Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 3.211 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

05.03.2009 01:32
#51 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von gitarrero
also auf amolad is der sound doch super. und durch das laute abmischen entsteht eben dieses störende knistern und rauschen (siehe metallicas DM)


sag ich doch, sag ich doch...

gitarrero Offline

Metal God


Beiträge: 1.694
Punkte: 1.694

05.03.2009 10:19
#52 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Powerslave
Zitat von gitarrero
also auf amolad is der sound doch super.





ja bitte, was gibts an dem sound zu rütteln, zwar modern aber lange nicht so verpfuscht wie bei DoD. übersteuert nicht, kein rauschen etc. is alles tip top und die instrumente klingen so gut wie seit langen nicht mehr

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

05.03.2009 14:18
#53 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von gitarrero
aber lange nicht so verpfuscht wie bei DoD.


Hi
Also wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen. "Verpfuscht" finde ich ja jetzt sehr übertreiben, vielleicht nicht ganz so stark wie der Sound der AMOLAD aber immer noch um Meilen besser als die Durchschnitt-Metalsounds die man so zu hören bekommt.
Maiden spielen was Produktion und Sound angeht eigentlich immer in einer eigenen Liga.
Wenn sie mit AMOLAD dem Branchendurchschnitt um Meilen vorraus sind dann war DoD vielleicht nur eine Meile vorraus, aber trotzdem würden sich nach dem Sound der DoD Hundertschaften von Metalbands die Finger lecken.
Grüße

iron_maiden Offline

Blood Brother


Beiträge: 878
Punkte: 878

05.03.2009 18:13
#54 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Andi Mertens
Zitat von gitarrero
aber lange nicht so verpfuscht wie bei DoD.


Hi
Also wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen. "Verpfuscht" finde ich ja jetzt sehr übertreiben, vielleicht nicht ganz so stark wie der Sound der AMOLAD aber immer noch um Meilen besser als die Durchschnitt-Metalsounds die man so zu hören bekommt.
Maiden spielen was Produktion und Sound angeht eigentlich immer in einer eigenen Liga.
Wenn sie mit AMOLAD dem Branchendurchschnitt um Meilen vorraus sind dann war DoD vielleicht nur eine Meile vorraus, aber trotzdem würden sich nach dem Sound der DoD Hundertschaften von Metalbands die Finger lecken.
Grüße


aber sowas von yes, babe

-------------------------
Science has failed our mother Earth. The increases of technology have not benefited the human race. We are more poor, we work harder, we work longer. We have no time to realize why we are here. Our purpose, our goals, our vision is all gone. So then we look at the sun...and we ask why?

Snaggletooth Offline

Clansman


Beiträge: 420
Punkte: 420

07.03.2009 20:49
#55 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Kann mich mak jemand aufklären was an Produzent zu hören ist?

--------------------------------------
Hopper klauen Blind Guardian song!

Powerslave ( Gast )
Beiträge:

07.03.2009 23:35
#56 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Snagglethooth
Kann mich mak jemand aufklären was an Produzent zu hören ist?


Nachts ist kälter als draußen.

Was willst du uns damit sagen bzw. was willst du wissen??


Snaggletooth Offline

Clansman


Beiträge: 420
Punkte: 420

08.03.2009 08:44
#57 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Worüber ihr diskutiert und was der unterschied zwischen den beiden produzenten ist.

--------------------------------------
Hopper klauen Blind Guardian song!

swampy ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2009 10:10
#58 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Es sind nun mal 2 verschiedene Produzenten...

Shirley hat alle Maidenalben seit Brave New Wolrd produziert. Davor saß Birch an den Reglern.

Gibt übrigens zu beiden hier n eigenes Topic, wenn du dich etwas mehr informieren willst

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

08.03.2009 18:08
#59 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Hi
Wobei aber noch einmal auf die nicht ganz korrekte Vermischung der Begriffe "Produzent" und "Mischer" verwiesen sei.
Eigentlich ist der Produzent nicht der Mischer. Schon seit einigen Jahren, werden aber immer mehr Produzenten auch zu Mischern und umgekehrt.
Früher hatte der Produzent mit dem Mischen nix am Hut. Er hat dem Mischer erklärt wie es werden soll und ihn dann ganz alleine arbeiten lassen.
In wie weit Shirley sich nur um den Mix kümmert und die (ehemaligen) Aufgaben des Produzenten eher Steve Harris überlässt wäre noch zu klären. Was man so in den Videos sieht scheint sich Shirley bei den reinen Produzenten-Aufgaben doch eher zurück zu halten und Harris das Feld zu über lassen. Vielleicht täuscht aber auch mein Eindruck. Was meint ihr?

Grüße

guhu Offline

Moderator


Beiträge: 2.197
Punkte: 2.197

09.03.2009 17:54
#60 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Andi Mertens
Hi
Wobei aber noch einmal auf die nicht ganz korrekte Vermischung der Begriffe "Produzent" und "Mischer" verwiesen sei.
Eigentlich ist der Produzent nicht der Mischer. Schon seit einigen Jahren, werden aber immer mehr Produzenten auch zu Mischern und umgekehrt.
Früher hatte der Produzent mit dem Mischen nix am Hut. Er hat dem Mischer erklärt wie es werden soll und ihn dann ganz alleine arbeiten lassen.
In wie weit Shirley sich nur um den Mix kümmert und die (ehemaligen) Aufgaben des Produzenten eher Steve Harris überlässt wäre noch zu klären. Was man so in den Videos sieht scheint sich Shirley bei den reinen Produzenten-Aufgaben doch eher zurück zu halten und Harris das Feld zu über lassen. Vielleicht täuscht aber auch mein Eindruck. Was meint ihr?

Grüße



Jo ne denk ich auch.. Steve hat da schon ein sehr großes Mitspracherecht.. wahrscheinlich noch mehr als Shirley selbst..

Powerslave ( Gast )
Beiträge:

12.03.2009 20:32
#61 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von guhu
Zitat von Andi Mertens
Hi
Wobei aber noch einmal auf die nicht ganz korrekte Vermischung der Begriffe "Produzent" und "Mischer" verwiesen sei.
Eigentlich ist der Produzent nicht der Mischer. Schon seit einigen Jahren, werden aber immer mehr Produzenten auch zu Mischern und umgekehrt.
Früher hatte der Produzent mit dem Mischen nix am Hut. Er hat dem Mischer erklärt wie es werden soll und ihn dann ganz alleine arbeiten lassen.
In wie weit Shirley sich nur um den Mix kümmert und die (ehemaligen) Aufgaben des Produzenten eher Steve Harris überlässt wäre noch zu klären. Was man so in den Videos sieht scheint sich Shirley bei den reinen Produzenten-Aufgaben doch eher zurück zu halten und Harris das Feld zu über lassen. Vielleicht täuscht aber auch mein Eindruck. Was meint ihr?

Grüße



Jo ne denk ich auch.. Steve hat da schon ein sehr großes Mitspracherecht.. wahrscheinlich noch mehr als Shirley selbst..


Um so mehr wundere ich mich über die miese Soundqualität der beiden letzten Alben.


machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

12.03.2009 20:56
#62 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Powerslave
Zitat von guhu
Zitat von Andi Mertens
Hi
Wobei aber noch einmal auf die nicht ganz korrekte Vermischung der Begriffe "Produzent" und "Mischer" verwiesen sei.
Eigentlich ist der Produzent nicht der Mischer. Schon seit einigen Jahren, werden aber immer mehr Produzenten auch zu Mischern und umgekehrt.
Früher hatte der Produzent mit dem Mischen nix am Hut. Er hat dem Mischer erklärt wie es werden soll und ihn dann ganz alleine arbeiten lassen.
In wie weit Shirley sich nur um den Mix kümmert und die (ehemaligen) Aufgaben des Produzenten eher Steve Harris überlässt wäre noch zu klären. Was man so in den Videos sieht scheint sich Shirley bei den reinen Produzenten-Aufgaben doch eher zurück zu halten und Harris das Feld zu über lassen. Vielleicht täuscht aber auch mein Eindruck. Was meint ihr?

Grüße



Jo ne denk ich auch.. Steve hat da schon ein sehr großes Mitspracherecht.. wahrscheinlich noch mehr als Shirley selbst..


Um so mehr wundere ich mich über die miese Soundqualität der beiden letzten Alben.


man höre mal a real live one und a real dead one, um steves fähigkeiten als producer und mixer einzustufen...so mies sind die letzten beiden scheiben bei weitem nicht

Powerslave ( Gast )
Beiträge:

12.03.2009 21:42
#63 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von machine-man
man höre mal a real live one und a real dead one, um steves fähigkeiten als producer und mixer einzustufen...


Naja, das sind für mich die schwächsten Live-Mitschnitte von Maiden überhaupt.


Zitat von machine-man
so mies sind die letzten beiden scheiben bei weitem nicht


Doch, für mich schon. Der Sound klingt irgendwie dumpf und ohne jede Schärfe. Es sei denn, ich habe Fehlpressungen erwischt....



machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

12.03.2009 22:21
#64 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

und wie isses mit BNW?

Powerslave ( Gast )
Beiträge:

12.03.2009 22:42
#65 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von machine-man
und wie isses mit BNW?


Hier stimmt der Sound.

Wären die beiden Nachfolger genau so produziert worden, hätte man wohl weniger zu meckern.


Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

12.03.2009 22:52
#66 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Naja, von den Reunion-Alben hat AMOLAD den besten Sound, finde ich. Brave New World ist total drucklos und DOD hat zuviel billges Keyboardorchester.
Zwar bei weitem nicht so gut, wie die alten Sachen von Birch, aber gerade die AMOLAD find ich doch wieder sehr gut von der Produktion.

-----------------------------------------------------

Powerslave ( Gast )
Beiträge:

12.03.2009 22:57
#67 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Leising
Zwar bei weitem nicht so gut, wie die alten Sachen von Birch, (...)


Darauf können wir uns jedenfalls einigen!



machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

13.03.2009 12:23
#68 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Powerslave
Zitat von Leising
Zwar bei weitem nicht so gut, wie die alten Sachen von Birch, (...)


Darauf können wir uns jedenfalls einigen!


ich komme darauf immer noch nicht klar und sehe beide gleich stark, wenn auch auf ihre ganz persönliche art und weise. aber das habe ich in zahlreichen posts ja vorher auch schon versucht, der gemeinde näher zu bringen...

Snaggletooth Offline

Clansman


Beiträge: 420
Punkte: 420

14.03.2009 20:06
#69 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von machine-man
Zitat von Powerslave
Zitat von Leising
Zwar bei weitem nicht so gut, wie die alten Sachen von Birch, (...)


Darauf können wir uns jedenfalls einigen!


ich komme darauf immer noch nicht klar und sehe beide gleich stark, wenn auch auf ihre ganz persönliche art und weise. aber das habe ich in zahlreichen posts ja vorher auch schon versucht, der gemeinde näher zu bringen...


Ich hab mich mit Produzenten jetzt auch etwas beschäftigt und stimme dem zu !

--------------------------------------
Hopper klauen Blind Guardian song!

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

22.03.2009 14:44
#70 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Hi
Also es ist wie immer einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Mit Aussagen wie "irgendwie dumpf" oder "total drucklos" kann ich leider nichts anfangen. Denn was heißt den dumpf? Also bei mir klingt da nix dumpf. Dumpf heißt für mich, dass Höhen fehlen. Jetzt könnte man mit einem Frequenzanalyse-Tool nachschauen wie viele hohe Frequenzen bei den beiden letzten Scheiben vorhanden sind. Aber das führt ja nicht weiter. Wenn es für jemand dumpf klingt, lässt sich dieser Eindruck nicht wegdiskutieren, das ist dann so. Aber man sollte seinen eigenen persönlichen Eindruck nicht als Tatsache auf die Produktion übertragen.

Genauso ist es mit "total drucklos". Da wäre erstmal zu klären was derjenige unter Druck versteht. Dazu kommt die Aussage "total". Das würde streng genommen ja bedeuten, dass überhaupt gar kein Druck/Power vorhanden sind. Und sowas kann man ja noch nicht einmal vom Schlümpfe-Song behaupten. Eine Aufnahme ganz ohne Druck wäre vielleicht eine Aufnahme in der eine einzige Geige alleine ganz leise spielt. Diese Aufnahme wäre objektiv gesehen "total drucklos". DAs würde aber sicherlich anders klingen als die DoD. Aber auch das ist ja vom Poster nur als eigene Meinung zu verstehen und wohl auch nicht Wort-wörtlich gemeint.
Ich glaube wir sprechen hier wohl eher von 90% 95% oder 99% Power/Druck. In diesem Bereich lasse ich ja gerne mit mir diskutieren aber "total" finde ich doch eine unnötige Überspitzung.

Grüße

Powerslave ( Gast )
Beiträge:

22.03.2009 22:36
#71 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Ich habe noch nie an einem Mischpult gesessen und verstehe auch sonst nicht viel von der Arbeit, die dort geleistet wird. Dennoch verfüge ich über ein Gehör, eine musikalische Auffassungsgabe und eine über 20jährige Erfahrung in Bezug auf Metal-Songs. Alles bla-bla, wie man denken mag, und ich sehe das auch teilweise genau so. Doch eines weiß ich: DoD klingt in meinen Ohren suboptimal. Und den Begriff "dumpf" möchte ich mal folgendermaßen erklären: Wenn ich ein soundmäßig erstklassiges Album höre, z.B. TNotB oder PoM, und ein Handtuch über die Lautsprecher werfe, dann hätten diese Meisterwerke den miesen Sound von DoD und AMoLaD. Ich bilde mir das doch nicht ein; viele andere sehen das genauso.

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

22.03.2009 22:54
#72 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Powerslave
Ich habe noch nie an einem Mischpult gesessen und verstehe auch sonst nicht viel von der Arbeit, die dort geleistet wird. Dennoch verfüge ich über ein Gehör, eine musikalische Auffassungsgabe und eine über 20jährige Erfahrung in Bezug auf Metal-Songs. Alles bla-bla, wie man denken mag, und ich sehe das auch teilweise genau so. Doch eines weiß ich: DoD klingt in meinen Ohren suboptimal. Und den Begriff "dumpf" möchte ich mal folgendermaßen erklären: Wenn ich ein soundmäßig erstklassiges Album höre, z.B. TNotB oder PoM, und ein Handtuch über die Lautsprecher werfe, dann hätten diese Meisterwerke den miesen Sound von DoD und AMoLaD. Ich bilde mir das doch nicht ein; viele andere sehen das genauso.


ich sehe das nicht so. sicherlich, der gitarrensound ist ein ganz anderer, den könnte man als weniger höhenreich ansehen. aber der drum-sound reißt für mich alles raus. der ist mMn viel besser als auf den alten scheiben; man hört ne richtige bassdrum, die snare knallt ohne ende, die toms donnern ohne unnatürlich zu wirken und klingen richtig nach nem gut gestimmten drumset und die overheads sind mit der nötigen brillanz abgemischt und keine spur "dumpf". nix für ungut, aber das macht sich mMn auch positiv im gesamtsound bemerkbar...

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2009 00:23
#73 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Zitat von Powerslave
Ich habe noch nie an einem Mischpult gesessen und verstehe auch sonst nicht viel von der Arbeit, die dort geleistet wird. Dennoch verfüge ich über ein Gehör, eine musikalische Auffassungsgabe und eine über 20jährige Erfahrung in Bezug auf Metal-Songs. Alles bla-bla, wie man denken mag, und ich sehe das auch teilweise genau so. Doch eines weiß ich: DoD klingt in meinen Ohren suboptimal. Und den Begriff "dumpf" möchte ich mal folgendermaßen erklären: Wenn ich ein soundmäßig erstklassiges Album höre, z.B. TNotB oder PoM, und ein Handtuch über die Lautsprecher werfe, dann hätten diese Meisterwerke den miesen Sound von DoD und AMoLaD. Ich bilde mir das doch nicht ein; viele andere sehen das genauso.


Sorry, aber das muß ich dann so sehen wie Andi. Ich beschäftige mich auch viel mit Tontechnik und ich würde sagen das ich ein sehr gutes Gehör habe, vor allem für sowas.
Desweiteren ist es ziemlich unbrauchbar, 2 Alben zu vergleichen die mehr als 20 Jahre dazwischen haben. Du vergleichst auch keinen 2006er Golf 5 mit einem 1982er Golf 1 oder?
Amolad und TNOTB haben einen guten Sound, allerdings einen ganz anderen. Dumpf bzw. drucklos ist kein Maidenalbum (mal von den Live Alben abgesehen).
Vielleicht hat deine HiFi Anlage schon viele Jahre auf dem Buckel, aber wenn man schon alleine die Vocals von Bruce im Intro von Benjamin Breeg hört, klarer geht es nicht.
Oder vergleicht mal alleine den Bass der alten und neuen Alben. Ich meine damit nicht Steves Basspiel sondern die Frequenzen. Alte Maiden Alben fehlt praktisch jede Frequenz unter 200HZ.
DOD ist vielleicht etwas suboptimal weil die Transparenz fehlt.
Ich denke einfach das ist dein subjektiver Eindruck..wenn man TNOTB über 25 Jahre kennt und hört und direkt danach z.B. eine AMOLAD einlegt ist der Sound immer anders und nicht direkt schlechter oder dumpfer.
Es ist wirklich so als ob man von einem nostalgischen "Liebhaber Golf 1" in einen neuen Golf 5 einsteigt. Am Anfang ist man verwirrt, irritiert.




Neue Demo ab sofort verfügbar!

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

23.03.2009 00:55
#74 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

Die Produktion von Amolad hat für mich emhr Ecken und Kanten. Es klingt dadurch lebendiger, so als ob die Band vor deinem Haus spielen würde. Bei Bnw klingt es dafür eher steril. Vergleicht mal die erste Minute von "Different world" mit der ersten Minute von "Blood brothers". Be ersterem siehst du die Jungs förmlich auf die Bühne stürzen und mitgehen, bei letzterem klingt es nach Konserve. Ich würde sagen, dass die DOD ein Mittelding zwischen beidem war. Auf der einen Seite klang es teilweise schon so lebendig wie die AMOLAD (Wildest dreams, Rainmaker, New frontier...), manchmal (aber relativ selten) auch noch ein wenig steril.
Ich mag den direkten Sound von Shirley ganz gerne, den sterilen von BNW aber nicht so sehr.
Birch hat es irgendwie geschafft, dass trotz höchster Technik und Polierung der Sound immer noch wuchtig und nicht steril wirkt. Ein Album wie "Powerslave" ist ein Paradebeispiel für diesen Kontrast. Es ist sehr sauber, klar produziert, aber die raue Leidenschaft ist dennoch immer spürbar. Und das können nur ganz wenige Produzenten.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2009 01:11
#75 RE: Shirley vs. Birch Zitat · antworten

BNW finde ich zwar gut produziert aber auch einen ticken steril. Shirley ging da auf Nummer sicher. Klingt in etwa so glatt wie Fear of the dark.




Neue Demo ab sofort verfügbar!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Martin Birch
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen