Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 2.055 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3
Prodigal Son Offline

Clansman

Beiträge: 631
Punkte: 631

27.10.2007 16:23
#26 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Murders In The Rue Morgue

Da haben sie live 82 und 2005 das schöne langsame Intro weggelassen.

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

28.10.2007 16:38
#27 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten
In Antwort auf:
Naja, es gibt deutlich bessere, aber wirklich deutlich

Sicher gibt es technisch deutlich bessere, das sehe ich auch so. Doch das ist eben nicht alles, was einen guten Drummer ausmacht. Ein guter Drummer sollte die Stimmung der Musik unterstreichen und vor allem Nicko macht das genial (wie ich finde). Bruce hat mal gesagt, Nicko würde seine Drums wie eine Gitarre spielen ("melodisch", wenn man das bei Drums so nennen kann), das meinte ich damit. Seine Fill ins usw. runden die Musik richtig ab.
Was mir noch zum Thema eingefallen ist:
Bei Fear of the Dark singt Bruce bei der Studioversion "when the light begins to chance", bei den Live-Versionen singt er "when the light begins to fade".

----------------------------------------------
The Time has come to close your eyes...

Hellrider Offline

Metal Fan


Beiträge: 362
Punkte: 362

04.11.2007 15:27
#28 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten
Bei dem Song "Iron Maiden" spielt Nicko einen völlig anderen Rhythmus als Clive. Was nun einen besser gefällt, ist wie immer Geschmackssache !
Allgemein ist Nickos Spiel wesentlich experimenteller als das von Clive. Dieses mag daran liegen, dass Nickos Wurzeln eigentlich im Jazz, Funk & Soul liegen.
Clive kommt da eher etwas rotziger und rauher rüber, da man bei seinem Spiel die Punkeinflüsse eindeutig raushört.
Wer nun der bessere Drummer ist, mag ich nicht zu entscheiden, da sie auf ihre spezielle Art & Weise beide ihren besonderen Flair haben !
Nicko ist allerdings der bessere Entertainer !!!

_______________________
dIE wITH yOUR bOOTS oN!

Dalvar ( Gast )
Beiträge:

04.11.2007 15:45
#29 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Der song "Iron Maiden" wird jetzt vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel langsamer gespielt.Die erste version von dem song die ich kannte war die von ARDO ,dann hab ich mir das original angehört und hab mich kapputgelacht wie schnell dave das intro spielt

--------------------------------
Please tell me now what Life is,
Please tell me now what Love is,
Well tell me now what War is,
Again tell me now what Life is.

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

04.11.2007 15:49
#30 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Bei "Iron Maiden" ist es auch besonders auffällig. Die Studioversion bzw. Live Versionen finde ich super, aber die heutigen Live Versionen mit Nicko find ich dagegen eher zum gähnen ehrlich gesagt. Interessieren tut mich da dann nur der Backdrop Eddie bzw. Dave und Janick wie sie ihre Gitarren quälen, also kurzgesagt die Bühnenshow, aber an sich fehlt dem Song mit Nicko an den Drums meiner Meinung nach jegliche/r Power/Groove/Speed...


There is a serpent in every Eden
Slick as grease and cold as ice
There is a lie in every meaning
Rest assured to fool you twice

http://www.last.fm/user/drake_everheart

Dalvar ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 18:49
#31 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten
Zitat von drake_everheart
aber an sich fehlt dem Song mit Nicko an den Drums meiner Meinung nach jegliche/r Power/Groove/Speed...

sign
Meiner meinung nach ist Clive ein viel besserer drummer als Nicko,und einer der bessten metaldrummer war er auch wenn nicht der überhauptbesste

--------------------------------
Please tell me now what Life is,
Please tell me now what Love is,
Well tell me now what War is,
Again tell me now what Life is.

Rammstone ( Gast )
Beiträge:

30.11.2007 14:03
#32 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

The Trooper spielen sie mittlerweile 3 stimmig, zu mindestens am Schluß ist das so!
Lord of the Flies haben sie in einer anderen Tonlage gespielt!

Metal, Power and Glory!

The man, who walks alone ( Gast )
Beiträge:

06.12.2007 13:00
#33 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Zitat von Rammstone
The Trooper spielen sie mittlerweile 3 stimmig, zu mindestens am Schluß ist das so!
Lord of the Flies haben sie in einer anderen Tonlage gespielt!


Janick spielt bei The Trooper auch das ganze Adrian Solo mit.


Ich finde, dass Clive die alten Songs viel besser interpretiert, als Nicko. Ich finde, ein Drummer sollte einfach einen idealen Rhythmus zu einem Song hinzufügen, und die Drums nicht wie ein Soloinstrument spielen. Extremes Beispiel dafür: Mike Portnoy. Der macht immer was er will, egal ob es nun zum Song dazupasst oder nicht. Das ist sehr schade, denn es zerstört ein wenig die oft sensationelle Stimmung bei Dream Theater!





lead is the heaviest metal!!!!!

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

06.12.2007 13:04
#34 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

ist zwar OT, aber für Dream theater gibt es keinen besseren Drummer. Portnoy beherrscht sein instrument bis ins letzte und zerstört die songs damit nicht, sondern schmückt sie noch eher aus.

Clive find ich überragend weil er einfach so reinpasst (diese typische "bam - auf die fresse") Da kam immer viel dynamik von ihm und die fehlt bei Niko manchmal. (beispiel another life 2005 zu Another Life von der Beast over Hammersmith)
2 welten

------------------------------------------------

M.S.K.M

Rammstone ( Gast )
Beiträge:

08.12.2007 15:18
#35 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Doppelte Soli gibt es IMO auch bei The evil that man do.

Ich finde diese Idee ehrlich gesagt dürftig, lassen sich Gitarrensoli doch nie exakt unisono spielen!

Metal, Power and Glory!

Prodigal Son Offline

Clansman

Beiträge: 631
Punkte: 631

08.12.2007 15:40
#36 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten
Bei Daves Solo in The Clairvoyant ist auf dem Album ja ein kurzer zweistimmiger Teil drin. Diesen steurt Janick nun live bei. Das finde ich genial!
Boomer Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.246
Punkte: 2.246

09.12.2007 02:14
#37 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

gerade da man bass und schlagzeug als eine art einheit sieht ist nicko der bessere drummer für maiden, da steve als bassist den bass so spielt wie es eben nicht standard ist (er spielt teilweise den bass so wie eine rythmusgitarre)!!! und nicko genauso nicht wie clive die drums stupide straight spielt!

maiden wären nur halb so gut wenn nicko so wie die meisten spielen würde - er spielt serh viele akzente, triolisch aufgebaute fill ins etc. - da soll noch mal einer sagen er ist technisch nicht so gut! im gegenteil. mag sein dass zu machen songs clive drums besser passen - aber nicko spielt ein ganz anderes niveau... viel gefühlvoller und bedachter!

____________________________________________
\m/ 25,807 - the wurzel of the beast \m/

besucht mal mein xbox-clan-forum http://www.c-o-d-clan.de/forum

seventhsonofaseventhson ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2008 12:28
#38 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

wieder back to topic:
auf der bootleg donnington 1988 habe ich das gefühl, dass seventh son of a seventh son entweder einen halbton tiefer, oder einen halbton höher gespielt wird das könnte eventuell aber auch an der verarbeitung der aufnahmen liegen.

fight for the honour
fight for the splendour
fight for the pleasure

iron_maiden ( Gast )
Beiträge:

10.01.2008 14:56
#39 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Zitat von EdwardTheGreat
Um mal aufs Topic zurückzukommen:

Paschendale: aus "tell the world of Paschendale" wurde auf jedem Konzert "tell the tale of Paschendale"


das kommt doch zweimal vor. einmal kommt tell the world of Paschendale am anfang und dann tell the tale of Paschendale als letzter satz oder täusche ich mich grad?

http://www.myspace.com/signofnegativity

Freddy 88 666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.579
Punkte: 1.579

30.01.2008 22:59
#40 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Bei Brave New World bei RiR singt Bruce nach "Dragonkings, dying Queens" "makes no sense of it all" oder so ähnlich anstatt, wie es eigentlich auf dem Album heißt, "where is salvation now?"

Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam >

Sanctuary 1970 ( Gast )
Beiträge:

10.02.2008 20:55
#41 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Zitat von Flash of the Blade
Zitat von guhu
phantom of the opera.. viel langsamer als auf der platte..

Nicht immer, ich glaube auf dem Bootleg von '79 in Ruskins Arms haben sie's nen Halbton tiefer und schneller gespielt.
Achja und auf "What are we doing this for" spielen sie es auch schneller und lass ein wenig weg




Als Sänger kann ich dir sagen, dass so ziemlich ALLE Bands live einen halben Ton tiefer stimmen, ist für den Sänger im allgemeinen viel angenehmer....

gitarrero Offline

Metal God


Beiträge: 1.694
Punkte: 1.694

13.02.2008 22:04
#42 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

In Antwort auf:

Als Sänger kann ich dir sagen, dass so ziemlich ALLE Bands live einen halben Ton tiefer stimmen, ist für den Sänger im allgemeinen viel angenehmer....


das hab ich bei maiden noch nie feststellen müssen.

warum nimmt man dann die songs nicht alle einen halbton tiefer auf?

_______________________
New Wave Of Austrian Heavy Metal \m/d°|°b \m/
GIVE ME ED ,TILL I'M DEAD!!! UP THE IRONS \m/

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

14.02.2008 19:04
#43 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Also Maiden spielen live definitiv nicht auf E-flat (halber Ton tiefer). Die meisten (älteren) Bands machen das live, um es dem Sänger zu erleichtern, vor allem wenn er die Töne nicht mehr so hoch trifft, wie früher. Viele Power-Metalbands (z.B. Hammerfall, Gamma Ray, neue Helloween...) stimmen auch einen halben Ton tiefer, wohl einfach damit es fetter kommmt.

----------------------------------------------
The Time has come to close your eyes...

Paschendale 71 ( Gast )
Beiträge:

03.07.2008 19:25
#44 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

nico spielt live einiges anders als bei den studioversionen ,aber so ist er eben und das ist auch gut so

prowler Offline

Blood Brother


Beiträge: 841
Punkte: 841

03.07.2008 21:14
#45 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

..meine das FotD während der 92/93er Tour etwas schneller gespielt wurde als die Live-versionen von heute ??

Vergleicht FotD von Donington 1992 und 2003er Version von DotR.

_______________________________________
Iran Loves Iron Maiden

metalmaniaman ( Gast )
Beiträge:

03.07.2008 22:42
#46 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Naja, wenn man schon so pingelig ist:

BRAVE NEW WORLD : Rock in Rio Chorus leicht geändert; A brave new world... aber dann ohne das " In a " brave...

Zum Tempo: Mir ist aufgefallen, dass sehr sehr viele Songs live schneller gespielt werden (auch früher, siehe Flight of Icarus z.B. auf der LAD)... bei Fear of the dark ist das Mainriff langsammer (also das Riff zwischen Cleanpart und 2. Strophe)...





--------------------------------------------------

STILL NO MORE LIES

Invader ( Gast )
Beiträge:

23.07.2008 16:34
#47 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Revelations spielen sie ja mittlerweile wieder mit 4 Wiederholungen im Intro.

Dazu ist mir aufgefallen das sie bei Rime of the ancient Mariner die kurze Zwischenmelodie weglassen.
Bei Powerslave gibt es Live keine Chöre, die kommen ja jetzt vom Keyboard.

prowler Offline

Blood Brother


Beiträge: 841
Punkte: 841

23.07.2008 19:19
#48 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

Welche kurze Zwischenmelodie wird wegelassen ??

_______________________________________
Iran Loves Iron Maiden

UniversalNoob Offline

Metal Fan


Beiträge: 358
Punkte: 358

24.07.2008 11:27
#49 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten
Zitat von metalmaniaman
Naja, wenn man schon so pingelig ist:

BRAVE NEW WORLD : Rock in Rio Chorus leicht geändert; A brave new world... aber dann ohne das " In a " brave...

Zum Tempo: Mir ist aufgefallen, dass sehr sehr viele Songs live schneller gespielt werden (auch früher, siehe Flight of Icarus z.B. auf der LAD)... bei Fear of the dark ist das Mainriff langsammer (also das Riff zwischen Cleanpart und 2. Strophe)...




Machen wir weiter mit falschen Texten:

The Clansman
Studio: And its good to be proud and be free in a race that is part of a clan....
RiR: And its good to be proud and be part of a race that is part of a clan...

gitarrero Offline

Metal God


Beiträge: 1.694
Punkte: 1.694

24.07.2008 21:28
#50 RE: Maiden Songs die Live anders gespielt wurden Zitat · Antworten

auf der LaD wrathchild ohne anfangsolo, aber ich glaub das ist hier schon jedem aufgefallen

_________________________________________________

Zitat von Destard
"stimmt jetzt fällts mir auch auf MUSCHI OF DEATH"

_______________________________________________
die Medien sagen: Gewagtes Metallica-Cover: Sinnbild für Grab oder Geschlechtsteil?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz