Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 3.139 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

05.01.2011 08:36
#51 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Aber angeblich hat Portnoy ja schon wieder einmal eine neue Supergroup am Laufen.


jep, die mitglieder sollen seien: MP, neal morse, steve morse, dave la rue und noch einer, den ich nicht kannte, hab ich den namen jetzt vergessen...könnte 'n knaller werden...

The Trooper Offline

Metal Fan

Beiträge: 266
Punkte: 266

06.01.2011 19:32
#52 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Oha das mit der Supergroup klingt ja Hammer, aber wie ich Mike Portnoy kenne bleibt er da höchstens ein halbes Jahr.

---------------------------------------------------------------

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

18.01.2011 15:22
#53 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

es ist mittlerweile offiziell bestätigt, dass marco minnemann NICHT der nachfolger von portnoy bei DT sein wird. jüngst ließ sich portnoy mit minnemann auf der namm-show sogar ablichten. wenn minnemann eingestiegen wäre, hätte portnoy das mit sicherheit nicht gemacht.

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

18.01.2011 23:01
#54 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Aber die Jungs sind doch schon im Studio, da muss doch irgendwer wissen, welcher Drummer dort verkehrt. Mir geht diese Geheimniskrämerei ein wenig auf den Senkel, die wollten doch schon längst den neuen Schlagzeuger präsentiert haben.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

18.01.2011 23:40
#55 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Aber die Jungs sind doch schon im Studio, da muss doch irgendwer wissen, welcher Drummer dort verkehrt. Mir geht diese Geheimniskrämerei ein wenig auf den Senkel, die wollten doch schon längst den neuen Schlagzeuger präsentiert haben.




Angelo Sasso?

-----------------------------------------------------

chemicalwedding Offline

Clansman


Beiträge: 628
Punkte: 628

21.03.2011 12:21
#56 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Ein Statement von John Petrucci auf der DT Homepage, leider immer noch ohne Angaben zum neuen Drummer! Warum wird da so gezögert? Da die Arbeiten am neuen Album in vollem Gang sind, wird doch sicher schon ein Drummer im Sessel sitzen?


"First I'd like to say that my love and support goes out to all of our friends in Japan as they work through the tragic events of the past week. My thoughts and prayers are with you and your families. I know that the strength of the Japanese people will prevail.

As for the new Dream Theater album, it is going incredibly well and I can't wait for everyone to hear it! We are in the tracking process and working hard as well as just having so much fun.

I appreciate everyone's patience regarding the announcement (or lack thereof!) of DT's new drummer. I know it has been very frustrating to have to wait for the news. Believe me, we are busting at the seems to tell everyone and rest assured that our decision will not disappoint on any level!

As for info and details on the new album, anything such as the title, song names, running times, artwork, direction etc, will be posted on the official DT and Roadrunner sites once the album is complete and we begin to prepare for it's release.

Looks like the start of our next world tour is lining up nicely as well. It's always great to be over in Europe during the summer playing out doors and seeing all of our friends again.

In the meantime, I'm just shedding, lifting and buried deep in the making of the new album. My beautiful Music Man's and Boogies are raging and there are many notes flying around the studio!

I hope everyone is well. Thank you so much as always for being such amazingly supportive friends and fans!

God Bless,

JP"

Source: John Petrucci's Forum

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

21.03.2011 18:05
#57 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Jep, hab ich auch gelesen. Ich freu mich aufs neue Album, bin echt gespannt. Jedoch weiß ich nicht, was das soll den neuen Drummer so lange geheim zu halten steht ja seit Monaten fest.

----------------------------------------------
Between the velvet lies
there's a truth that's hard as steel
The vision never dies
Life's a never ending wheel!

R.I.P. Ronnie! We will never forget you!

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

21.03.2011 18:17
#58 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Es ist schon unfassbar, wie viel Leere man in fünfzehn Zeilen stecken kann. Wenn das Songwriting so spannend ist wie diese redundant-luftige Nachricht, dann hätten sie sich besser Ende letzten Jahres aufgelöst.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

21.03.2011 18:39
#59 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Wenn das Songwriting so spannend ist wie diese redundant-luftige Nachricht, dann hätten sie sich besser Ende letzten Jahres aufgelöst.



wenn man mal bewusst die ersten drei Alben mit denen danach vergleicht, dann hätte man sich schon nach dem Ausstieg Kevin Moores auflösen sollen.

Imo ist da ein klarer qualitativer Unterschied festzustellen (auch wenn noch sehr gute Alben raus kamen).

das Herz DT waren imo immer Moore, Portnoy und Petrucci. Jetzt fehlen zwei der drei

________________________________________

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

21.03.2011 22:47
#60 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Es waren zwar ein paar schwächere Alben dabei, aber die Band hat nie still gestanden und sich ständig weiter entwickelt. Ob das einem zusagt oder nicht, das ist subjektiv, von einem Qualitätsverlust kann man aber wohl objektiv nicht sprechen. Von ganz ruhigen und epischen Alben à la "Octavarium" bis hin zu düster-modernen Thrash Metal Attacken in "Train of thoughts" oder experimentalen modernen Sachen auf "Systematic chaos" ist alles dabei. Daher gibt es auch kein Album, das man als wirklich "typisch" für die Band beschreiben könnte ausser vielleicht "Black clouds and silver linings", das Elemente aus allen Phasen der Band aufnimmt und diese perfektionniert. Dieses Album ist daher nach langem Überlegen meine Lieblingsscheibe, knapp vor "Train of thoughts" und "Images and words" die sozusagen die zwei Pole darstellen.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

22.03.2011 04:01
#61 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

imo haben DT mit dem Ausstieg Kevin Moores eine ganze Menge eingebüßt.

an die beiden Überalben Images & Words und Awake kamen sie nie wieder ran.

Moores Keyboardspiel und sein Einfluß auf das Songwriting sind halt nicht zu ersetzten.

Auch wenn mir Alben wie Black Clouds, Octavarium, Metropolis 2 oder auch Systematic Chaos sehr sehr gut gefallen und mit The Glass Prison sich auf Six Degrees einer der besten "neueren" Songs befindet.

Rein subjektiv muss ich sagen, dass es da einen Qualtätsunterschied gibt. Auch wenn der minimal ist.

Train of Thought find ich trotzdem eher schlecht. Thrash ist das auch nicht was DT da verzapfen (ein Thrash Riffing hat ja auch Pull me Under oder auch bei Mirror/Lie von Awake). Eher nen Blick in Richtung Modern Metal.

________________________________________

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

22.03.2011 08:59
#62 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

@chewie: im grunde gebe ich dir recht, obwohl ich sowohl derek sherinian als auch jordan rudess schätze. kompositorisch haben sie moore nie eingeholt. spielerisch ist das was anderes. ich glaube rudess steckt da die anderen beiden zusammen locker in die tasche, aber dafür gefallen mir seine sounds manchmal nicht besonders...und dieses ewige arpeggio-reingewichse... da war moore viel cooler und trotzdem virtuos

Attila Offline

Poser

Beiträge: 73
Punkte: 73

22.03.2011 15:16
#63 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Ich kann mich Cewie da voll anschließen. Nachdem Moore weg war, fehlte dem Songwriting was. Dass die anderen Nachfolger technisch fit waren/sind, steht außer Frage, aber ihr Beitrag für das Songwriting und die Stimmung der Songs ist einfach nicht so gelungen wie bei Moore. Vielleicht mit ein Grund, warum die Band für meinen Geschmack schon lange nicht mehr so aus den Puschen kommt. Gute Songs gelingen Ihnen immer noch, aber nicht mit so einer Häufigkeit wie auf der Awake. Vielleicht ist ein neuer Drummer ne Chance für die Truppe, wenn er guten Einfluss auf das Songwriting hat. Technisch gesehen werden DT schon einen Drummer finden, der was drauf hat, aber das allein isses halt nicht.

Mariner Offline

Metal Fan


Beiträge: 260
Punkte: 260

22.03.2011 20:18
#64 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Gute Musiker machen nicht unbedingt eine gute Band.
DT haben mit Images und Awake Masstäbe gesetzt, der Rest war, sorry, Gewichse.
Ein Herr Paul Gilbert spielt in so einer Kackkapelle wie Mr. Big. Nuff Said.

-----------------------------------------------------------

Ich sehe tote Menschen!

Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

22.03.2011 22:58
#65 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Mariner
Gute Musiker machen nicht unbedingt eine gute Band.
DT haben mit Images und Awake Masstäbe gesetzt, der Rest war, sorry, Gewichse.
Ein Herr Paul Gilbert spielt in so einer Kackkapelle wie Mr. Big. Nuff Said.


mit billy sheenan....nem sehr fähigen basser;)

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

Attila Offline

Poser

Beiträge: 73
Punkte: 73

23.03.2011 08:14
#66 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Mariner,

besser kann man es nicht zusammenfassen, TOP!

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

23.03.2011 08:20
#67 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

naja, da waren schon ein paar sehr gute nummern auch nach images und awake...zugegebenermaßen gab es auch wichsnummern, wie z.b. dance of eternity, aber in metropolis pt.1 gab es das ja auch.
und paul gilbert spielt auch sehr feine solo-mucke und bei racer x.

chemicalwedding Offline

Clansman


Beiträge: 628
Punkte: 628

23.03.2011 12:32
#68 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Ich sehe es gleich wie Chewie. Kevin Moore war in der Tat mehr als einfach nur der Tastenmann von DT. Kevin hat den Stil von DT instrumental wie auch textlich stark geprägt. Ich finde aber, dass bereits „Awake“ nicht mehr ganz mit den beiden ersten Alben mithalten kann, obwohl ganz starke Song drauf sind. Bekanntlich war der Input von Kevin bei „Awake“ auch sehr gering. Gemäss Biografie hielt sich Kevin grösstenteils aus dem Songwriting raus.

Erst mit dem Einstieg von Jordan kam wieder ein wenig der alte DT Spirit zurück. Aber auch Jordan kann trotz seinem virtuosen und vielfältigen Spiel Kevin Moore nie und nimmer ersetzen. Die Art und Weise wie Kevin spielte ist einfach einzigartig!

Und zum Herz von DT gehört in der Anfangsphase meiner Meinung nach auch der John Myung (einer der besten Basser )! Auf den ersten Alben war er deutlich mehr am Sound von DT beteiligt als heute. Ausserdem spielten die beiden Johns bereits zusammen, bevor sie in Berklee auf Mike trafen und zusammen „Majesty“ gegründet haben. Zeitweise haute sogar Kevin Moore bei den beiden in die Tasten!

In der Anfangsphase schafften es DT trotz komplexer Strukturen und virtuosem Spiel immer songorientiert zu schreiben. Selbst bei "A Change of Seasons" mit seinen 20-Minuten klappte es, irgendwie den Faden nicht zu verlieren. Diese Fähigkeit ging mit der Zeit leider eher verloren. Daraus entstanden immer mehr überladene Songs ohne roten Faden, oder eben "Gewichse"!

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

23.03.2011 19:04
#69 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Ich halte "Awake" für ziemlich langatmig und überschätzt, die ersten beiden Alben finde ich meilenweit besser. John Myung geht schon nur noch getrennt von den anderen Bandmitgliedern auf die Bühne und grenzt sich immer mehr aus, er trägt eher zu dem Niedergang als zur Brillianz von Dream Theater bei. Sein Bassspiel mag technisch perfekt sein, aber es fehlt mir die Emotion darin. Und man kann einfach nicht behaupten, dass Lieder wie "Ocatavarium" oder "The count of Tuscany" Gewichse sind, die stehen den früheren Sachen in nichts nach.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

23.03.2011 19:16
#70 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Und man kann einfach nicht behaupten, dass Lieder wie "Ocatavarium" oder "The count of Tuscany" Gewichse sind, die stehen den früheren Sachen in nichts nach.


du sagst es

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

23.03.2011 20:03
#71 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Ich halte "Awake" für ziemlich langatmig und überschätzt, die ersten beiden Alben finde ich meilenweit besser.



ich finde Awake besser

nach dem grandiosen Debut (man muss auch mal sehen wann dies erschienen ist, da gabs Musik in dieser Art so gut wie nicht) fand ich die Images wegen ihrer eher "kommerzielleren" Richtung etwas schwächer (auf das Saxophon Solo in Another Day kann ich immer noch nicht). Dann kam die ziemlicher düster harte Awake.
Ich find die überhaupt nicht langatmig und überschätzt. Das Doppel aus Mirror/Lie ist ist imo der Knaller und dann der Abschlußtrack Space-Dye Vest (schon in Lie wird diese melancholische Melodie leicht angespielt). So viel Atmosphäre hat kein andere DT Song.

Als Gew**** kommt mit nur die Train of Thought vor. Aber nur Riffgew****

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Und man kann einfach nicht behaupten, dass Lieder wie "Ocatavarium" oder "The count of Tuscany" Gewichse sind, die stehen den früheren Sachen in nichts nach.



ich finde schon. Aber nur ein wenig.
Ich habe zb den Grafen zuletzt noch über Kopfhörer gehört. Finde den ein bischen zu lang. Die ruhigen Passagen werden hier viel zu lang gezogen. Metropolis 1 hätte auf diese Art und Weise auch eine Spielzeit von 20 Minuten

________________________________________

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

24.03.2011 08:13
#72 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Chewie
ich finde Awake besser...Als Gew**** kommt mit nur die Train of Thought vor. Aber nur Riffgew****...


ich finde die awake auch besser, mMn die beste DT...bei train of thought sind nicht nur die riffs gewichst sondern auch die soli (höher, weiter, schneller)

Attila Offline

Poser

Beiträge: 73
Punkte: 73

24.03.2011 08:59
#73 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

IMO ist und belibt Awake die Nummer eins. Train... ist das beste Beispiel dafür, das hart nicht immer gleich gut ist.
Natürlich sind auf den anderen Scheiben immer mal sehr gute Songs drauf. (Außer auf der Train )
Aber keine Scheibe ist in sich so geschlossen und stark wie Awake.

chemicalwedding Offline

Clansman


Beiträge: 628
Punkte: 628

24.03.2011 17:12
#74 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

In der neuen Ausgabe von ROCKS wird Mike Mangini als potentieller Portnoy-Nachfolger gehandelt. Keine allzu überraschende Info, Mike Mangini wurde ja bereits früh ins Spiel gebracht!

Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

24.03.2011 17:47
#75 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

hm...guter techniker....aber mir klingt der zu steril....irgendwie kein "leben und groove" in seinem spiel...irgendwie schon zu präzise

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen