Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 706 Antworten
und wurde 22.668 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 29
Maidenaustria ( Gast )
Beiträge:

18.08.2003 13:05
Seventh Son Of A Seventh Son Zitat · antworten

edit Wickerman:
Ich werde mal nach und nach alle offiziellen Maidenalben bewerten. Werde dabei jeden Song von 1-10 Bewerten und dazu noch mit einem Unterpunkt das Artwork und die Produktion. Alles wird dann addiert und ein Durchschnittswert errechnet:




Moonchild:
Wunderbarer Opener, der ideale Einstieg in dieses Konzeptalbum. Das Intro läßt einen erahnen was einen erwartet. Der Song ist durchgehend eine Up-Tempo Nummer mit ungewöhnlich dichter Atmosphäre und Tiefgang.
9,5/10

Infinite Dreams:
Für mich eine ziemlich unterschätze Nummer. Wunderbare Atmosphäre trifft auf einen ungewöhnlichen Songaufbau ohne Chorus bzw. Pre-Chorus. Geniale Steigerung bis in den UP-Tempo Bereich. Meisterwerk!!
10/10

Can I Play with Madness:
Sicherlich, der Song wurde oft von Die-Hard Fans verrissen, weil er mit seinem "Radio Charme" nicht so recht zu der Komplexität der restlichen Songs paßt. Was wenige wissen, Can I Play with Madness entstand aus dem Riff-Ausschuss von The Evil that man do...Dennoch gefällt mir die Nummer ohne aber restlos zu begeistern.
8/10

The evil that men do:
Wunderschönes Gitarrenintro, rockende Strophen und ein Bruce in Topform. Kurz und knackig alles auf den Punkt gebracht...
9/10

Seventh Son of a seventh son
Der Titeltrack versucht in die "Epen-Schiene" der letzten Alben einzubiegen, was aber nicht immer gelingt. Dennoch lebt diese Nummer von ihrer unheimlich dichten Atmosphäre und den wunderbaren Gitarren-Leads zum Ende hin. Live ist der Song fast unsingbar.
9/10

The Prophecy:
Die Murray Nummer des Albums mit Murrays typischen Trademarks. Die Gitarrenmelodie ist schön, leider ist diese Nummer trotzdem der schwächste Track des Albums, obwohl immer noch gut. Fällt etwas ab, es bleibt wenig hängen. Das Outro ist aber absolut genial und gibt einen halben Extrapunkt
8/10

The Clairvoyant:
Das letzte große Highlight das Albums. Genialer Songaufbau mit den genau richtigen Hooks, treibendes Drumming, wunderschöne Melodien und klasse Gesang. Meisterwerk!
10/10

Only the good die young:
Für mich als Abschluss dieses Albums irgendwie etwas zu unspektakulär. Hier hätte ich mir noch einen Epos gewünscht und nicht die kürzeste Nummer des Albums ohne echte Highlights.
8/10


Summe 72,5/80

----------------------

Produktion:
Unter heutigen Maßstäben sicherlich keine Überproduktion mehr, aber damals eine Liga für sich. Birch hat es geschafft auch vom Sound her eine Atmosphäre zu schaffen, die genau zur Thematik paßt. Es klingt alles etwas "majestätisch", etwas "hallend" und unheimlich dicht. Absolut perfekte Takes runden diese Produktion ab die nur minimale Soundschnitzer hat (Tick zu viele Höhen, Bass Drum nicht 100% differenzierbar). Das Remaster von 1998 behebt aber diese Makel.
9/10

Artwork:
Klasse Artwork, paßt wie die Faust aufs Auge zum Konzept. Wirkt unheimlich simpel ist aber dennoch sehr tiefgründig.
9,,5/10
----------------------

91/100

abgerundete Durchschnittspunkte: 9

clansman ( Gast )
Beiträge:

18.08.2003 13:16
#2 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Naja, die Scheibe ist jetzt nicht unbedingt, die, die jeden Tag läuft.

Das ist eines von zwei Alben die ich weniger gut finde, die andere ist "no prayer.."
Die beiden sind auch die, die ich nur als LP habe und nicht als CD.

CU in Stuttgart
the clansman

bvhaf ( Gast )
Beiträge:

18.08.2003 13:47
#3 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Mir gefällt "Seventh Son Of A Seventh Son" auch net so gut wie den meisten anderen. Aber es ist natürlich insgesamt trotzdem 'ne gute Scheibe. Bester Song meiner Meinung nach is "Seventh Son."
Ich glaube die Stärke dieses Albums sind nicht die einzelnen Songs, sondern eher das Gesamtwerk.

Sid ( Gast )
Beiträge:

18.08.2003 13:57
#4 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Meine Meinung:

-nachdem alle Scheiben eine sehr gute Produktion hatten, war doch 7th son die erste Platte die nach nichts klang. Vor allem die Drums sind doch total kacke...
-die Songs sind allesamt klasse bis auf Only The Good Die Young
-das Cover ist erste Sahne

maidenman ( Gast )
Beiträge:

18.08.2003 14:02
#5 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

+cover
+gitarren arbeit, solis etc.
+gesang

-produktion
-synthesizer
-drumming
-songwriting

meiner meinung nach klingen die songs live um einiges besser
____________________________________________________________________________________________________

Iron is the strongest Metal!

Elriemes Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.349
Punkte: 2.349

18.08.2003 14:55
#6 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Seveth Son Ist doch nur geil!!!! Eines der BESTEN Maiden alben aller zeiten!!!!!!!

Cover Nur Geil!!!
Songs: The Clairvoyant/ Genieal (Live Ein Killer)
Moonchild/ Geiler Opener Für ein Konzert finde ich mal!!!
Can I Play With Madness Finde ich Persönlich Der mittelmäsigste song auf dem Album!!!
The Evil That Men Do /Live Doch nur geil!!!
Seventh Son Of A Seventh Son/ Würde ich So Gerne Mal Live Sehen der song ist so chef das gibts schon fast garnicht mehr!!!
Infinth Dreams/ Ich Sag nur der geile Bruce schrei Live!!!!

The Prophecy / Meist Unterschätztes lied auf der ganzen Platte!!!!!!

Meiner meinung nach ein starkes album!!!!

Seven downward slopes
Seven bloodied hops
Seven are your burning fires
Seven your desires.....

SenseiBurnout Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 3.617
Punkte: 3.617

18.08.2003 16:09
#7 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

ich find das die seventh son einfach genial ist würde aber auch sagen das man sie sich nicht dauernd anhören kann. meiner meinung nach sind die meisten lieder von der scheibe sehr ... weis nicht wie ich es sagen soll... naja begrenzen wir es mal auf komplex und nicht gerade "leichte" standart kost. die lieder sind alle sehr genial aber nicht solche mitgeh dinger wie aces high, trooper und co.... halt mehr musik richtig zum geniesen und nicht zum nebenher laufen lassen.

das cover ist einfach sau gut und detailiert. wirklich gut.

mir gefallen echt alle lieder der scheibe. moonchild, only the good, seventhson .... ach alles echte hits.
---------

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

18.08.2003 16:34
#8 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Die 7th Son gehört zu meinen Lieblingsalben, im gegensatz zu einigen Usern hier kann ich mich dem Vorwurf der Schwachen
Produktion nicht anschließen. Die Gitarren klingen perfekt zur Atmosphäre und haben auch einen ordentlichen Punch, die
Keyboards passen auch wirklich und der Bass Drum Sound ist einfach geil.

Von der Thematik gefällt mir das Konzept sehr gut, das Album ist auch teilweise sehr anspruchsvoll. Der Titeltrack, Infinie Dreams und
The Evil that man do sind meine Lieblingssongs

SenseiBurnout Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 3.617
Punkte: 3.617

18.08.2003 16:40
#9 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

meiner meinung nach klingt wirklich alles genial und ist super produziert.
---------


TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

18.08.2003 17:23
#10 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die Gitarren klingen perfekt zur Atmosphäre und haben auch einen ordentlichen Punch, die
Keyboards passen auch wirklich und der Bass Drum Sound ist einfach geil

Stimmt genau! Die Gitarren.. oh Mann.. besonders bei The Evil, während Bruce 'livin on a razors edge' sind, da klingen die Gitarren einfach perfekt und surren so schön!

Ebenso das Drumming.. sehr druckvoll! Bei Infinite Dreams krieg ich immer ne Gänsehaut bei diesen genialen Harmonien und Gitarrenduellen... besonders live ein Genuss!

P.S.: Moonchild ist ein PERFEKTER Live-Opener!



Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

18.08.2003 18:36
#11 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Auch ich finde Seventh... total genial. Ich könnte sie aber nicht einigen anderen vorziehen. Es gibt so viele geile Alben, nur deswegen ist "seventh..." nicht meine Lieblingsscheibe. Der Sound ist auf jedenfall sehr gut. Mein pers. Höhenpunkt ist Infinite Dreams. Etwas schwach, weil zu poppig finde ich Can I play...

The Unforgiven ( Gast )
Beiträge:

19.08.2003 00:07
#12 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Bestes leid des albums: The clairvoyant!


Hat nämlich eine ganz, ganz besondere bedeutung für mich!

alle anderen osngsisnd auch gut, the prophecy, the evil that man do, nfinite dreams, einfach alle nur geil!

Andi Mertens Offline

Moderator


Beiträge: 887
Punkte: 887

19.08.2003 00:14
#13 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

@ Trooper666 Also ne Gänsehaut kriege ich auch immer bei Infinite... aber was meinst du mit geniale Akkorden? Gerade Infinite... finde ich, ist ein gutes Beispiel was Mr. Harris aus den immer gleichn Akkorden, nämlich Em C D doch noch so alles rausholen kann. Das Ergebnis ist genial aber die Akkorde an sich sind absolut abgewichst und für Maiden geradezu altbacken.

TheAssassin ( Gast )
Beiträge:

19.08.2003 11:41
#14 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

finde diese scheibe auch total genial

faves:moonchild
infinite dreams
the clairvoyant
the prophecy
7th son of a 7th son.....

-----up the irons!-----

Maidenaustria ( Gast )
Beiträge:

20.08.2003 20:49
#15 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

moonchild 8/10
infinite dreams 9/10
can i play with madness 7/10
evil that men do 9/10
senventh son of a seventh son 9/10
the prophecy 8/10
the clairvoyant 9/10
only the good die young 7/10

meine bewertung und dieses album ist echt top

Nomad ( Gast )
Beiträge:

20.08.2003 20:56
#16 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Hammer Album!Besonders der Song Seventh son of a seventh son ist einfach genial(gänsehaut).

Klippe ( Gast )
Beiträge:

25.08.2003 23:33
#17 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Seventh Son ist auf jeden Fall das genialste Album neben Somewhere.
Besonders toll sind immer diese Zwischenspiele von Dave und Adrian wie zum Beispiel am Ende von Seventh Son und dann dieses total geile Ende *schwärm*
The Prophecy ist auch Klasse und einer meiner geheimen Favouriten ,auch hier ist das Ende was ganz besonderes.
Can I play with Madness ist ein echter Banger und Infinite Dreams ein klasse Song der sowohl ruhig als auch schnell ist und the evil that men do ist einfach immer herrlich mitzusingen und macht einfach spass zu hören.Auch die Geschichte um den siebten Sohn macht die Sache noch interessanter,wobei ich only the good die young auch als den "schlechtesten" SOng einstufen würde,obwohl er doch gut ist ;)

Fazit: Echter Kracher

PS: Habt ihr im Booklet auch bei Evil that men do stehen "I could die for her ,beyond is where i learn"???
Für mich klingt es im Lied selbst eigentlich nach "Don't you cry for me??? Beyond is where i love (ok learn kann sein)
Hat sich da etwa der Fehlerteufel eingeshclichen?

PPS: Finde die neue Rubrik wirklich klasse,nämlich von solchen Diskussionen über Songs und Alben habe ich schon immer geträumt




OUR Hearts are filled with metal
and Masters,we have none

metalmaniaman ( Gast )
Beiträge:

28.08.2003 16:47
#18 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Ich finde Moonchild und Evil That Men Do absolut Kracherhaft, Infinite
Dreams ist saugeil und bei Seventh Son zeigt Harris ma wieder sein absolutes Songschreiber-Talent. Der Rest geht so, Ich finde Can I
Play und Only The Good Die Young nicht so gut.

UNDERTAKER ( Gast )
Beiträge:

29.08.2003 15:30
#19 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Jo,find auch ein super gute ALbum bzw. das Cover (Welkklasse)

Chartbreaker- Can I Play...Charttuaglich.. super gut

Only good Die young-total geil...
Undi

SeventhSon ( Gast )
Beiträge:

30.08.2003 16:04
#20 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Huhu!

SeventhSon Of A Seventh Son ist ein gutes Maiden-Album, und vor allem das besten Konzeptalbum, welches sich konsequent vom Cover-Artwork, bis zu den Texten und den Songs durchzieht. Das Cover ist eines der besten. Die Produktion ist fantastisch, die Songs perfekt ausgereift, wenn auch meiner Meinung nach der absolute Überhit fehlt. Ok, The Evil That Man Do ist ein sehr schöner Song, Seventh Son Of A Seventh Son paßt perfekt in die Reihe epischer Songs nach Alexander The Great und Rime Of The Ancient Mariner. The Clairvoyant wird ab und zu live gespielt, ein schöner Song, aber eben kein Hit in Hallowed und The Trooper-Manier. Infinite Dreams ist auch eins der bestens Songs, steigert sich schön von Minute zu Miute, wie z.B. viele Jahre später Dream Of Mirror. Can I Play With Madness wäre sicherlich ein guter Song - wenn es von einer anderen Band geschrieben worden wäre. Von Iron Maiden erwartet man doch etwas unkommerzielleres, unschrilleres :-) Aber er tut ja nicht weh - wenn er nicht grade in einem Live-Programm den Platz eines guten Songs wegnimmt. Moonchild ist für mich ein schwächerer Opener, zu unmelodiös, erinnert mich mehr an Back To The Village, Rock'n Roll-Gitarrenriff, schnell - aber ohne gute Melodie. The Prophecy ist ein sehr düsterer Song, an welchem sogar Meister Murray mal seine Zauberhände dran ließ. Only The Good Die Young hat schöne Melodien, wenn auch ein schrilles Solo und etwas unstrukturiert. Wenn man das Album als Konzept-Album betrachtet, ist es eine Wucht. Wenn man die einzelnen Songs herausnimmt, gibt es auf anderen Alben sicherlich einige bessere. Auf jeden Fall eine totale Kultscheibe... durch die Seventh-Saga und das Konzept!

Beste Songs: The Evil That Man Do, Infinite Dreams, Seventh Son Of A Seventh Son, The Clairvoyant
Schlechtester Song: Can I Play With Madness, Moonchild

1.) Moonchild: 6/10
2.) Infinite Dreams: 8/10
3.) Can I Play With Madness 6/10
4.) The Evil That Man Do 9/10
5.) Seventh Son Of A Seventh Son 8/10
6.) The Prophecy 7/10
7.) The Clairvoyant 8/10
8.) Only The Good Die Young 7/10

SenseiBurnout Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 3.617
Punkte: 3.617

30.08.2003 16:36
#21 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

In Antwort auf:
vor allem das besten Konzeptalbum,

sowie das einzige
---------


SeventhSon ( Gast )
Beiträge:

31.08.2003 03:18
#22 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Naja so 100% kann man das nicht sagen. Vielleicht das einzige offizielle... ;-)

Ich finde, dass die Powerslave fast ägyptisch klingt, und die Somewhere In Time absolut nach Science Fiction. Also der Sound auf dme Album orientiert sich desöfteren - auch mal über mehrere Lieder gesehen - nach einem Thema welches dem Album übergeordnet ist.

Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

31.08.2003 09:55
#23 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

laso seventh is ein hammer album
allerding hatte cih lange probleme bis es mir gefiel... schon bei moonchild wusste ich nicht richtig was ich davon halten sollte... alles so langsam am anfang und so´ oder the clarivoyant....ich musste seventh sches bis sieben mal hören bis es mir gefiel, aber nun isses me geile scheibe


UP THE IRONS
icq: 127831519

bvhaf ( Gast )
Beiträge:

31.08.2003 13:21
#24 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Auch Fear Of The Dark ist nach einem Konzept aufgebaut. Jedes Lied darauf hat mit dem Thema Angst zu tun. Oder die Killers, da hat auch der ein oder andere Song mit Morden zu tun. Nur ergibt sich auf diesen Alben eben keine Geschichte bzw. Story wie auf Seventh Son.

Klippe ( Gast )
Beiträge:

31.08.2003 23:47
#25 RE:seventh son of a seventh son Zitat · antworten

Somewhere in Time hat auch viel mit Zeit und Raum zu tun



OUR Hearts are filled with metal
and Masters,we have none

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 29
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen