Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 940 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2
Freddy 88 666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.579
Punkte: 1.579

18.10.2010 14:55
Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Verschiebt den Thread, wenn er hier nicht passt @Mods.

Und zwar geht es um Saxon und Megadeth. Ich kenne beide Bands einigermaßen, jedoch nicht gut. Saxon habe ich sogar schon live gesehen.

Erstelle mir grade Trainings-CD´s und bin über Saxon gestolpert. Könnt ihr mir sagen, welche (Live/Best-of/Studio-) Alben der beiden Bands sich gut zum Trainieren eignen (also möglichst schnelle, direkte, schnörkellose Nummern)?
Bei Saxon sollte es in die Richtung Wheels of Steel und bei Megadeth in Richtung Peace sells (mein absoluter Lieblingssong) gehen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

------------------------------------------------------------------
Du bist viel zu schwach. Du könntest doch nicht mal einen gehbehinderten Zwergpudel an der Leine halten!


http://against-dubbing.com/en

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

18.10.2010 15:30
#2 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Nen Megadeth-Thread gibt es schon (Megadeth), aber von Saxon noch keinen, also lass ich diesen mal offen.

Bei Megadeth kann ich dir schon mal die Rust in Peace empfehlen, die sollte motivierend genug sein. Das Debüt Killing Is My Business müsste da eigentlich auch genau das richtige sein. Thrash pur halt, nur vielleicht für manche etwas zu schlecht produziert.




►Leave That Thing Alone [HD]♫

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

18.10.2010 15:41
#3 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat von Irenicus auf den Beitrag RE: Saxon, Megadeth


Das Debüt Killing Is My Business müsste da eigentlich auch genau das richtige sein. Thrash pur halt, nur vielleicht für manche etwas zu schlecht produziert.


für mich nicht


von Saxon würde ich mal die Scheibe The Inner Sanctum von 2007 empfehlen

Let me feel your Power eignet sich hervorragend fürs Ausdauertraining



und der Song auch

________________________________________

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

18.10.2010 16:08
#4 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Die hier von Saxon duerfte fuer solche Zwecke auch nicht verkehrt sein:



Bekommste teilweise schon fuer 5/6 Euros

Hier die Tracklist:

1. The Eagle Has Landed
2. Ride Like The Wind
3. Crusader
4. Rainbow Theme/Frozen Rainbow
5. MidasTouch
6. Denim And Leather
7. Broken Heroes
8. Dallas1 PM
9. 747 (Strangers In The Night) (Live)
10. Princess Of The Night (Live)
11. And The Band Played On
12. Never Surrender
13. This Town Rocks
14. String Arm Of The Law (Live)
15. Heavy Metal Thunder (Live)


------------------------------------------------
*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

Iron Wolf Offline

Clansman


Beiträge: 527
Punkte: 527

18.10.2010 17:36
#5 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Also wenn schon eine Best of, dann würde ich von Saxon folgende empfehlen:



Das sind immerhin drei CDs mit allen wichtigen Hits und einigen Liveaufnahmen.

_____________________________________

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

18.10.2010 17:51
#6 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Okay, hast gewonnen Die geht auch vom Preis her

------------------------------------------------
*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

18.10.2010 17:58
#7 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

ich bin mehr für diese hier



alles neu eingespielt 2002

________________________________________

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

18.10.2010 18:07
#8 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat von Chewie auf den Beitrag RE: Saxon, Megadeth


ich bin mehr für diese hier



alles neu eingespielt 2002

Die hab ich selbst, TOP Sound, kann man nur weiterempfehlen!!




►Leave That Thing Alone [HD]♫

Freddy 88 666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.579
Punkte: 1.579

18.10.2010 18:28
#9 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

@ Irenicus und Chewie:

in die hör ich grad rein, da ich die zufällig auf dem PC hatte. Gefällt mir sehr gut, die werde ich mir brennen. Ist eigentlich durchgehend für meine Zwecke geeignet!

In Sachen Megadeth hör ich dann mal in Rust in Peace rein.

------------------------------------------------------------------
Du bist viel zu schwach. Du könntest doch nicht mal einen gehbehinderten Zwergpudel an der Leine halten!


http://against-dubbing.com/en

The Reaper Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.315
Punkte: 2.315

19.10.2010 01:10
#10 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Ich empfehle die Killing Ground! Da sind sowohl Songs im neueren Saxon-Stil (Killing Ground, Deeds of Glory...), als auch welche, die in die frühere Richtung der Band gehen (Running from the Border, You don't know what you've got...) vorhanden. Man sollte sich das 2-CD Set holen, da sind nämlich auf der CD 2 acht alte Songs in bester Quali

___________________________________________

Meine Band Termination:
http://www.myspace.com/kingsofthundermusic

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

19.10.2010 01:21
#11 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Saxon und Megadeth sind für mich die schrecklichsten und überschätztesten Bands der gesamten Szene. Die dritte Band in dem Bunde ist für mich Blind Guardian. Saxon machen wenigstens hin und wieder anständige Partysongs und rocken drauf los, Megadave ist hingegen eine völlig arrogante Diva ohne jegliches Talent in Bezug auf Gesang oder auch Gitarrenarbeit (auch wenn mir alle immer von seinen göttlichen Riffs vorschwärmen). Ich habe es wirklich jahrelang immer wieder mit beiden Bands versucht, weil sie halt so eine hohe Stellung haben und man mir immer widerspricht und ich eigentlich ja auch offen für alles bin, aber es will nicht klappen, auch mit "Crusader" oder "Rust in peace" nicht, tut mir leid.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

The Reaper Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.315
Punkte: 2.315

19.10.2010 01:38
#12 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89 auf den Beitrag RE: Saxon, Megadeth


Saxon und Megadeth sind für mich die schrecklichsten und überschätztesten Bands der gesamten Szene. Die dritte Band in dem Bunde ist für mich Blind Guardian. Saxon machen wenigstens hin und wieder anständige Partysongs und rocken drauf los, Megadave ist hingegen eine völlig arrogante Diva ohne jegliches Talent in Bezug auf Gesang oder auch Gitarrenarbeit (auch wenn mir alle immer von seinen göttlichen Riffs vorschwärmen). Ich habe es wirklich jahrelang immer wieder mit beiden Bands versucht, weil sie halt so eine hohe Stellung haben und man mir immer widerspricht und ich eigentlich ja auch offen für alles bin, aber es will nicht klappen, auch mit "Crusader" oder "Rust in peace" nicht, tut mir leid.


Also ne Meinung haben ist ja eine Sache! Aber Mustaine als talentlose Diva abzustempeln ist ja wohl das Letzte!!! DIESER MANN HAT MEHR GUTE ALBEN GEMACHT ALS DEINE GANZEN ********* MELODIC POWER METAL BANDS ZUSAMMEN!!!!!

___________________________________________

Meine Band Termination:
http://www.myspace.com/kingsofthundermusic

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

19.10.2010 02:01
#13 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89 auf den Beitrag RE: Saxon, Megadeth


Saxon und Megadeth sind für mich die schrecklichsten und überschätztesten Bands der gesamten Szene. Die dritte Band in dem Bunde ist für mich Blind Guardian. Saxon machen wenigstens hin und wieder anständige Partysongs und rocken drauf los, Megadave ist hingegen eine völlig arrogante Diva ohne jegliches Talent in Bezug auf Gesang oder auch Gitarrenarbeit (auch wenn mir alle immer von seinen göttlichen Riffs vorschwärmen). Ich habe es wirklich jahrelang immer wieder mit beiden Bands versucht, weil sie halt so eine hohe Stellung haben und man mir immer widerspricht und ich eigentlich ja auch offen für alles bin, aber es will nicht klappen, auch mit "Crusader" oder "Rust in peace" nicht, tut mir leid.

Sorry, aber langsam nervt es wirklich. Mittlerweile kennt hier echt jeder deine Meinung auswendig und noch offensichtlicher provozieren kann man nun wirklich nicht.

Ganz ehrlich, wenn du wirklich ernsthaft behauptest (was ich nicht glaube), Dave würde "jegliches Talent in Bezug auf Gitarrenarbeit fehlen", dann hast du schlichtweg null Ahnung von Gitarrenspiel. Wenn man die Musik nicht mag, kein Problem - jedem seinen Geschmack, aber das ist doch einfach nur sinnloses Gebashe. Ich mag z.b. Dream Theater nicht sonderlich, aber deswegen behaupte ich nicht, Petrucci wäre ne Null an der Klampfe.

Übrigens hab ich dich schon mal ermahnt (mehrfaches OT Saxon-Gebashe in versch. Threads), also treib es nicht zu bunt.




►Leave That Thing Alone [HD]♫

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

19.10.2010 10:24
#14 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat von The Reaper auf den Beitrag RE: Saxon, Megadeth


Ich empfehle die Killing Ground! Da sind sowohl Songs im neueren Saxon-Stil (Killing Ground, Deeds of Glory...), als auch welche, die in die frühere Richtung der Band gehen (Running from the Border, You don't know what you've got...) vorhanden. Man sollte sich das 2-CD Set holen, da sind nämlich auf der CD 2 acht alte Songs in bester Quali


also die zweite CD ist die Heavy Metal Thunder, nur halt nicht vollständig

@Quebec

________________________________________

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

19.10.2010 19:00
#15 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat
Also ne Meinung haben ist ja eine Sache! Aber Mustaine als talentlose Diva abzustempeln ist ja wohl das Letzte!!! DIESER MANN HAT MEHR GUTE ALBEN GEMACHT ALS DEINE GANZEN ********* MELODIC POWER METAL BANDS ZUSAMMEN!!!!!


Das ist deine Meinung und die akzeptiere ich. Wenn du allerdings so schreibst wie hier, bist du allerdings nicht reif in einem Forum vernünftig zu diskutieren. Wie Mustaine auf der Bühne mit Fans spricht, über alte Weggefährten herzieht etc. ist ganz neutral gesehen in höchsten Masse divenhaft und arrogant. Das hat auch nichts mit Bashing zu tun, das ist so. Zuletzt hat er sich geweigert sich mit einem Bandmitglied von Kataklysm auf der Tour eine Limousine zu teilen und herumgepöbelt und die Band hat die Konsequenzen gezogen und ist abgereist. Wusstest du das über den lieben Dave? Auf mich wirkt er wie ein neidisches Kind, das es nie verkraftet hat von Metallica ausgebootet worden zu sein und an derem späteren Welterfolg teilzuhaben. Wenn er dann aber die Gelegenheit bekommt mit ihnen zu spielen, ist das plötzlich alles vergessen und es wird heuchlerisch auf beste Freunde getrimmt. Neben Jon Schaffer ist der Herr so ziemlich der grösste Unsympath der Szene. Manche Leute stehen ja auf "Bad boys", normalerweise sind das aber Frauen...

Und nur weil du seit ein paar Jahren pseudo-hart sein willst und nun lieber Thrash als "scheiss" Power Metal hörst und auf jeden Trendzug aufspringst, musst du dich hier bitte nicht so auskotzen. Scheinbar schämst du dich für deine "Power Metal Vergangenheit" und willst jetzt ganz evil wirken, so jedenfalls wirkt das auf mich. Ausserdem höre ich mindestens genauso viel Voivod, Metallica und Overkill (die alle zehn Mal besser sind als Megadave) wie Edguy und Konsorten. Im Moment höre im Moment eigentlich viel progressives Zeug, von daher ist auch dein Kommentar in Bezug auf "meine" Bands unpassend. Du schätzt mich ziemlich falsch ein, daher solltest du besser nicht persönlich werden und versuchen zu beleidigen.

Melodischen Power Metal im Stil von Sonata Arctica oder Rhapsody of Fire habe ich auch noch nie gemacht, also sag mir bitte, von welchen "Melodic Power Metal Bands" du sprichst. Zuletzt habe ich in Threads auch geäussert, dass die letzten Alben von Stratovarius, Helloween, Edguy und Co. für mich schwach waren und es eher im Underground derzeit interessantes Material zu entdecken gibt. Ich kritisiere ebenso Iron Maiden und finde das Metaljahr 2010 insgesamt eher enttäuschend. Ich huldige diesen Bands also gewiss nicht so blind wie du deinem Megadave. Du wirkst einfach wie ein empörter Fanboy und schreibst beinahe schon im !!!111 Stil. Das ist Nu Metal und nicht einmal Power Metal, Alter

Beim nächsten Mal überimpulsive Reaktionen vermeiden und dann kommentieren. Wobei mir dein Kommentar lieber ist als der deines Mentors direkt vor mir, de rgar kein Kommentar ist

Und zum Talent (@Irenicus)... ich habe mir die ersten von so vielen Metalheads empfohlenen Alben der Band alle gegeben (was in Bezug auf die "scheiss Power Metal Bands" sicher nicht jeder hier getan hat), ich habe kein einziges emotionales Gitarrensolo, keinerlei komplexe, verspielte oder ansprechende Gitarrenstrukturen entdecken können. Ein paar simple Riffs, die sich irgendwann wiederholen oder in Nuancen unterscheiden, das ist für ein oder zwei alben ganz interessant, aber die Band gibt es leider schons eit fünfuindzwanzig Jahren. Die Stärke von Dave ist sicherlich die Direktheit, die Eingängigkeit seines Spiels, das erkenne ich auch an. Aber man höre sich mal einen Kirk Hammet oder Denis d'Amour an (nur um im selben Stil zu bleiben, sonst würde ich noch ganz andere Namen zücken), DIE haben Talent und sind ja wohl mehrfach besser als Riffschredderer Mustaine, der eher simple Musik zum Headbangen und Herumstossen macht. Ich meine, man kann zweiteres ja lieber mögen, aber ihn als grossen Gitarristen zu bezeichnen finde ich subjektiv und schlicht falsch. Er ist für mich ein Durchschnittsgitarrist. Und singen kann er gar nicht, sein Gesang wirkt nörgelig und gelangweilt. Beim Thrash Metal kommt es natürlich darauf weniger an, aber die Sänger von Heaten oder Overkill sind da schon weitaus emotionaler und sind trotzdem direkt und heavy, die Kombination klappt also. Ein Denis Bélanger hat gewiss keine göttliche Stimme, aber er kann Emotionen gekonnt vermitteln und versucht auch zu variieren. Es wird ja auch gerne über James Hetfield gelästert, der ist aber gewiss vielseitiger als ein Dave Mustaine.

Mein Beitrag stellt eher etwas wie Verzweiflung oder Unverständnis zum Ausdruck als Provokation, aber gewiss kein blindes BASHING!!!111. In jedem ständig neuen Saxon oder Megadeth Thread werden die Bands von den ewig gleichen Usern abgefeiert, was spricht dagegen, dass ich dann auch meine Meinung wieder hinzufüge? Immerhin kotze ich nicht meine Meinung aus, sondern höre mir die Empfehlungen der anderen User an und begründe meine Kommentare.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

19.10.2010 19:25
#16 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89 auf den Beitrag RE: Saxon, Megadeth




Beim nächsten Mal überimpulsive Reaktionen vermeiden und dann kommentieren. Wobei mir dein Kommentar lieber ist als der deines Mentors direkt vor mir, de rgar kein Kommentar ist

.


na ja ist schon ein Kommentar, denn im Endeffekt ist so viel "Unwissen" halt nur noch zum Totlachen

einen Mustaine das Talent abzusprechen zeugt schon von ziemlicher Arroganz

Zitat
ich habe kein einziges emotionales Gitarrensolo, keinerlei komplexe, verspielte oder ansprechende Gitarrenstrukturen entdecken können



ich denke mal dann muss Du Fehlpressungen gehört haben, wenn ich mir so vor Augen führe was es alles von diesen Sache auf Alben wie Killing is my Buisiness, Peace Sells und Rust in Peace gibt


aber den Vogel schieß du für moch mit dem Statement ab

Zitat
Aber man höre sich mal einen Kirk Hammet oder Denis d'Amour an (nur um im selben Stil zu bleiben, sonst würde ich noch ganz andere Namen zücken), DIE haben Talent und sind ja wohl mehrfach besser als Riffschredderer Mustaine



ich bin ja auch totaler Metallica Fan aber einen Kirk Hammet höher einzustufen als Mustaine, na ja wenn Du meinst

Zitat
In jedem ständig neuen Saxon oder Megadeth Thread werden die Bands von den ewig gleichen Usern abgefeiert,



und in jedem Thread gibst du dann Deine Meinung dazu wieder, obwohl sie total unpassend zum Eingangsposting ist
Saxon wurde hier keinesfalls abgefeiert, Freddy 88 666 wollte lediglich ein paar Empfehlungen haben.

Zitat
Zuletzt habe ich in Threads auch geäussert, dass die letzten Alben von Stratovarius, Helloween, Edguy und Co. für mich schwach waren und es eher im Underground derzeit interessantes Material zu entdecken gibt.



da bin ich mal auf die von dir entdeckten Undergroundbands gespannt

________________________________________

Skullface Offline

Blood Brother


Beiträge: 956
Punkte: 956

19.10.2010 19:30
#17 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Also Dave kein Talent beim Gesang zuzumuten ist das eine aber gleiches über seine Gitarrenarbeit zu überhaupten etwas anderes. Und ihn dann noch mit Kirk Hammet zu vergleichen. Naja . Und wo bitte sollen Blind Guardian überschätzt sein?

-----------------------------------------------------------

http://www.musik-sammler.de/sammlung/skullface

http://www.iphpbb.com/board/fs-53074113nx113361.html

maniacdom Offline

Moderator


Beiträge: 1.364
Punkte: 1.364

19.10.2010 19:30
#18 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Habe ich den Eingangspost vom Freddy falsch gelesen?

Er wollte doch nur einige Tips haben, was von den beiden Bands
hörenswert ist, oder?

Die Antwort sollten dann Songs bzw. Alben der Bands sein.

Die Frage war doch nicht: "Wie findet ihr Saxon und Megadeth"?

Lieber Quebec, da hast du dir ja viel Mühe gegeben mit deinen Ausführungen,
was an den Bands alles nicht so gut und was Dave für ein Typ ist, aber in der
Schule würde der Leherer sagen: "Du hast meine Frage nicht beantwortet."

Ist nicht böse gemeint, aber so entsteht eine Diskussion die gar nicht sein muß.
Schweigen ist manchmal Gold.

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

19.10.2010 20:17
#19 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

@Quebec: Mit dem Erwähnen von Kirk Hammett hast du dich nun vollkommen disqualifiziert und lächerlich gemacht. Der Typ hatte in den 80ern mal einige klasse Soli, aber das wars auch schon. Heute bringt er nur noch das immer gleiche, belanglose und eintönige Wah-Wah-Gedudel, weil er sonst halt nichts mehr drauf hat. Mit einem Denis D'Amour kannst du Dave überhaupt nicht vergleichen. Das eine ist Progressive oder gar Avantgarde Rock/Metal mit einem einzigartigen Stil, den wirklich niemand nachahmen kann. Das andere ist eben oft technischer, aber straighter Thrash Metal. Beide zählen in ihrem Bereich zu den absolut Besten.

Und wenn du Dave's Talent auf einem Album wie z.b. Rust in Peace nicht erkennst, dann ist das dein Problem, denn dann fehlt dir einfach der musikalische Sachverstand. Schnapp dir erstmal deine Klampfe (spielst doch Gitarre, oder?) und versuch die Songs nachzuspielen, viel Spaß dabei! Übrigens kann Dave mehr als nur Thrash im Gegensatz zu anderen in dem Bereich. Hör dir mal die 90er Alben an, da steckt sehr viel Abwechslung und Kreativität drin. Dave ist sowohl im Lead- als auch im Rhytmus-Bereich sehr stark, daher stinkt auch ein James Hetfield dagegen ab. Der ist zwar ein extrem guter Rhytmus-Gitarrist, aber Lead-technisch kann bzw. konnte er von Dave noch sehr viel lernen. Und wenn du schon mit dem Metallica (bzw. Hammett) Vergleich kommst, dann lass dir gesagt sein, dass Dave Metallica erst zum Thrash Metal geführt und somit ihren Stil sehr geprägt hat. Lars und James wollten eher Richtung NWOBHM gehen. Ich will jetzt hier keine Metallica vs. Megadeth Diskussion starten, aber das musste mal erwähnt werden.

Und bitte, bitte, versuch erst gar nicht, das Gitarrenspiel von Dave auf pseudohafte Weise zu analysieren, wenn dir die Kenntnisse dazu fehlen.

Dave's Gesang bzw. Gesangsstil ist reine Geschmackssache. Er ist kein richtiger Sänger (im klassischen Sinne) und das hat er auch nie behauptet, deswegen sollte man ihn auch nicht als Sänger bewerten. Bei einem Tom Araya oder Angelripper beschwert man sich ja auch nicht darüber, oder? Also.

Wie schon gesagt, eine Meinung zu haben, ist eine Sache. Nur einem der besten Gitarristen der (Thrash-)Metalszene komplett (!) das Talent abzusprechen ist ein absoluter Witz und hat nichts mehr mit der persönlichen Meinung bzw. Geschmack zu tun. Mit solchen Aussagen machst du dich hier langsam echt zur Witzfigur. Das ist reines Bashing, auch wenn du es abstreitest.

Zu deinem letzten Satz: Wie wäre es denn mal damit, andere Meinungen und Geschmäcker zu akzeptieren und zu tolerieren? Zu "verstehen" gibt es da nämlich nichts. Deine Meinung zu den Bands hast du, wie gesagt, schon zum hundertsten Mal abgegeben. Einmal reicht, dann versteht es auch jeder. Und hättest du lediglich geschrieben, dass du beide Bands nicht leiden kannst, dann würde sich niemand daran stören und es wäre auch nicht zu dieser sinnlosen Diskussion gekommen, aber anscheinend provozierst du sowas gerne.

Und mehr gibt es darüber auch nicht zu diskutieren. Danke. (Bitte zurück zum eigentlich Thema, siehe Eingangspost)




►Leave That Thing Alone [HD]♫

maidenpriest Offline

Clansman


Beiträge: 505
Punkte: 505

19.10.2010 21:21
#20 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Ich mach hier dann mal weiter...

Zitat von Freddy 88 666 auf den Beitrag Saxon, Megadeth


V
Bei Saxon sollte es in die Richtung Wheels of Steel gehen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.


Da gibt es nur eins: Strong Arm Of The Law !!!

Und dann vielleicht in der neusten remasterten Version - mit einigen tollen Bonustracks für kleines Geld!!

The Reaper Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.315
Punkte: 2.315

19.10.2010 23:23
#21 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Zitat
Das ist deine Meinung und die akzeptiere ich. Wenn du allerdings so schreibst wie hier, bist du allerdings nicht reif in einem Forum vernünftig zu diskutieren.



Du lieferst als Einziger die Angriffsfläche so zu schreiben, mit anderen kann man hier diskutieren.

Zitat
Scheinbar schämst du dich für deine "Power Metal Vergangenheit"



DAS stimmt nicht. Würde ich sonst Blind Guardian verteitigen? Mit meinem Post bezog ich mich eher auf Dragonforce, Freedom Call usw... und die hab ich noch nie gemocht, das ist kein Trend. Meine Lieblingsband ist im Übrigen Nevermore, die sind auch teilweise Power Metal. Gut, ich hatte irgendwie in Errinerung dass du Sonata Arctica und sowas magst...

___________________________________________

Meine Band Termination:
http://www.myspace.com/kingsofthundermusic

Freddy 88 666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.579
Punkte: 1.579

02.11.2010 17:05
#22 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

an alle: vielen Dank für die Tipps.

HMT und RIP laufen mittlerweile regelmäßig beim Training. Sind richtig nach meinem Geschmack! Kürzlich hat es mir "Take No Prisoners" sehr angetan.

------------------------------------------------------------------
Du bist viel zu schwach. Du könntest doch nicht mal einen gehbehinderten Zwergpudel an der Leine halten!


http://against-dubbing.com/en

Iron-Markus Offline

Metal God

Beiträge: 1.058
Punkte: 1.058

04.11.2010 12:35
#23 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

SAXON als auch MEGADETH kann man optimal zum Training hören. Aber naaaa....jedes mal müssen wir RAMMSTEIN hören

Aber mal ernsthaft, sowas gibt dir die Energie für ein Training



„Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.“

DANKE THEO #25

Attila Offline

Poser

Beiträge: 73
Punkte: 73

04.11.2010 13:26
#24 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Versuchs doch mal mit Saxons The Eagle Has Landed (die erste, schwarze) in der remastered Version mit Bonus Tracks. Fast alles flottes Tempo, mit Publikum zwischendrin und Mitgröhlpassagen, sowas ist doch vielleicht für Trainigszwecke auch ganz geil. Überscheidet sich was die Songs angeht allerdings etwas mit der HMT.

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

12.11.2010 17:36
#25 RE: Saxon, Megadeth Zitat · antworten

Mal was Neues zum Thema SAXON.



Die britische Heavy Metal-Ikone Saxon geht ab Mai 2011 wieder auf Tour und präsentiert euch außerdem Songs des neuen Albums, welches bereits ab März im Handel erhältlich sein wird, gepaart natürlich auch mit allen Klassikern ihrer bisherigen Schaffensphase! Wer sich die Herren also live ansehen will, hat bei folgenden Deutschland Shows dazu die Gelegenheit:

Saxon
+ special guest

Tour Dates:
15.05.2011 GER Köln Live Music Hall
18.05.2011 GER Saarbrücken Garage
20.05.2011 GER Osnabrück Halle Gartlage
25.05.2011 GER Stuttgart Longhorn / LKA
26.05.2011 GER Nürnberg Löwensaal
01.06.2011 GER München Backstage Werk
05.06.2011 GER Berlin Postbahnhof
08.06.2011 GER Hamburg Markthalle

________________________________________

Seiten 1 | 2
«« Running Wild
Sabaton »»
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen