Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 3.057 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3
machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

28.07.2008 21:38
#51 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

ich hab alle alben und für mich ist's awake! da passt alles zusammen; cover, sound, atmosphäre, abwechslung, experimentierfreudigkeit, wahnsinnige leistung der instrumentalisten und, und, und...so nie wieder erreicht!
images and words ist mir etwas zu glatt produziert und teilweise zu schmalzig, obwohl echt einige knaller drauf sind... a change of seasons dagegen ist mir zu rough abgemischt...
beim debut ist es nicht nur die produktion, sondern auch die songs haben noch nicht die klasse wie fast alles, was nach dem debut kam.
als fan muss ich eigentlich alles was nach dem debut kam empfehlen mit ausnahme von train of thought vielleicht, das ist mir für dt etwas zu krass.

chemicalwedding Offline

Clansman


Beiträge: 628
Punkte: 628

28.07.2008 23:17
#52 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Schwierige Entscheidung, aber ich finde das Bebutalbum das Beste. Vieleicht weil dieses Album mein erster Kontakt mit der Band war. Ein Kumpel von mir brachte die Scheibe irgendwann anfangs 1990 mit. Zuerst konnte ich nicht so viel damit anfangen. Sofort gefallen haben mir das Instrumental Ytsejam (lest diesen Titel mal rueckwaerts!) und der Hammersong The Killing Hand. Erst nachdem das Nachfolgealbum Images&Words rauskam konnte ich mich fuer When Dream Day Unite richtig erwaermen.
Images & Words ist musikalisch gesehen ein Meisterwerk, dem Debuet klar ueberlegen. Songs wie Metropolis, Learning to Live, Undar a Glas Moon sind einfach der Hammer, wie von einem anderen Planet. Man muss sich vorstellen, dass es anfangs der 90er Jahre nichts vergleichbares gab. Die ganze Prog-Metal-Welle kam dann erst gegen Mitte der 90 er Jahre. Wegen der in meinen Ohren sterilen eher kalten Produktion von Images&Words favorisieren ich in der Zwischenzeit aber When Dream and Day Unite!

Elriemes Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.349
Punkte: 2.349

28.07.2008 23:22
#53 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Images and Words Mega Gut

___________________________________
Wer Kotzt Kann Aussteigen Derf Aber Nicht!!!

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

29.07.2008 12:53
#54 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Zitat von machine-man

beim debut ist es nicht nur die produktion, sondern auch die songs haben noch nicht die klasse wie fast alles, was nach dem debut kam.
als fan muss ich eigentlich alles was nach dem debut kam empfehlen mit ausnahme von train of thought vielleicht, das ist mir für dt etwas zu krass.


ich finde schon das die songs des debuts klasse haben, teilwiese sogar mehr als die die danach kamen.

über den sound lässt sich streiten, man sollte aber bedenken, dass das debut von 1989 ist. da musste man ne menge kohle in nen sound investieren. bei dem debut einer band wurde das nunmal noch nicht gemacht.

The Legacy ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2008 01:09
#55 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten
sucht auf youtube mal a change of seasons live 1993 da findet ihr ne version mit moore an de keyboards des wegen würd ich au sagen das es zu image and words gehört bestes album: alle zur zeit meine lieblings band und james labrie ist der beste sänger der welt

-------------------------------------------------------

Hear the rime of the ancient mariner
-------------------------------------------------------

08.06.2007 Ludwigshafen

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2008 09:12
#56 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

und interpunktion ein äusserst nötiges Instrument zur Verständlichkeit scheint nich deine stärke zu sein ebenso die gross/kleinschreibung die auch ganz nützlich sein kann wenn man sie beherrscht ja dieser satz ist absichtlich so mit fehlern gespickt

________________________________________
I admire the spiritual force of evil
A pure supreme instinction in survival

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

07.08.2008 10:18
#57 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Zitat von The Legacy
sucht auf youtube mal a change of seasons live 1993 da findet ihr ne version mit moore an de keyboards des wegen würd ich au sagen das es zu image and words gehört bestes album: alle zur zeit meine lieblings band und james labrie ist der beste sänger der welt


die version von 1993 (müsste von nem boot stammen der comedy/tragedy heisst) ist aber doch etwas anders aufgebaut als die finale version.

das der song aber für images and words geplant war stimmt.

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

18.11.2010 04:22
#58 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Ich habe mich nun auch durch die komplette Diskografie (wenigstens der Studioalben) durchgearbeitet und mein Fazit sieht so aus:

1. Train of thought - 10/10 - Ich finde das Album brilliant, es ist so eine Art "X-Factor", "Jugulator" oder "The dark ride" für Dream Theater, das Album ist relativ hart, ziemlich experimentierfreudig und atmosphärisch, alle Songs sind absolute Killer!

Bester Song: In the name of god
Schlechtester Song: -

2. Black clouds and silver linings - 10/10 - Das Album vereint alles, was man an Dream Theater mag: düstere Tracks à la "Train of thought", Prog-Rock-Perlen à la "When dream and day unite", dazu noch eine starke Ballade und jede Menge interessante Texte und jeder Song überzeugt mich auf ganzer Linie!

Bester Song: A nightmare to remember
Schlechtester Song: -

3. Metropolis Part 2: Scenes from a memory - 9,5/10 - Musikalisch und technisch brilliant spinnen Dream Theater hier die geniale Metropolis-Storyline weiter und kredenzen einige Prog-Metal-Perlen, die ihresgleichen suchen! Lediglich am Anfang des Albums gibt es ein paar kleine Längen, allerdings keinen einzigen wirklichen Ausfall.

Bester Song: Home
Schlechtester Song: -

4. When dream and day unite - 9/10 - Ein wirklich grundsolides Prog-Album, das verdammt nach dem typischen Achtziger-Style klingt. Prog-Rock, Power Metal, aber auch Pop und Disco-Einflüsse gibt es auf dem Album zu hören, das verdammt ungewöhnlich und frisch klingt. Hier gibt es ebenfalls keinerlei Ausfälle.

Bester Song: The killing hand
Schlechtester Song: -

5. Images and words - 9/10 - Ein wirklich tolles und inspirierendes Prog-Rock-Album mit Gefühl, viel Abwechslung und einigen unumgänglichen Klassikern.

Bester Song: Metropolis Part I
Schlechtester Song: Under a glass moon

6. Six degrees of inner turbulence - 8,5/10 - Der Titeltrack ist abwechslungsreich, spannend und über alles erhaben, allerdings gibt es auf der ersten CD ein paar langweiligere Stücke.

Bester Song: Six degrees of inner turbulence
Schlechtester Song: Blind faith

7. Octavarium - 7,5/10 - Eigentlich ist es eher ein langatmiges und schwaches Album, aber "Sacrified sons" sowie der Titeltrack "Octavarium" retten das Album und sind zwei tolle Songs für die Ewigkeit!

Bester Song: Sacrified sons
Schlechtester Song: The answer lies within

8. Systematic chaos - 7/10 - Das Album gefällt mir inzwischen besser als früher, mit "The dark eternal night", "Prophets of war" oder auch "Constant motion" hat die Band neue und spannende Experimente versucht, während sich aber auch einige Langweiler auf das Album geschlichen haben.

Bester Song: The dark eternal night
Schlechtester Song: The ministry of lost souls

9. Falling into infinity - 6,5/10 - Das Album ist megaschlecht produziert und die Songs der Band wurden teilweise geschnitten oder ganz abgelehnt (verantwortlich dafür ist unter Anderem ein gewisser Kevin Shirley), es gibt viel zu viele sinnlose Balladen auf dem Album à la "Peruvian skies" und ein arg langweiliges Epos mit "Trial of tears", aber trotz dieser widrigen Bedingungen haben sich einige wirklich spannende Stücke auf das Album geschlichen wie "Hell's kitchen", "Burning my soul" oder "Lines in the sand". Hätte die Band damals "Metropolis Part 2" mit draufpacken dürfen, wäre das Album ein richtiger Killer geworden!

Bester Song: Lines in the sand
Schlechtester Song: Peruvian skies

10. Awake - 6/10 - Nein, ich will nicht provozieren oder gegen den Strom schwimmen, aber dieses Album sagt mir einfach nicht zu, es ist technisch fraglos in Ordnung und abwechslungsreich, aber ziemlich emotionslos, still und langatmig.

Bester Song: 6'00
Schlechtester Song: Lie

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

18.11.2010 08:01
#59 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

also wer Train of Thougth auf die eins und dann noch Awake auf den letzten Platz setzt hat imo Dream Theater nicht kapiert

was als "relativ hart, ziemlich experimentierfreudig und atmosphärisch" umschrieben wird war und ist imo eine Anbiederung an damals populäre Bands gewesen. Und aus diesem Grunde für mich als kommerziell einzustufen.

ich suche auch noch die Pop und Disco Einflüsse auf dem Debüt

und Awake hat keine Atmosphäre??

was ist denn mit Space Dye Vest??? Imo das das atmosphärischte DT Lied.

Für mich haben DT ihren besonderen Sound mit dem Ausstieg Kevin Moores verloren, irgendwie ging da was im Sound verloren

________________________________________

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

18.11.2010 08:55
#60 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Na ja, Dream Theater haben ihren Sound immer variiert, ich denke nicht, dass man bei so einer kreativen Band da von "Anbiederung" sprechen kann.

Zum Debüt muss ich sagen, dass mich da ein Bekannter drauf aufmerksam gemacht hat. Der meinte, Domenici klinge stellenweise wie Michael Jackson. Ich habe den Bekannten ausgelacht, bis er mir vorgeschlagen hat beides Mal im Vergleich anzuhören. Ich war erstaunt, aber die Ähnlichkeit ist tatsächlich vorhanden. Zudem klingt das Album leicht nach späteren Genesis, die ja auch den Spagat zwischen Prog und Pop versucht haben.

Und zu Space Dye West, das Beispiel wird ständig gezogen. Ich finde das Stück ziemlich langweilig. Da höre ich lieber ein "Surrounded", da spielt er stärker auf! Das Lied finde ich auch atmosphärischer und ist einer der Topsongs der Band!

Zitat
also wer Train of Thougth auf die eins und dann noch Awake auf den letzten Platz setzt hat imo Dream Theater nicht kapiert


Finde ich ein bischen zu pauschal, diese Aussage. Wenn jeder dasselbe Album vorzieht, wäre es ja auch langweilig. Ich mag solche düsteren Alben halt. Finde auch, dass die "Jugulator" und "X-Factor" mit zu den besten Alben der respektiven Bands gehören und finde "British Steel" oder "Seventh son of a seventh son" auch eher schwächer. Ich denke trotzdem, dass ich die Band "kapiert" habe.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Attila Offline

Poser

Beiträge: 73
Punkte: 73

18.11.2010 09:15
#61 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Habe natürlich für Awake gestimmt. Danach gings lagsaam aber sicher bergab mit der Band. Auf den Alben danach gabs zwar hier und da ganz gute Songs, aber diese Dichte an guten Songs gabs nach der Awake nicht mehr. Nach der "Scenes" begann die Mischung aus Fremd- und Selbstkopiererei, da habe ich die Truppe abgehakt. Train Of Thoughts war der absolute Tiefpunkt. Da kann ich Cewie, was seine Aussage bezüglich der Einstufung von "Train" und "Awake" angeht nur zustimmen.

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

18.11.2010 11:25
#62 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Halte Awake auch für das beste DT Album, eigentlich sogar das einzige das mir durchgehend gefällt. Ist einfach abwechslungsreich und man blieb wirklich songdienlich ohne es wie sonst immer zu übertreiben (indem man z.b. endlos lange Songs schreibt oder übertrieben heavy ist).




►Working Man [HD] ♫

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

18.11.2010 11:43
#63 RE: Bestes Dream Theater Album *g* Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89 auf den Beitrag RE: Bestes Dream Theater Album *g*


Na ja, Dream Theater haben ihren Sound immer variiert, ich denke nicht, dass man bei so einer kreativen Band da von "Anbiederung" sprechen kann.




eben weil sie immer variiert haben dabei aber nicht darauf geschaut haben was gerade so "in" ist ist dieses Album eine Art Anbiederung. Zum VÖ Zeitpunkt war halt so ein "NU Metal Sound" gerade "in"

Zitat von Quebec-weekend-warrior89 auf den Beitrag RE: Bestes Dream Theater Album *g*





Zitat
also wer Train of Thougth auf die eins und dann noch Awake auf den letzten Platz setzt hat imo Dream Theater nicht kapiert

Finde ich ein bischen zu pauschal, diese Aussage. Wenn jeder dasselbe Album vorzieht, wäre es ja auch langweilig. Ich mag solche düsteren Alben halt. Finde auch, dass die "Jugulator" und "X-Factor" mit zu den besten Alben der respektiven Bands gehören und finde "British Steel" oder "Seventh son of a seventh son" auch eher schwächer. Ich denke trotzdem, dass ich die Band "kapiert" habe.



mit der Jugulator Aussage hast den Vogel abgeschoßen. Das Album besteht zu einer Hälfte aus Top Songs zur anderen aus totaler Grütze (Pantera Sound ich hör dir trapsen) und ich finde auch nicht British Steel als das beste Priest Alben (Stained Class, Sad Wings of Destiny , Screaming for Vengeance und Defenders of the Faith finde ich besser)

________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen