court mit Maiden Fans gefüllt (und das Subway hatten glaube ich den besten Umsatz des Tages *g*...jaja hungrige Metalheads).
Fazit: Absolut genial!
UP THE IRONS!!!

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2007 09:36
#5 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Da wird man wohl nicht extra an Verkaufständen und Bierständen beim Ausgang vorbeigeführt so wie es in der Kölnarena oder Westfallenhalle ist.
In dem Punkt scheinen die Engländer wirklich nicht so "aufdringlich" zu sein. Mich haben diese Hausgemachten Verzögerungen schon immer gestörrt, damit man ja noch hier und da was kauft.
----------------------------------------------------
http://www.wishingnightfall.de

Neue Demo ab sofort verfügbar!

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

02.01.2007 10:49
#6 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

In Antwort auf:
Super fand ich, dass einige Klassiker gespielt wurden war also von Fear of the Dark, über hallowed be thy name, the evil that men do,man on the edge bis Iron Maiden einiges dabei


Man on the Edge war/ist
a. nich in der setlist
( b. kein Klassiker )
c. Verwechslung mit irgendwas?

Someone to save me
Something to save me from myself
To bring the salvation
To exorcise this hell

FreiburgMaiden70 Offline

Eddies Pate

Beiträge: 3.369
Punkte: 3.369

02.01.2007 10:54
#7 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

interessante Berichte!

Mann, wie die Zeit vergeht: ist das schon wieder über drei Jahre her ;~)



sehr geehrte Damen und Herren,

HAU RUCK !


Centurion Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.034
Punkte: 3.034

02.01.2007 10:59
#8 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten


____________________

2 minutes to midnight,
The hands that threaten doom

DarkOne ( Gast )
Beiträge:

02.01.2007 12:40
#9 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Wohl weniger Verwechslung als eher irreführende Eingebung, wahrscheinlich wegen Übermüdung meinerseits und weil ich Man on the edge unter anderem gehört habe als ich den Beitrag schrieb.

Also Kinders Man on the edge schnell vergessen Sorry!

Susanne1 Offline

Metal God


Beiträge: 1.813
Punkte: 1.813

02.01.2007 17:10
#10 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Kann ja mal passieren, das man 2003 statt 2006 schreibt.

Aber eure Berichte sind wirklich interessant, es muß dort richtig klasse gewesen sein.
--------------------------------------------------
8.12.06, Maiden in Dortmund - ich war dabei!!!

oto4 Offline

Metal Fan

Beiträge: 364
Punkte: 364

02.01.2007 17:11
#11 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

...da saßen wir wohl in der gleichen Maschine. 6.20 Stansted...

DarkOne ( Gast )
Beiträge:

03.01.2007 12:37
#12 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Bin von Leipzig/Halle geflogen mit Air Berlin

oto4 Offline

Metal Fan

Beiträge: 364
Punkte: 364

03.01.2007 15:36
#13 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Frankfurt Hahn. Die Maschinen müssen aber ziemlich zeitgleich gelandet sein.

DarkOne ( Gast )
Beiträge:

03.01.2007 23:57
#14 RE: 23.12.2003 Earls Court Zitat · antworten

Yo das ist gut möglich da wir erst 6:30 landen sollten aber 10 Min zu früh landeten, wir standen auch so etwa 5-6 Min. rum bevor wir ans gate fahren durften.
hab auch schon mal überlegt von Frankfurt-hahn nach London zu fliegen. Du weißt nich zufällig was über diesen Shuttle-Bus Service der vom Frankfurter Flughafen aus fahren soll? Weil die Flughäfen ja zum selben Betreiber gehören oder wie lang man etwa bis Frankfurt-Hahn brauchen würde von Darmstadt bzw. Frankfurt aus.

Darf ich rein interessehalber mal fragen, wo du übernachtet hast und wie die Erfahrung mit dem Hotel war. Hab nämlich vor mir London auf jeden Fall nochmal anzusehen und bisschen länger zu bleiben.

 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen