Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 4.850 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3
Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2007 23:36
Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten
In Antwort auf:
Bericht vom Konzert in Essen (ich glaub', es war Essen):

"Ich fand es ziemlich niveaulos und asozial.

Ich bin mit großen Erwartungen auf das Konzert gegangen um mich nach ca. 5 Sekunden enttäuscht dem Geschehen abzuwenden. Hoest kam mit nem Hakenkreuz auf die Brust gekritzelt auf die Bühne, voll wie 10 Russen, und im Laufe des Konzert wurde es immer schlimmer. Erst spukte er nur ins Publikum, dann schuppste der irgendwelche Kinder voll auf die Bretter von der Bühne hinunter, später flogen Glasflaschen ins Publikum/gegen Wände - und trafen auch. Viele Leute waren enttäuscht, dass sich Taake ausgerechnet gestern als degenerierte Naziwichser outen mussten. Völlig zurecht hat Hoest als er von der Bühne ging auch noch vom Veranstalter des Konzertes eins aufs Maul bekommen. Niveaulos auch zT das Publikum, dass so ein Gesindel auch noch feiern muss, auch wenn der Applaus wesentlich leiser und zurückhaltender als bei Urgehal oder Koldbrann war - völlig Zurecht. Zum Glück gab es genug Leute, die Becher zurückwarfen und der Band den Rücken zugekehrt haben, als auch den Mittelfinger zeigten. Als Veranstalter wäre der Auftritt nach einer Minute schon beendet worden. Naja, traurig auch, dass nach dem Konzert aufeinmal erstaunlich viele Hakenkreuze auf der Toilette angemalt und eingeritzt worden sind.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass Taake definitiv primitiv bis aufs Mark sind und diese Band leider für mich gestorben ist, egal wie tierisch gut sie auf Platte sind.

Achja, zum Gig selber. Die Musiker haben das Set souverän gezockt, auch wenn der Sound zwischenzeitlich matschig war, aber Hoest hat viel verschissen."


Quelle: http://www.metallized.de + Beweisfoto: http://deadfall.org/forum.php?action=sho...&id=1785&page=3

Und dann das Statement der Band, das eigentlich dann das Aussagekräftige ist:

In Antwort auf:
Taake is not a political nazi band, etc..

We certainly didn’t expect the current threat reactions, as everyone should know by now that our whole concept is built upon provocation and anything evil- and death-related..

We will now censor certain symbols for the rest of the tour, and we truly apologize to all of our collaborators who might get problems because of the Essen swastika scandal (except for the Untermensch owner of that club; you can go suck a Muslim)!


Ich hab mittlerweile so einen riesen Hals auf die aktuelle Black Metal Szene. Die ist astrein dabei total unterwandert zu werden. Und durch solche Vorfälle scheut auch keiner mehr, sich als Nazi zu outen. Den Fans ist es ja scheinbar egal, solange die Musik schön "evil" ist...


marc Offline

Moderator


Beiträge: 2.667
Punkte: 2.667

24.03.2007 00:16
#2 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Tja, das Statement der Band sagt wohl alles. Kenne die Combo nur vom Namen, ist das wieder so eine durchgeknallte norwegische NS-Black-Metal Band? Bin zwar kein großer Freund der Zensur, aber wenn die ein Auftrittsverbot in Deutschland bekommen, wäre ich nicht dagegen.
Provokation ist eine Sache die zur Rockmusik dazugehört, aber so stumpf, das ist einfach nur hohl. Selbst solchen Pissköppen müsste zu Ohren gekommen sein, dass das zumindest in Deutschland verboten ist.
Sowas sollte von allen Metalfans geächtet werden.

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

24.03.2007 00:41
#3 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten
das problem bei den bm ist das sie einfach zu extrem werden...dann wundert es nicht das einige auch in diese richtung abdriften..und schaut euch doch mal die typen an..wie die schon aussehen..abstossend !

__________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

marc Offline

Moderator


Beiträge: 2.667
Punkte: 2.667

24.03.2007 00:55
#4 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

die Maskerade ist mir eigentlich egal, aber wer solche messages transportieren will, der soll sich mit seinesgleichen ganz tief in den Wald zurückziehen und von mir aus auf Walhalla warten. Und man wundert sich in Deutschland noch, dass die NPD großen Zulauf von jungen Menschen hat, und schlimm genug, dass einige Durchgeknallte dafür den Metal missbrauchen.

So eine Scheiße kann ganz schnell wieder auf die ganze Szene zurückfallen. Ich kann mich noch gut an die Hetzkampagnen Mitte/Ende der 80er Jahre erinnern, als soviel Mist über die Metalszene geschrieben wurde, dass ich schon Angst hatte, dass meine Mutter meine Platten verbrennt.

Wie im Fussball, ein paar Hooligans die Randale machen, schon ist jeder Fussbalfan ein Gewalttäter.

Solche Bands brauchen wir nicht. Ich glaube im Powermetalforum kann man ein Petition gegen solche Bands unterschreiben, dass werde ich wohl jetzt tun.

easywild Offline

Moderator


Beiträge: 3.941
Punkte: 3.941

24.03.2007 10:25
#5 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

So traurig es auch ist wenn man zensiert, hier wäre es wirklich angebracht! Solche Bands/Typen haben wie ich finde, bei uns nichts zu suchen

____________________________________________________
666 THE NUMBER OF THE BEAST
664 THE BLOKE NEXT DOOR

Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

24.03.2007 11:04
#6 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten
In Antwort auf:
(except for the Untermensch owner of that club; you can go suck a Muslim)!





meine fresse welch höhenflug, selbst als zusätliche evtl. nicht ernstgemeinte provokation sowas von dumm


edith mein das
In Antwort auf:
..und schaut euch doch mal die typen an..wie die schon aussehen..abstossend !

nichts mit handlungen und aussagen zu tun hat




"links getrickter progressiv rechts drehender Yoghurt ohne Fett - Core"

The Clansman ( Gast )
Beiträge:

24.03.2007 11:39
#7 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

geniale band...
muss man einfach sagen

ich war nicht dabei und kanns nciht beurteilen.
wird ja meistens auch ein wenig übertrieben.
aber hört sich schon ein wenig krank an.

aber jetzt geht natürlich wieder die Panikschiebung los...die Nazis untergraben die Szene.
Ich habe seit 6 Jahren nicht die kleinste Veränderung in der Hinsicht mitbekommen.

____________________________________________________
http://www.musik-sammler.de/index.php?do=collection&uid=1464
meine kleine und bescheidene Musiksammlung
http://www.last.fm/user/PowerSword/

http://www.myspace.com/escalademetal
Finally...meine band im Netz *g*



marc Offline

Moderator


Beiträge: 2.667
Punkte: 2.667

24.03.2007 13:00
#8 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten
ich denke das Statement der Band sagt alles aus. Es ist auch nicht cool oder sonst irgendwas, mit dem Faschismus zu kokettieren, das ist einfach nur dämlich, das kann ich vielleicht noch Pubertierenden nachsehen, aber nicht Musikern, die ernst genommen werden wollen. Zuletzt versuchen sie vielleicht noch so einen Scheiß als künstlerische Freiheit zu verkaufen.
Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2007 14:46
#9 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten
@Clansman: Wenn du keine Veränderung wahrgenommen hast, dann bist du wohl leider blind, sorry. In den letzten Jahren sind immer mehr NSBM Bands aus dem Boden geschossen. Und das Traurige ist, dass sie einen riesen Anklang in der Szene finden, weil alle sagen "Die Musik ist toll, die Texte sind mir egal." Kaufst du, oder hörst du Musik von solchen Bands, unterstützt du aber ihr Dasein in der Szene. Und die fühlen sich so wohl, dass man ihre Tonträger mittlerweile bei eigentlich harmlosen Metal-Mailordern kaufen kann (TWS, Perverted Taste, MDD, etc.) Das führt zu einem Teufelskreis, da sich dann immer mehr als Nazis outen - den Leuten ist es ja egal, von was sie singen...
Das kotzt mich einfach an!


marc Offline

Moderator


Beiträge: 2.667
Punkte: 2.667

24.03.2007 19:56
#10 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

In Deutschland werden sie wohl nicht mehr spielen

Quelle: Blabbermouth



TAAKE frontman Hoest — whose "revealing" performance (photo#1, photo#2, photo#3) at the 2003 Inferno Festival in Norway remains the source of much comedy — has once again found himself at the center of controversy. During the Norwegian black metal band's March 20, 2007 concert in Essen, Germany, Hoest appeared on stage with a swastika symbol drawn on his chest (photo) — a move which didn't go over well with most of the fans and members of the heavy metal media who were present at the gig.

Responding to the public outrage which followed the performance, Hoest has issued the following statement regarding the matter:

"TAAKE is not a political Nazi band, etc. We certainly didn't expect the current threat reactions, as everyone should know by now that our whole concept is built upon provocation and anything evil- and death-related. We will now censor certain symbols for the rest of the [European] tour [with URGEHAL and KOLDBRANN], and we truly apologize to all of our collaborators who might get problems because of the Essen swastika scandal (except for the Untermensch owner of that club; you can go suck a Muslim)!"

As a result of Hoest's actions, TAAKE has now been officially removed from the billing of the the Party.San Metal Open Air festival (set to take place August 9-11, 2007 in Bad Berka, Germany) and the organizers of the Ragnarök festival (scheduled for March 30-31, 2007 in Lichtenfels, Germany) are expected to follow suit.

TAAKE's third album, "Doedskvad", was released in 2005 via Dark Essence Records. The band had previously released two albums on the Wounded Love label: "Nattestid..." (1999) and "Bjoergvin" (2002). "Doedskvad" is the last installment in this trilogy.



The Wicker Man ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2007 23:32
#11 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Naja, die Kommentare auf Blabbermouth zeigen das es weitaus mehr Idioten gibt als diesen Hoest. Das die Band ausgeschlossen wurde von den beiden Festivals finde ich richtig. Nur was sollte man gegen sowas machen? Dagegenhalten? Ignorieren?

--------------------------------------------------------------------------------------
Alles F.A.M.K.U.P.U.A.!
Up for Kev&Aschi!!!!!

Aschi...lol

vampir ( Gast )
Beiträge:

25.03.2007 11:33
#12 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Was Taake sich da geleistet haben, ist übel.
Aber es jetzt generell auf die BM Szene umzulegen heißt, genauso engstirnig und intolerant zu reagieren, wie alle auf metal reagieren, die kein metal hören.

Die gleiche Toleranz, die ständig von mir erwartet wird, würd ich echt gern auch mal für mich haben.

Am Rande: würd mich interessieren, was jetzt auf dem Rag passiert?



...fall like a burning star

simpson77 ( Gast )
Beiträge:

25.03.2007 11:48
#13 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Also, ich kann nicht glauben dass ein wirklich überzeugter Nazi mit einem auf die Brust gekritzelten Hakenkreuz, total besoffen ins Publikum spucken würde.... (die sind ja daran interessiert ihren "Glauben" zu verbreiten und haben bestimmt kein interesse daran die Leute zu verschrecken....) Das passt doch gar nicht....

Ich nehme der Band schon ab, dass sie auf ungewöhnliche Weise nur provozieren wollten....(Allerdings wird der Sänger wohl eine Strafe wegen § 86a kassieren)

Ich denke gewisse Medien führen momentan eine Kampagne gegen die BM-Szene und einige Leute lassen sich davon anstecken......


______________________________________________

There's a time to life and a time to die

marc Offline

Moderator


Beiträge: 2.667
Punkte: 2.667

25.03.2007 11:55
#14 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Dummheit schützt vor Strafe nicht... und das mit ihrem "Glauben verbreiten" hat dann ja wohl bestens geklappt,
Dass die Medien gerne Kampagnen gegen Metal führen ist ja auch nix neues aber von diesem Fall habe ich bisher nur in Internetforen gehört

Aber wenn die Medien wirklich Kampagnen gegen NS-Black Metal fahren ist mir das auch recht, solange nicht wieder alles über einen Kamm geschoren wird.

simpson77 ( Gast )
Beiträge:

25.03.2007 11:57
#15 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten
"Dummheit schützt vor Strafe nicht... und das mit ihrem "Glauben verbreiten" hat dann ja wohl bestens geklappt, (...)"





Sie werden wieder alles über einen Kamm scheren. Viele Journalisten sind von Natur aus faul. Da wird dann jede Viking-Band der Naziideologie nahestehend bezichtigt werden...

______________________________________________

There's a time to life and a time to die

The Clansman ( Gast )
Beiträge:

25.03.2007 13:21
#16 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

thunder

es gibt die szene doch schon ewig.
das problem ist, dass sich jetzt alle deswegen anpissen und alle magazine und jeder über sie redet.
Dadruch kommt die Szene ins Gespräch und bekommt eben ein gewisses Rampenlicht, was dafür sorgt,d ass immer mehr Menschen Zugang finden können zu dieser Szene.

Naja mir ist das relativ egal.
Ich bin schon relativ lange nicht mehr in der Metalszene aktiv.
DIe Szene ist bzw wird einfach gerade zu etwas wo ich mich nicht wirklich dazuzählen will.
Ich liebe die Musik nach wie vor über alles, aber allgemein hab ich seit langer Zeit keinen wirklichen Bock mich mehr allzusehr dort zu bewegen. Komisch dass das anscheind recht vielen so geht

____________________________________________________
http://www.musik-sammler.de/index.php?do=collection&uid=1464
meine kleine und bescheidene Musiksammlung
http://www.last.fm/user/PowerSword/

http://www.myspace.com/escalademetal
Finally...meine band im Netz *g*



Thunder ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2007 17:17
#17 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

@Clansman: Im 2. Teil deines Postings gebe ich dir absolut Recht.
Aber ich habe eben persönlich erlebt, dass die Rechten in der BM Szene immer mehr werden. Beispiel: Kaltenbach Open Air 2005, eine Handvoll Nazis, übers Gelände vereilt. Kaltenbach Openair 2006: Ein ganzes Zelt mit Sonnerädern und nach rechts blickenden Adlern geschmückt, Leute die "Wenn du noch einmal 'scheiß Nazis' sagst, dann bring ich dich um!" rumbrüllen, und wesentlich mehr Glatzköpfe mit Graveland Shirts. Und nicht nur bei diesem Openair, auch die Metalkneipen bei uns werden seit 1-2 Jahren sehr gern von solchen besucht... Traurig.

@vampir: Ich schere nicht die ganze Szene über einen Kamm. Aber es gibt imo viel zu viele darin, die sich nicht um so etwas kümmern und denen es egal ist.


The Clansman ( Gast )
Beiträge:

25.03.2007 20:19
#18 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

ich sehe nicht mehr davon...und hier unten gibts davon ne riesige szene im vergleich.
Das was anderes ist als vor ein paar Jahren ist, dass ich eben jetzt weiß dass es NSBMler sind.
VOrher dachte ich es sind nur normale Black Metaler.

Naja meine Meinung zu dem Thema dürfte den Stammusern ja sowieso mehr oder weniger bekannt sein

____________________________________________________
http://www.musik-sammler.de/index.php?do=collection&uid=1464
meine kleine und bescheidene Musiksammlung
http://www.last.fm/user/PowerSword/

http://www.myspace.com/escalademetal
Finally...meine band im Netz *g*



Made of Iron ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2007 21:38
#19 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Bin kein Black-Metaller, aber dazu fällt mir nur eines ein: Definiere "Szene"!
"Szene" gibt und gab es für mich nie. Die Szene ist da, wo sich alle treffen. Ich gehe dahin, wo ich will. Szene? So what!

__________________________________________________

"Wenn dir Heavy- Metal nicht einen überwältigenden Stromstoß verpasst und dir heißkalte Schauer über den Rücken laufen lässt, dann wirst du es vielleicht nie verstehen. Entweder du spürst es oder nicht.
Und wenn nicht, das macht nichts, denn wir kommen sehr gut ohne euch klar!"

marc Offline

Moderator


Beiträge: 2.667
Punkte: 2.667

26.03.2007 22:47
#20 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

26.03.2007 - 22:28 : RAGNARÖK FESTIVAL kickt TAAKE

Wegen des "Swastika Skandals", den Hoest von TAAKE in Essen auslöste (wir berichteten), hat das RAGNARÖK FESTIVAL, welches am 30.März in Lichtenfels startet, jene Band nun auch vom Billing gestrichen.

Hier das Statement des Veranstalters:

"Aufgrund des "Svastika Skandales" der Band TAAKE ist es für mich nicht mehr möglich die Band auf dem Ragnarök Festival spielen zu lassen.

Es tut mir leid für alle TAAKE Fans, aber ein solches Verhalten kann nicht toleriert werden.

Leider gibt es auch keinen gleichwertigen Ersatz für TAAKE, das heisst, das ich die Running Order dahingehend noch ändern werde.

Ich bitte um Verständnis."

URGEHAL und KOLDBRANN werden, obwohl sie mit TAAKE auf Tour sind, trotzdem spielen.


Quelle: Powermetal.de


Minosys Offline

Metal God


Beiträge: 1.031
Punkte: 1.031

27.03.2007 14:11
#21 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Richtig so.
Wird die Tour auf der dieser Auftritt war eigentlich fortgesetzt? Die sollte nämlich auch gleich beendet werden.

---------------------------------------------------------
http://www.last.fm/user/Gondaghar/

Toby ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2007 19:34
#22 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

ich find es zum Kotzen, wenn Bands ihre rechte Einstellung auf der Bühne wiedergeben. Und ich finde es gut, dass Ragnarök Taake gekenzelt haben. Es gibt schon die Probleme, dass unsere Szene von den Rechten unterwandert wird, deshalb darf es kein Platz für solche Leute geben.

-------------------------------------------------
VEGETARIER TÖTEN UNSCHULDIGE PFLANZEN ! DAHER ESST FLEISCH UND WURST !

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2007 13:59
#23 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Ich finde das auch schade und besorgniseregend. Vor ungefähr zwei Monaten habe ich nämlich den Black Metal für mich entdeckt, allen voran Emperor (@thunder: ) und nun wird es wirklich auch schwierig, aufzupassen, dass man nicht auf einmal die falsche CD kauft. Naja, aber meines erachtens ist die NSBM Szene noch nicht so gross.... Aber naja, ich hab auch wenig Ahnung davon.

__________________________________________________
Maidenheads Musikgeschmack war schon immer sonderbar!

Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

29.03.2007 14:36
#24 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

thunder streut den black metal




"links getrickter progressiv rechts drehender Yoghurt ohne Fett - Core"

Wishmaster ( Gast )
Beiträge:

29.03.2007 14:43
#25 RE: Taake als Nazis entpuppt Zitat · Antworten

Nur weil Hoest zum dumm provozieren ein Hakenkreuz auf seine Brust pinselt ist Taake noch lange keine NSBM Band. Da muss man imo verdammt aufpassen mit sowas.

Genauso wie die alten Burzum Platten bis Filosofern null mit NSBM zu tun haben

--------------------------
Heavy Metal, or no metal at all - Whimps and Aschis, leave the hall !!
8.JUNI - THE SECOND LONGEST DAY IN 2007
IRON MAIDEN AND IN FLAMES LIVE AT SÜDWESTSTADION LUDWIGSHAFEN
20.JUNI - THE LONGEST DAY IN 2007
IRON MAIDEN AND MACHINE FUCKIN HEAD LIVE IN ROM

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz