Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 1.731 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3
Rocky ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 21:29
Dimmu Borgir Zitat · Antworten

tach, hab mich mal getraut die death cult armageddon durchzuhören^^ muss sagen, doch ganz nett. was sagt ihr überhaupt zu denen? schonmal live gesehen?

Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

13.05.2006 10:24
#2 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

ich sage klasse! atmosphärisches orchester musizieren mit corpse paint - live hab ich die mal beim earthshaker gesehen, aber mehr so im vorbeilaufen...

wenn du dimmu borgirs veröffentlihungen von hinten nach vorne durcharbeitest wirst du sehen das der sound immer heftiger wird wobei ich sagen muss das mir eigentlich alles was ich so von denen gehört habe, ob nun film musik mäßig oder black metal style, gefallen hat



Long Distance Runner ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2006 13:32
#3 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Live aufm WFF gesehen und lachend nach 2 songs zum Zelt zum grillen...

Rocky ( Gast )
Beiträge:

13.05.2006 15:19
#4 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

wie gesagt, hab bis jetz nur death cult... durchgehört. hab aber gelesen, dass stormblast re-release z.B. härter ist. und ihr wisst ja vllt, der gute rocky^^ mag nich so harte sachen.
also, welches album könnt ihr mir empfehlen, was ähnlich ist wie death cult..?

Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2006 16:08
#5 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten
Death Cult Armageddon ist eigentlich so ziemlich des härteste der Band...
Besorg dir die alte Version von Stormblast bzw. Enthrone Darkness Triumphant.

@Long Distance Runner: Gehst du bei Kiss oder Twisted Sister auch lachend zum Zeltplatz zurück? Wenn ja, dann ist alles in Ordnung.


No Single Book were behelden by me
Oh, no Question I cannot do answer
Only one single lamp do show me this way
And that is the eye of Satan...

Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

13.05.2006 19:41
#6 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Death Cult Armageddon ist eigentlich so ziemlich des härteste der Band...

interessante einschätzung, jeder hat so seine kriterien

@rocky - wenn dir dimmu schon gefällt wird das noch mit dem harten zeugs



Rocky ( Gast )
Beiträge:

13.05.2006 19:48
#7 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

was ist denn jetz echt härter? death cult.. oder andere? könnte mir mal einer mehr über die alben und dimmu an sich erklären??

Minosys Offline

Metal God


Beiträge: 1.031
Punkte: 1.031

13.05.2006 19:49
#8 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Ich würde auch nich Death Cult Armageddon als das härteste ansehen, da schon ziemlich viel Orchester und so verwendet wird, daher ist es eher das athmosphärischste. Für mich ist Puritanical Euphoric Misantropia das härteste, aber es sind alle Alben top.
---------------------------------------------------------
Wer anderen eine Bratwurst brät, besitzt ein Bratwurst - Brat - Gerät

Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2006 03:08
#9 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten
In Antwort auf:
Für mich ist Puritanical Euphoric Misantropia das härteste, aber es sind alle Alben top.

Ok.. stimmt vielleicht. Aber alle andern Alben auf keinen Fall. Ich denke mit der Enthrone Darkness Triumphant kann er nichts falsch machen. Auch mit den ersten beiden Alben, For All Tid und Stormblast nicht.


No Single Book were behelden by me
Oh, no Question I cannot do answer
Only one single lamp do show me this way
And that is the eye of Satan...

Rocky ( Gast )
Beiträge:

17.05.2006 17:56
#10 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

könnt mir endlich mal einer meine fragen beantworten?

erzählt mal was über dimmu und die alben.

Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2006 12:51
#11 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten
Ok....
Die Band stammt aus Norwegen, wo sie 1993 von Shagrath, Silenoz und Tjodalv gegründet wurde. Da damals gerade die Blüte Zeit des Black Metal war, die eben von Norwegen ausging, war es wohl schnell klar welchen Stil die Band spielen würde.

Nach 2 Demos von 1994, veröffentlichten sie Ende des Jahren ihr erstes, vollständiges Album "For All Tid", was auf Deutsch soviel wie "Für Alle Zeit" bedeutet. Mit dieser Scheibe im Gepäck machten sie das erste Mal auf sich aufmerksam, auch wenn sie damit noch lange nicht ihre Höhepunkt erreicht hatten. Das Album enthielt melodischen, düsteren, meist im mid-tempo gehalten Black Metal mit Keyboard Einlagen. Erinnerte damals wohl etwas an die gerade im Underground aufsteigenden "Emperor".

Ein Jahr später veröffentlichte die Band bereits einen ihrer Meilensteine, der bis heute bei vielen Black Metal Fans als bestes Album der Band gilt: Stormblast. Das Album zeigte der Szene, dass Black Metal sowohl langsam, traurig und mit Keyboards und Einflüssen aus der Klassik funktionieren kann. Das, was heute Gang und Gebe im Black Metal ist, war damals noch neu.

Nach einer EP namens "Devil's Path" machten sich Dimmu gleich daran ihr nächstes, diesmal in Englisch geschriebenes Album zu schreiben. Es erschien das erste Mal auf einem großen Label, das wohl jeder Metaller kennt: unser geliebtes Nuclear Blast. Die Band konnte sich mit dem Album, genannt "Enthrone Darkness Triumphant", endlich als eine der Speerspitzen der Szene und generell des extremen Musik sehen. Auch wenn viele, nach über 150.000 verkauften Exemplaren des Album, Dimmu bereits Kommerz Vorwürfe nachschrien, das konnte die Band nicht aufhalten. Ihr ist es zu verdanken(?, einige der ultra-truen Maniacs werden heute noch fluchen deswegen), dass Black Metal "massentauglicher" wurde. Die Produktion von Peter Tägtgren (Hypocrisy) war äußerst stark, wie man es von Black Metal bis dato nicht gewohnt war. Bis hierher war dieser Stil eher durch Demo Sound gekennzeichnet. Das dürfte damals, neben dem Wechsel zu Nuclear Blast, wohl auch vielen "Szenewächtern" sauer aufgestoßen sein. Doch die fortschrittlicheren Black Metaller haben sich darum nie geschert (wie eben Emperor, Dimmu Borgir, Immortal, und alle anderen "symphonisch/melodischen" Bands).

Enthrone Darkness Triumphant ist wohl das Album, das den Wendepunkt in der Black Metal Szene darstellt. Nun war Black Metal auch einem breiteren Publikum zuständig und die Metaller, die sich damals wohl eher lustig und empört gegenüber der Szene gezeigt hatten, werden wohl auch mal ein Ohr riskiert haben.

Das folgende Album Spiritual Black Dimensions stellt, zumindest meiner Meinung nach den Übergang zum heutigen Stil der Band dar. Es lässt schon auf den bombastischen, durch orchestrale Arrangements geprägten, heutigen Sound schon durchblicken, den die Band mit ihren letzten beiden Alben "Puritanical Euphoric Misanthropia" und dem aktuellsten "Death Cult Armageddon" beinahe perfektioniert hat. Der Sound ist dermaßen druckvoll, dass man ihn zu keiner Zeit mit dem Garagen Sound der ersten Platte vergleichen kann. Diese Alben dürften wohl die letzten Skeptiker, auch international, überzeugt haben. Das war aber eigentlich schon zu "Enthrone Darkness Triumphant" Zeiten der Fall. Spätestens seit sie auf "Death Cult Armageddon" mit dem Einsatz des Prager Philharmoniker Orchesters ihrem symphonischen, orchestralen Sound des Black Metal zur endgültiger Authenzität verhalfen, dürfte wohl den letzten Kritikern der Band, bei näherer Betrachtung aufgefallen sein, dass die Jungs musikalisch verdammt viel auf dem Kasten haben.

Die Band klang zu jeder ihrer Phasen absolut eigenständig. Wer sich davon überzeugen will, für den habe ich hier die Diskographie (von Metal Archives übernommen):
- Inn I Evighetens Mørke EP, 1994
- Rehearsal Demo, 1994
- For All Tid Full-length, 1995 (auf der offiziellen Homepage steht zwar 1994... dürfte wohl mit den unterschiedlichen Veröffentlichungsterminen Europaweit zu tun haben, erschien ja glaub ich Ende 1994)
- Stormblåst Full-length, 1996
- Devil's Path EP, 1996
- Enthrone Darkness Triumphant Full-length, 1997
- Live & Plugged vol.2 Video/VHS, 1998
- Godless Savage Garden EP, 1998
- Devil's Path / In the Shades of Life Split, 1999
- Spiritual Black Dimensions Full-length, 1999
- True Kings of Norway Split, 2000
- Puritanical Euphoric Misanthropia Full-length, 2001 ]
- World Misanthropy EP, 2002
- Alive in Torment EP, 2002
- World Misanthropy DVD, 2002
- Death Cult Armageddon Full-length, 2003
- Progenies of the Great Apocalypse DVD, 2003
- Vredesbyrd Single, 2004
- Stormblåst (2005) Full-length, 2005 (Wiederveröffentlichung bzw. Neueinspielung ihres 2. Albums)

Wer sonst noch etwas über Black Metal erfahren will, solle sich bei mir melden. Ich mache gerne einen "Info-Thread" auf, wenn Interesse besteht.



No Single Book were behelden by me
Oh, no Question I cannot do answer
Only one single lamp do show me this way
And that is the eye of Satan...

Rocky ( Gast )
Beiträge:

20.05.2006 19:10
#12 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

fein thunder, danke für deine mühe

hab mir heute Stormblast 2005 geholt und muss eigentlich sagen ( ich zieh vorher den helm auf, weil mich jetz manche hassen werden), dass ich Death Cult besser finde...^^
Das orchetralische gefällt mir dort viel besser und auch das Englisch is cooler^^

Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2006 00:35
#13 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten
Nein, deswegen hasst dich keiner ;-). Aber vielleicht sollte ich dazu sagen, dass Stormblast einfach eine sehr intensive Scheibe ist, der man sich in einer stillen Winterstunde bei Kerzenschein oder im Wald widmen sollte. Bei Broderskapets Ring einfach wegzuschweben. Stormblast zündet nicht gleich. Außerdem lege ich dir die Original Version ans Herz, die hat mehr "Spirit".

No Single Book were behelden by me
Oh, no Question I cannot do answer
Only one single lamp do show me this way
And that is the eye of Satan...

Rocky ( Gast )
Beiträge:

21.05.2006 15:40
#14 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

also bis jetz gefällt mir nur Sorgens Kammer, Dodsferd, Antikrist und mehr net.

Sry, aber Death Cult is für mich persönlich wirklich geiler.
Wie siehts denn mit dem album vor death cult aus? ähnlich?

Minosys Offline

Metal God


Beiträge: 1.031
Punkte: 1.031

21.05.2006 22:03
#15 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Wenn du auf Death Cult stehst, würd ich dir Puritanical Euphoric Misanthropia und Spriritual Black Dimensions ans Herz legen. Sind dem Album am ähnlichsten.
---------------------------------------------------------
Wer anderen eine Bratwurst brät, besitzt ein Bratwurst - Brat - Gerät

atheist666 ( Gast )
Beiträge:

10.02.2007 11:18
#16 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Hi, also hab drei cds von "Dimmu Borgir". Die Stormblast, Death, Cult... und For All Tid. Wobei ich die Death, Cult Armagedon am besten finde. mich würde mal noch interessieren welche alben noch empfehlen sind. Im mai soll ja das neue album "in sorte diaboli" erscheinen. ma schauen! freu mich über meinungen, bis bald und metallische grüße

trooper66 Offline

Metal Fan


Beiträge: 384
Punkte: 384

13.02.2007 20:43
#17 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

ein paar lieder sind ja ganz nett,aber für mich leider ein bisserl zuviel schreierei!!!aber der drummer is ja mal megageil

schwarzer Engel ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2007 20:46
#18 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Ich habe auch ein parr Lieder von Dimmu Borgir. Finde sie echt gut und würde sie gerne auch mal Live sehen.
Aber erst muss ich noch andere bands sehen

---------------------------------------------------------------------------------------
Egal,scheiss drauf!!!!!

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

13.02.2007 22:56
#19 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

ENTHRONE DARKNESS TRIUMPHANT

War auch meine erste und beim ersten Song "Mourning Palace" wirst du sie ins Herz schließen!

Ne richtig geile Scheibe!!


Original Stormblast is besser als das Re-Release




http://www.last.fm/user/suhl/

atheist666 ( Gast )
Beiträge:

17.03.2007 14:15
#20 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Hi, bekanntlich kommt ja Ende April " In Sorte Diaboli", das neue Album raus. Im neuen Rock Hard standen dazu schom ein paar Details. Jede Wette, die Leute aus der "True- Fraktion" ham wieder nen AuFräger, he he. mir kanns egal sein. Also: Das mit einer Making Of DVD und superfettem Booklet aufgemotzte Album enthält 9 sehr vertrackte, anspruchsvolle Songs, die nicht sofort ins Ohr gehen.Die eingängigen Parts stehen orchestralem Bombast, düsteren Chören und einer fetten High Tech Produktion gegenüber. Die etwas an King Diamond Epen wie " Them" oder "Conspiracy" errinnernde Konzeptstory sorgt zudem für eine" Der Name der Rose" Athmosphäre. Was auch immer damit gemeint ist!!! stehen noch mehr Details drin, aber das solls erstmal gewesen sein. Tschau und metallische Grüße

Wishmaster ( Gast )
Beiträge:

17.03.2007 14:20
#21 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Die Scheibe gibts eh schon überall dort wos Platten umsonst gibt

--------------------------
Heavy Metal, or no metal at all - Whimps and Aschis, leave the hall !!
8.JUNI - THE LONGEST DAY IN 2007
IRON MAIDEN AND IN FLAMES LIVE AT SÜDWESTSTADION LUDWIGSHAFEN

Kitty Hawk ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 09:35
#22 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

--------
M.S.H.K. ~*SWW*~
--------
Zitat SchniedelWOOD: "ich bin normal gar nicht so besoffen wenn ich nüchtern bin!"
--------

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

27.10.2007 00:02
#23 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

O mein Gott und das stimmt auch noch
Na ja, es gibt erfreulichere News:
26.10.2007 - 23:23 : DIMMU BORGIR demnächst mit DVD

Die norwegische symphonisch angehauchte Black-Metal-Combo DIMMU BORGIR wird den letzten Gig ihrer "Invaluable Darkness Tour 2007" in Oslo auf Zelluloid bannen. Das Konzert wird am 6. November über die Bühne gehen. Ein Veröffentlichungstermin für die DVD steht noch nicht fest.

Quelle: http://www.powermetal.de

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

АРИЯ - КРЕЩЕНИЕ ОГНЁМ (http://www.aria.ru)

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

01.11.2007 13:35
#24 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

01.11.2007 - 12:54 : DIMMU BORGIR verklagen BUSHIDO!

Schenkt man dem Bericht in der heutigen Ausgabe der BILD-Zeitung Glauben, verklagen die Norweger den deutschen Assi-Rapper BUSHIDO, da dieser sich angeblich musikalisch bei DIMMU BORGIR bedient hat.

Zum Bericht geht es hier


Quelle: BILD

Frank Hameister

http://www.powermetal.de/news/news-13961.html

Haha SAUBER!!!


There is a serpent in every Eden
Slick as grease and cold as ice
There is a lie in every meaning
Rest assured to fool you twice

http://www.last.fm/user/drake_everheart

TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2007 17:36
#25 RE: Dimmu Borgir Zitat · Antworten

Zitat von drake_everheart
01.11.2007 - 12:54 : DIMMU BORGIR verklagen BUSHIDO!

Schenkt man dem Bericht in der heutigen Ausgabe der BILD-Zeitung Glauben, verklagen die Norweger den deutschen Assi-Rapper BUSHIDO, da dieser sich angeblich musikalisch bei DIMMU BORGIR bedient hat.

Zum Bericht geht es hier


Quelle: BILD

Frank Hameister

http://www.powermetal.de/news/news-13961.html

Haha SAUBER!!!


Astreines Ding. Hab mich bei lesen auch sehr vergnügt.



Seiten 1 | 2 | 3
«« Testament
Galderia »»
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz