Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 3.139 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

09.09.2010 09:26
Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER / Neuer Drummer: Mike Mangini Zitat · antworten

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

09.09.2010 09:33
#2 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

SCHOCK!
Find ich unheimlich schade, aber ich kann seine Argumentation schon nachvollziehen. Wenn man sich seiner Band so lange und so intensiv widmet ist man irgendwann ausgebrannt. Ich hätts aber (auch von den andern Jungs) besser gefunden, wenn sie ne Auszeit eingelegt hätten.
Sorry, aber DT ohne Mike geht doch nicht. Ich kann mir grade nicht vorstellen, was daraus werden soll.
Wie gesagt, sehr sehr schade! Ich bin froh diese geniale Band letztes Jahr noch 2 mal live gesehen zu haben und hoffe, dass das nicht das Ende von Dream Theater ist. Wäre wirklich traurig!

----------------------------------------------
Between the velvet lies
there's a truth that's hard as steel
The vision never dies
Life's a never ending wheel!

R.I.P. Ronnie! We will never forget you!

maidenpriest Offline

Clansman


Beiträge: 505
Punkte: 505

09.09.2010 09:40
#3 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Na, so ein Sack! Ne Pause hätte es doch auch getan...

Sehr schade - aber DT ohne ihn ist wohl kaum DT ...

Aber so ganz mein Ding waren DT eh nicht

Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

09.09.2010 09:58
#4 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

hätte sich ma lieber der sänger ne auszeit gegönnt

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

09.09.2010 10:05
#5 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

So ein Schock in der fruehen Morgenstund Scheiße.. Wenn ich das meinem Fadder heut Abend erzaehle, der kriegt ne Krise... Verdammt schade. Damit haette sich das Thema DT wohl mehr oder weniger erledigt

------------------------------------------------
*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

09.09.2010 10:26
#6 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat
Damit haette sich das Thema DT wohl mehr oder weniger erledigt


hm, abwarten. Ich denk wenn sich Mike mit seinen andern Projekten ausgetobt hat und DT ohne ihn in die Hose geht, steht einer Reunion nix im Wege.

----------------------------------------------
Between the velvet lies
there's a truth that's hard as steel
The vision never dies
Life's a never ending wheel!

R.I.P. Ronnie! We will never forget you!

Iron-Markus Offline

Metal God

Beiträge: 1.058
Punkte: 1.058

09.09.2010 10:31
#7 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

D aist sicher mehr dahinter. Denke das es früher od. später ne REUNION gibt.



„Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.“

DANKE THEO #25

Moonchild Offline

Leseratte

Beiträge: 14
Punkte: 14

09.09.2010 10:36
#8 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Auf jeden fall hinterlässt er eine große Lücke bei Dream Theater.

Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

09.09.2010 11:18
#9 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Iron-Markus
D aist sicher mehr dahinter. Denke das es früher od. später ne REUNION gibt.


ich glaub eh keiner band mehr die sagt sie lösen sich auf...alles nur taktik um seinen wert aufm markt zu steigern...

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

09.09.2010 12:42
#10 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von maidenpriest
Aber so ganz mein Ding waren DT eh nicht



Eben; wen juckts schon großartig??

________________________________________

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

09.09.2010 13:23
#11 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Alle Proggies und Technik-Fanatiker

------------------------------------------------
*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

machine-man Offline

Clansman


Beiträge: 622
Punkte: 622

09.09.2010 13:37
#12 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

genau! scheiße!! was für ein schlechter aprilscherz, dachte ich zuerst. DT ohne MP? das geht nicht! er hatte doch alle fäden in der hand und wer in gottes namen soll das bitte kompensieren? ich meine, einen ebenbürtigen schlagzeuger wird es schon geben, aber die persönlichkeit Portnoys und sein unermüdliches engagement für die band kann niemand annähernd ersetzen. bin zutiefst schockiert!!

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

09.09.2010 14:41
#13 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

jetzt könnten ja Portnoy, Moore und Dominici ne neue Band gründen

________________________________________

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

09.09.2010 14:55
#14 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von machine-man
genau! scheiße!! was für ein schlechter aprilscherz, dachte ich zuerst. DT ohne MP? das geht nicht! er hatte doch alle fäden in der hand und wer in gottes namen soll das bitte kompensieren? ich meine, einen ebenbürtigen schlagzeuger wird es schon geben, aber die persönlichkeit Portnoys und sein unermüdliches engagement für die band kann niemand annähernd ersetzen. bin zutiefst schockiert!!




Portnoy war einfach das Herz und der Kopf der Band. Schwer vorzustellen, dass es auch nur irgendeinen Kerl gebe, der ihn ansatzweiße ersetzen kann. DT ohne MP ist unvorstellbar und leider jetzt doch Realität...

-----------------------------------------------------

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

09.09.2010 17:36
#15 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Der Portnoy hat sie doch nicht mehr alle. Er redet im Statement davon, dass er vom ständigen Album-Tour-Zyklus ausgebrannt sei, spielt aber bei diversen Projekten mit, springt für diverse Drummer bei anderen Bands ein, die teils wirklich eher zweitklassig sind, und muss überall unbedingt mitmachen. Wenn die Jungs von Dream Theater, die zwar auch teils Nebenprojekte haben, es aber weitaus ruhiger angehen lassen, dann etwas Neues schaffen wollen, dann tritt er lieber bei seiner Hauptband auf die Bremse, als anderswo kürzer zu treten und kritisiert als Workahoilic nun die Bandkollegen, dass diese keine längere Pause wegen ihm einlegen wollten. Alle sollen sich nach ihm, seine Projekten und seinen Vorlieben richten, aber so eine Band funktionniert nun einmal nur als Gefüge und trotz seiens Talentes ist Portnoy gewiss nicht der grosse Boss, dem alle folgen müssen, denn vor allem Petrucci, aber auch die anderen Bandmitglieder tragen viel zu der Band bei und haben zuletzt viele Songs geschrieben. Portnoy hat im Vergleich sogar zuletzt eher die schwächeren Songs verfasst.

Mir kommt es so vor, als hätte Portnoy nur darauf gewartet seinen teils sterbenslangweiligen Alkoholikerzyklus zu Ende zu bringen, noch einmal mit seinen Idolen Iron maiden zu touren, um dann seinen Abgang zu planen. Ich habe ja nichts gegen Selbstverwirklichung und Portnoy ist wirklich ein sehr kreativer Kopf und absoluter Ausnahmedrummer, aber er hätte anderswo als in seiner eigenen Band kürzer treten sollen. Ich meine, über fast zwei Dekaden waren Dream Theater DIE Prog Metal Band, solche Alben wie "Images and words", "Metropolis Part 2: Scenes from a memory" oder "Six degrees of inner turbulence" sind allesamt hochklassige und vielseitige Dinger, die ihresgleichen suchen. Ich habe mir die Nebenprojekte der Bandmitglieder ja auch einmal angehört, aber Bands wie "Transatlantic" finde ich einfach nur mau und langatmig. Bei Dream Theater ging es nicht nur um musikalisches Posen udn kompositorisches Masturbieren, viele Alben hatten eine ganz eigene Atmosphäre, beispielsweise auch das überragende letzte Album "Black clouds and silver linings". Nach so einem genialen Album abzutreten ist schon bitter, nach dem langatmigen "Systematic chaos" hätte das schon eher geschmerzt, aber so sind sie wenigstens mit einem Grande finale gemeinsam abgetreten.

Und demnächst spielt Portnoy dann als Drummer von einer Teenie-Band wie Avenged Sevenfold im Vorprogramm von Dream Theater. Mensch Mike, du bist 43 Jahre alt, die Jungs von Avenged Sevenfold sind Ende 20, für wie jung hältst du dich denn?

Na ja, ich finde es trotz aller Kritik aber auch widerum mutig von Portnoy, dass er eien bekannte Band verlässt und aus dem Rampenlicht abtritt, um bei kleineren Projekten zu spielen, wo er mehr Wert auf Kommunikation, Respekt udn Freundschaft legt. Er ist immerhin ehrlich, konsequent udn nicht geld- udn erfolgssüchtig. Aber dennoch ist der Zeitpunkt des Ausstiegs ungünstig und generell die Entscheidung für mich bizarr. Hoffentlich gründet er abe rjetzt nicht mit anderen ehemaligen Mitgliedern von Dream Theater eine neue Band, das wäre peinlich und unnötige und unsinnige Konkurrenz.

Ich hoffe, dass es für die Jungs von Dream Theater weiter geht und dass sie einen einigermassen adäquaten Ersatz finden könne, obwohl ich weiss, dass es einen Portnoy nur einmal auf der Welt gibt. Vielleicht sollten sie sich auch umbenennen und so die grossartigen Alben und die langjährige Karriere mit und um Mike Portnoy in Ehren halten...

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

09.09.2010 17:59
#16 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Hoffentlich gründet er abe rjetzt nicht mit anderen ehemaligen Mitgliedern von Dream Theater eine neue Band, das wäre peinlich und unnötige und unsinnige Konkurrenz.





wäre doch interessant.

zumal mit Kevin Moore für mich das Herz der Band damals ausgestiegen ist (so einen intensiven Song wie Space Dye Vest gabs nicht nochmal)

________________________________________

Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

09.09.2010 18:08
#17 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Vielleicht sollten sie sich auch umbenennen und so die grossartigen Alben und die langjährige Karriere mit und um Mike Portnoy in Ehren halten..




DER Vorschlag klingt sehr gut!! Waere ich dafuer

------------------------------------------------
*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

09.09.2010 18:10
#18 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat von Tillmann

Zitat von Quebec-weekend-warrior89
Vielleicht sollten sie sich auch umbenennen und so die grossartigen Alben und die langjährige Karriere mit und um Mike Portnoy in Ehren halten..




DER Vorschlag klingt sehr gut!! Waere ich dafuer





am besten in Majesty, was ????

aber mal Spass beseite, warum sollten die Jungs sich umbenennen??

Nur weil Portnoy ausgestiegen ist??

Quebec hat ja oben sehr schön

die Fadenscheinigkeit der Begründung erläutert

________________________________________

maniacdom Offline

Moderator


Beiträge: 1.364
Punkte: 1.364

09.09.2010 18:45
#19 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Ich habe einige DT-CD's im Regal stehen und höre die Band
auch sehr gerne, aber ich glaube nicht, dass ich etwas vermissen
werden, wenn es von denen nichts neues mehr kommt.

Irgendwie laufen bei mir eh die älteren Sachen. Das neuere
Material (ich meine mal die letzten beiden CD's) sind nicht schlecht,
aber kommen an die ersten Alben von DT nicht dran. Ich glaube nicht, dass
sich da was in ZUkunft geändert hätte.

Vll. bringt Portnoy ja eine neues, frischeres Projekt an den Start.

Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

09.09.2010 21:08
#20 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

eigentlich kam von denen in den letzten jahren eh nix wirklich neues mehr..bis auf die train of thoughts.

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

09.09.2010 22:51
#21 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Zitat
eigentlich kam von denen in den letzten jahren eh nix wirklich neues mehr..bis auf die train of thoughts.


Die Aussage versteh ich nicht ganz. Muss von ner Band immer was "Neues" kommen damit sie gut ist?

----------------------------------------------
Between the velvet lies
there's a truth that's hard as steel
The vision never dies
Life's a never ending wheel!

R.I.P. Ronnie! We will never forget you!

Bushfire Offline

Blood Brother


Beiträge: 936
Punkte: 936

09.09.2010 23:29
#22 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

hab ja nicht gesagt das der rest schlecht ist...ich fand die platte sehr erfrischend zu den anderen..ungewohnt aggressiv und rockig

http://www.bushfiremusic.com
http://www.myspace.com/bushfiremusic

the Clairvoyant Offline

Metal Fan


Beiträge: 359
Punkte: 359

10.09.2010 07:24
#23 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

nach dem für mich doch eher eindimensionalen eig dream theater untypischen black clouds... war ich sehr gespannt was jetz als nächstes kommt, da der song den sie zB für god of war geschrieben haben schon fast nach meshuggah klang..also ganz anders als der black clouds stoff....nja ich bin auf portnoys neue projekte( miot akerfeldt und wilson *g*) gespannt,aber kann seine begründung ähnlich wie quebec... nich wirklich nachvollziehen

metal-eddie Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.957
Punkte: 2.957

10.09.2010 10:44
#24 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Pressemitteilung von Dream Theater zum Ausstieg von Mike:

Zitat
To all of our loyal fans and friends: It is with profound sadness -- regret -- we announce that Mike Portnoy, our lifelong drummer and friend, has decided to leave Dream Theater. Mike's stature in the band has meant the world to all of us professionally, musically, and personally over the years. There is no dispute: Mike has been a major force within this band.

While it is true that Mike is choosing to pursue other ventures and challenges, we can assure you that Dream Theater will continue to move forward with the same intensity -- and in the same musical tradition -- that you have all helped make so successful, and which is truly gratifying to us.

Fans and friends: File this episode under "Black Clouds and Silver Linings." As planned, we begin recording our newest album in January 2011, and we'll follow that with a full-on world tour. "The Spirit Carries On."

All of us in Dream Theater wholeheartedly wish Mike the best on his musical journey. We have had a long and meaningful career together. It is our true hope that he finds all he is looking for, and that he achieves the happiness he deserves. He will be missed.


----------------------------------------------
Between the velvet lies
there's a truth that's hard as steel
The vision never dies
Life's a never ending wheel!

R.I.P. Ronnie! We will never forget you!

The Reaper Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.315
Punkte: 2.315

10.09.2010 14:00
#25 RE: Mike Portnoy verlaesst DREAM THEATER Zitat · antworten

Bis jetzt weiß ich noch nicht, was ich darüber denken soll... Vorerst war das jetzt ein Schock ..

___________________________________________

Meine Band Termination:
http://www.myspace.com/kingsofthundermusic

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen