Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 1.988 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3
Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

20.01.2010 02:27
#26 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Der gepostete Song ist etwas schneller als das Gros der Saxon-Werke,a ber genauso eindimensional und langweilig. Ich kann mit der Band nichts anfangen, habe einige Studioalben angehört und konnte nur selten Gefallen finden. Habe aber viele Schwärmereien gehört, dass sie live so herausragend seien und habe mir danach halt eine DVD angeschaut und auf youtube weitergeforscht, denn ich gebe jedem eine zweite Chance. Ich fand die Band da genauso langweilig (Manowar und Edguy setzen imo viel mehr Energie frei und sind auch kreativer, auch wenn die letzten Alben der beiden Bands eher schwächer waren, sie schaffen es immer wieder noch ein paar klasse Songs zu schreiben). Mit Saxon ist es hingegen wie mit Doro (haben ja treffenderweise zusammengearbeitet) oder Helloween (da haben sie mit Deris kollaboriert): Der Zenit ist überschritten, die Kreativität erschöpft, da muss man dann halt irgendwie anders in die Schlagzeilen kommen
Ist meine Meinung und fertig.

Die Aussage selber nehme ich schon mit Humor, gerade weil sie von so einem alten Poser kommt Der Unterschied ist nur, dass ich beim Sammet weiss, dass er einen übertriebenen Humor hat und bei Demaio, dass er einen Sprung in der Schüssel hat. Den Biff kann ich da aber noch nicht so einordnen, ich hoffe, er meint es nicht wirklich ernst

So und jetzt zurück zum Thema, ihr Nörgler

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

20.01.2010 02:37
#27 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Made of Iron
Erzengel Ozzy



also wenn Ozzy der Erzengel sein soll, dann haben wir aber keine Chance wenn Luzifer Patrick Lindner seinen Abgesandeten Florian Silbereisen loschickt und Stefan Mros dazu die Trompeten von Jericho bläst

________________________________________

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

20.01.2010 02:39
#28 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Der Zenit ist überschritten, die Kreativität erschöpft, da muss man dann halt irgendwie anders in die Schlagzeilen kommen


Und ist das bei Manowar etwa nicht der Fall? Ach ja, ganz vergessen, da gab es ja diesen "Klassiker" Warriors of the World



How fragile is the flame that burns within us all to light each passing day?
Brett Gurewitz

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

20.01.2010 02:44
#29 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Also bitte, "Warriors of the world" (Song) kracht live ja wohl tausendmal mehr als "Live to rock" oder ähnliches Geplänkel... Der Song ist zwar nicht kreativ, aber wenigstens live eine Hymne. Saxon sind auch nicht kreativer (auf jedem Album gefühlte zwei bis drei Songs über Rock'n'roll im Stile von AC/DC), zudem aber auch live klar schwächer. Adams steckt Biff klar in die Tasche. Joey steckt den Saxon-Bassisten (wer ist denn da überhaupt ) auch locker in die Tasche. Gitarrentechnisch tut sich nicht so viel, drumtechnisch ist Saxon heutzutage etwas besser, was ja aber auch nicht so schwer ist. Vorteil Manowar.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

20.01.2010 02:51
#30 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

aktuell ist doch zur Zeit bei Manowar nur Eric Adams über jeden Zweifel erhaben.

Die die beiden Saxon Gitarristen spielen Katja Logan-Ebstein zehn mal an die Wand

________________________________________

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

20.01.2010 12:47
#31 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Chewie

Zitat von Made of Iron
Erzengel Ozzy


also wenn Ozzy der Erzengel sein soll, dann haben wir aber keine Chance wenn Luzifer Patrick Lindner seinen Abgesandeten Florian Silbereisen loschickt und Stefan Mros dazu die Trompeten von Jericho bläst






Meine Wahlbesetzung für Jesus wäre im übrigen Dave Mustaine. Der hat erstens seine Auferstehung schon hinter sich und Lars Ulrich wäre als Judas doch ne klasse Besetzung.

-----------------------------------------------------

Elandiar Offline

Metal Fan


Beiträge: 381
Punkte: 381

20.01.2010 12:57
#32 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Hab mich mit Saxon nicht wirklich auseinandergesetzt, aber mal aufs gepostete Video bezogen: Über die Technischen Fähigkeiten als Musiker (wobei das Video da nicht besonders aussagekräftig ist), kann ich nicht viel sagen, will ihnen ihr Talent aber gar nicht absprechen.

Aber Live spielen sie IMO Edguy niemals an die Wand - also ich finde Tobias' Stageacting wesentlich besser und energiegeladener. :>

@Leising: Dave Mustaine passt aber von seiner Einstellung nicht gerade zu Jesus. Jesus ist doch eher son pazifistischer Typ und ich kann mich an nen Interview mit Mustaine erinner, wo er den Irakkrieg guthieß. Ich finde, John Frusciante sieht noch mehr aus wie ich mir son Klischee- Jesus vorstelle - ist halt kein Metalgitarist. :>

Paschendale666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.240
Punkte: 1.240

20.01.2010 14:44
#33 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Also bitte, "Warriors of the world" (Song) kracht live ja wohl tausendmal mehr als "Live to rock" oder ähnliches Geplänkel... Der Song ist zwar nicht kreativ, aber wenigstens live eine Hymne. Saxon sind auch nicht kreativer (auf jedem Album gefühlte zwei bis drei Songs über Rock'n'roll im Stile von AC/DC), zudem aber auch live klar schwächer. Adams steckt Biff klar in die Tasche. Joey steckt den Saxon-Bassisten (wer ist denn da überhaupt ) auch locker in die Tasche. Gitarrentechnisch tut sich nicht so viel, drumtechnisch ist Saxon heutzutage etwas besser, was ja aber auch nicht so schwer ist. Vorteil Manowar.



also ganz ehrlich.. ich versteh dich absolut nicht

ich sag nur... fill your heads with heavy metal thunder.

Manowar mag nicht schlecht sein, aber ich bitte dich, hier Saxon als "Altherren-Rock" darzustellen ist echt unnötig. Die Jungs sind live ein Brett und wesentlich härter, besser und sowieso in allen belangen besser als Manowar

__________________________________________________________
I am the spear - that cries out for blood! Sing the Dark song...

Aces Eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.300
Punkte: 2.300

20.01.2010 19:12
#34 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Naja wenigstens nehmen Saxon noch kein Album auf auf dem 50 % Gelaber und Intros drauf sind. Saxon SIND Heavy Metal. Einfach, Hart und Geil. Meine Meinung.

--------------------------------------------------
Iron What? Iron Fuckin´Maiden! Thats What!

UP THE IRONS

Made of Iron Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.863
Punkte: 5.863

20.01.2010 19:21
#35 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

@elandiar: Wenn DAS in Karlsruhe alles war, was Edguy drauf hat, dann steckt Saxon sie LOCKER in die Tasche! Das war GAR NIX und zwei mal den text vergessen. Peinlich.

_________________________________________________
"Erst, wenn die letzte Schusswaffe konfisziert, der letzte Schießstand geschlossen, das letzte Computerspiel beschlagnahmt ist, werdet ihr merken, das Ihr Eure Kinder erziehen müsst."

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 19:45
#36 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Habe die auch nur einmal gesehen. Dort waren sie alles andere als überzeugend.

________________________________________
Qual und Tod bringt dieser Sang, der ihn bestürmt, sein Herz zerreist, Sinne zerstört...

The Reaper Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.315
Punkte: 2.315

20.01.2010 22:45
#37 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Biff ist sowieso eine Lachnummer und in Saxon-Songs dreht sich alles ohnehin immer nur um "LKive to rock", "Rock of ages" oder sonstigen Schwachsinn. Die Band hat Manowar-Niveau. Mit dem Unterschied, dass Manowar wenigstens noch an Metal erinnern, Saxon ist doch bestenfalls Altherren-Hardrock, diese Band in dasselbe Genre wie Iron Maiden zu kategorisieren, nur weil sie zufällig Ende der Siebziger in England ihre ersten chritte gemacht haben, ist ohnehin schomn ein Witz. Ich halte das Ganze für einen fragwürdigen PR-Gag. Der neutrale Leser wird die metallischen Musikhörer nun erst recht für eine Horde durchgeknallter und ungewaschener Biertrinker halten und so wird der Ruf des Genres durch erzkonservative Biffs wieder ins Lächerliche gezogen.

Was mich wundert, ist, dass der Vorschlag nicht von Joey DeMaio kam...



BLASPHEMIE

Biff ist ne Legende, altherrenrock ist echt was anderes!!

___________________________________________

meine band:
http://www.myspace.com/kingsofthundermusic
http://www.kingsofthunder.de.vu

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

21.01.2010 00:45
#38 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Stimmt, er ist eine Legende. Die Legende des einfältigen Altherrenrocks
Aber lassen wir das jetzt lieber ruhen...

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Elandiar Offline

Metal Fan


Beiträge: 381
Punkte: 381

21.01.2010 07:34
#39 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von The Reaper


BLASPHEMIE

Biff ist ne Legende, altherrenrock ist echt was anderes!!



Du bist mit dem Verteilen des "Legendenstatus" aber auch nicht grade zögerlich. Ich will nichts gegen Saxon Sagen - aber Biff Byford als Legende zu bezeichnen, halte ich für zu hoch gegriffen - denn als was bezeichnest dann erst die ganz, ganz Großen?

Ich würde z.B auch Bruce Dickinson noch nicht als Legende bezeichnen - obwohl er mein Lieblingssänger ist. :>

the Clairvoyant Offline

Metal Fan


Beiträge: 359
Punkte: 359

22.01.2010 20:50
#40 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Stimmt, er ist eine Legende. Die Legende des einfältigen Altherrenrocks
Aber lassen wir das jetzt lieber ruhen...



du hörst doch offensichtlich old school heavy metal und (ich hoffe du beziehst dich bei deinen manowar lobpreisungen ausschließlich auf warriors of the world u ä)
hör doch auf mit live to tock unso, hör dir leiber die laten scheiben an (wobei neuere sachen wie zB killing ground immer noch mächtig arschtreten) und SEH sie dir an...nich youtube undso ne scheiße..was is denn das für ein überprüfen der live qualitäten also bitte
einfältiger altherrenrock..und sowas in einem maiden forum.....unglaublich

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

22.01.2010 20:58
#41 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von the Clairvoyant

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Stimmt, er ist eine Legende. Die Legende des einfältigen Altherrenrocks
Aber lassen wir das jetzt lieber ruhen...



du hörst doch offensichtlich old school heavy metal und (ich hoffe du beziehst dich bei deinen manowar lobpreisungen ausschließlich auf warriors of the world u ä)
hör doch auf mit live to tock unso, hör dir leiber die laten scheiben an (wobei neuere sachen wie zB killing ground immer noch mächtig arschtreten) und SEH sie dir an...nich youtube undso ne scheiße..was is denn das für ein überprüfen der live qualitäten also bitte
einfältiger altherrenrock..und sowas in einem maiden forum.....unglaublich



Lass es besser sein, er will doch eh nur provozieren...



How fragile is the flame that burns within us all to light each passing day?
Brett Gurewitz

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

23.01.2010 09:01
#42 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

@theclairvoyant: Lies meine Beiträge noch einmal ruhig durch, denke dann darüber nach und urteile dann. Es ist nicht so, als ob ich das alte Material nicht kennen würde und nur youtube-Ausschnitte geguckt hätte Ich habe dieser Band schon mehrere Chancen gegeben, diverse CDs gehört und DVDs oder Fernsehausschnitte angeschaut und dann meine Meinung gebildet. Und ausserdem muss man in einem Maidenforum ja wohl nicht eine Band gutheissen, die im Fahrwasser durchaus kreativer und prägnanter NWOBHM-Bands geschwommen ist und noch heute vom alten Ruhm lebt...
@Irenicus: Nein

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

23.01.2010 09:25
#43 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Stimmt, er ist eine Legende. Die Legende des einfältigen Altherrenrocks
Aber lassen wir das jetzt lieber ruhen...




Man kann es echt auch uebertreiben... Wahnsinn... Lass es lieber ruhen, das fuehrt eh zu nix...

------------------------------------------------
"I'll be back better than ever now with the new diet - no smoking, no drinking and daily exercises." - Brian Doerner

*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

The only REAL guitar hero:

*** http://www.lastfm.de/group/Ian+Crichton+...ar+God%21%21%21 ***

http://www.myspace.com/obstipationmusic

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

23.01.2010 09:56
#44 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Und ausserdem muss man in einem Maidenforum ja wohl nicht eine Band gutheissen, die im Fahrwasser durchaus kreativer und prägnanter NWOBHM-Bands geschwommen ist und noch heute vom alten Ruhm lebt...




welche Bands sind das denn???

________________________________________

eddie for president ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2010 12:01
#45 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Chewie

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Und ausserdem muss man in einem Maidenforum ja wohl nicht eine Band gutheissen, die im Fahrwasser durchaus kreativer und prägnanter NWOBHM-Bands geschwommen ist und noch heute vom alten Ruhm lebt...




welche Bands sind das denn???




das weiß er wohl selber nicht, Saxon waren doch damals neben Maiden eine der Bands die die NWOBHM angeführt haben, zumindest waren sie erfolgreich und haben geile Platten gemacht, Saxon standen auf einer stufe mit Maiden, meinetwegen auch Def Leppard , in irgendwelchen Fahrwassern sind sie sicher nicht geschwommen, was manche sich hier zusammenphantasieren dank wikipedia das ist unglaublich.!!

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

23.01.2010 22:37
#46 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

1. Denke nicht für mich und versetze dich auch nicht in mich hinein, es kann nur misslingen.
2. In der wikipedia steht nicht, dass Saxon langweiliger Altherrenrock sind. Das ist meine Meinung. Und da könne hier noch zwanzig andere User mich als "wahnsinnig" oder sonst was abstempeln und auf ihren Traditionen beharren, meine Meinung ändert das nicht.
3. Saxon waren vielleicht eine der ersten Bands des Genres, aber da gab es damals so viele kreative und geile Gruppen. Iron Maiden natürlich, aber auch Diamond Head, Samson, Tygers of Pan Tang, Fist, Shy, Steel und so weiter, wenn man sie mitzählen will auch Judas Priest, denen in der Zeit tolle Scheiben gelangen und Black Sabbath, die mit neuem Sänger und neuer Kreativität der Bewegung indirekt Leben eingehaucht haben. Saxon stehen für mich da ganz unten auf der Liste, ein paar durchschnittliche Alben, doch sie haben sich bereits in der anfangszeit nur selbst wiederholt und kopiert und schon in Songs wie "Denim and leather" die guten alten Zeiten angepriesen, als ob sie Rentner wären. Allein durch diesen Text deutete die Band schon voraus, dass sie sich keine Handbreit verändern würde, von der Welle und Reputation als eine der ersten dabei gewesen zu sein bis heute profitieren würde. Die einzige Band der Zeit, die ich noch schwächer finde, ist Def Leppard, da regen sich die User bestimmt auch wieder auf. Warum? Ich finde diese Band zu poppig und sie bleibt bei mir nicht hängen. Wobei ich nicht jede Scheibe von denen kenne, vielleicht gab es ja mal ein geiles, metallisches album von denen, was man mir empfehlen könnte?

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

eddie for president ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2010 22:45
#47 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
1. Denke nicht für mich und versetze dich auch nicht in mich hinein, es kann nur misslingen.
2. In der wikipedia steht nicht, dass Saxon langweiliger Altherrenrock sind. Das ist meine Meinung. Und da könne hier noch zwanzig andere User mich als "wahnsinnig" oder sonst was abstempeln und auf ihren Traditionen beharren, meine Meinung ändert das nicht.
3. Saxon waren vielleicht eine der ersten Bands des Genres, aber da gab es damals so viele kreative und geile Gruppen. Iron Maiden natürlich, aber auch Diamond Head, Samson, Tygers of Pan Tang, Fist, Shy, Steel und so weiter, wenn man sie mitzählen will auch Judas Priest, denen in der Zeit tolle Scheiben gelangen und Black Sabbath, die mit neuem Sänger und neuer Kreativität der Bewegung indirekt Leben eingehaucht haben. Saxon stehen für mich da ganz unten auf der Liste, ein paar durchschnittliche Alben, doch sie haben sich bereits in der anfangszeit nur selbst wiederholt und kopiert und schon in Songs wie "Denim and leather" die guten alten Zeiten angepriesen, als ob sie Rentner wären. Allein durch diesen Text deutete die Band schon voraus, dass sie sich keine Handbreit verändern würde, von der Welle und Reputation als eine der ersten dabei gewesen zu sein bis heute profitieren würde. Die einzige Band der Zeit, die ich noch schwächer finde, ist Def Leppard, da regen sich die User bestimmt auch wieder auf. Warum? Ich finde diese Band zu poppig und sie bleibt bei mir nicht hängen. Wobei ich nicht jede Scheibe von denen kenne, vielleicht gab es ja mal ein geiles, metallisches album von denen, was man mir empfehlen könnte?



High n Dry ist ein geiles Album, die scheibe davor on through the night war auch noch ganz okay, aber zum reinhören ist High n Dry besser, ja schade der Rest danach war in der Tat viel zu poppig!

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

23.01.2010 23:35
#48 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

@Quebec: Weißt du eigentlich wie viele Bands (ob jung oder alt) diese Punkte erfüllen? Also sich nicht weiterentwickeln bzw. verändern sowie über alte Zeiten und Klischees singen? Dann gäbe es aber deiner Meinung nach sehr sehr viel "Altherren-Rock"! Nur diese Punkte haben leider nichts mit der Musik an sich zu tun. Saxon ist und bleibt ne Heavy Metal Band, egal ob sie sich weiterentwickeln oder nicht und egal ob sie über alte Zeiten und Klischees singen oder nicht. Das ändert nichts an der Musik. Du kannst erzählen so viel wie du willst, aber zu welcher Musikrichtung eine Band gehört, ist keine Ansichtssache, sondern Fakt! Meinetwegen sind Saxon dann "Altherren-Metal" (sind ja auch nunmal alt), aber diese alten Herren spielen heutzutage live noch so manche Jungspunde mit Leichtigkeit an die Wand!

Und das sage ich als jemand, der mit Saxon auch nicht so unglaublich viel anfangen kann.

Man sollte auch wissen, ab welchem Punkt man sich dann nur noch lächerlich macht.

So, nun mal BITTE zurück zum Thema hier! Es führt nämlich offensichtlich zu rein gar nichts.



How fragile is the flame that burns within us all to light each passing day?
Brett Gurewitz

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

23.01.2010 23:55
#49 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

ich sage nur:

zum Glück haben sich Saxon nicht weiterentwickelt

ich stell mir gerade vor Saxon würden wie Dream Theater klingen oder hättn sich einem Trend angebiedert

wieso muss sich eigentlich ene Band immer weiterentwickeln???


@ Black Sabbath (mit Dio) zur NWOBHM zu zählen bzw. zu behaupten sie hätten der Bewegung Leben eingehaucht. Ich denke mal die Bewegung hat ein neues Black Sabbath Album nicht die Bohne interessiert.


hier mal nen Tip:



Deutscher Metal der nach NWOBHM wie kein anderer


und warum ???


ja, weil man sich nicht "weiterentickelt" hat

zu Def Leppard

schau Dir mal deren Auftritt beim Rock Pop in Concert 1983 an.

Die waren nicht umsonst mit dabei


Gegen den Strom zu schwimmen, was ja wohl nach eigener Aussage Dein Hobby ist, macht irgendwann keinen Sinn mehr

________________________________________

eddie for president ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 00:13
#50 RE: Heavy Metal soll Religion werden! Zitat · Antworten

Zitat von Chewie
ich sage nur:

zum Glück haben sich Saxon nicht weiterentwickelt

ich stell mir gerade vor Saxon würden wie Dream Theater klingen oder hättn sich einem Trend angebiedert

wieso muss sich eigentlich ene Band immer weiterentwickeln???


@ Black Sabbath (mit Dio) zur NWOBHM zu zählen bzw. zu behaupten sie hätten der Bewegung Leben eingehaucht. Ich denke mal die Bewegung hat ein neues Black Sabbath Album nicht die Bohne interessiert.


hier mal nen Tip:



Deutscher Metal der nach NWOBHM wie kein anderer


und warum ???


ja, weil man sich nicht "weiterentickelt" hat

zu Def Leppard

schau Dir mal deren Auftritt beim Rock Pop in Concert 1983 an.

Die waren nicht umsonst mit dabei


Gegen den Strom zu schwimmen, was ja wohl nach eigener Aussage Dein Hobby ist, macht irgendwann keinen Sinn mehr





Black Sabbath genau wie Judas Priest haben doch mit der NWOBHM rein garnichts zu tun, die NWOBHM begann ca. 1980 da waren Bands wie Black Sabbath, Judas Priest, AC/DC, Motorhead doch schon etabliert, Maiden, Saxon und Def Leppard waren zu der zeit damals die jungen wilden und führten die NWOBHM an, der Punk ging so langsam zuende und es wurde Zeit für was neues, war ne schöne Zeit des Aufbruchs und man hatte endlich mal das Gefühl das der Metal mal die Anerkennung bekommt die er verdient, vorher war solche Musik doch fast verpönt, hat man nen Mädel kennengelernt und das Thema war Musik da hatte man unter Umständen schon schlechte Karten.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz