Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 5.577 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2003 16:41
A Real Live/Dead One Zitat · antworten
Mit sicherheit das schlechteste Maiden Live Album.
Der Sound lässt doch sehr zu wünschen übrig. Einzig die Fanreaktionen sind besser als bei Live after death. Bruce leistung ist unter aller Kanonne. Nix mit:" ich werd 500% auf meiner letzten Tour mit Maiden geben"
Die setlist ist ok.
Ach ja, trotz allem sind für mich die Versionen von Fear of the Dark und Halloweed be thy Name mit die besten.




http://www.maidenfan.de

Sid ( Gast )
Beiträge:

31.08.2003 16:49
#2 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Ich muss gestehen, dass A Real Live One mein erstes Maiden Album überhaupt war. Später irgendwann holte ich mir die Doppel CD A Real Live Dead One (logisch was?!) Interesant finde ich, dass man mal Liveversionen von Prowler, Transylvania, Remember Tomorrow und Where Eagles Dare hört. Deshalb haben diese Livealben (zumindest A Real Dead One) doch wieder irgendwo sinn und die beiden genialen Cover sind auch klasse. Über den Sound braucht man nix sagen -(obwohl das aller furchtbarste an dem Album immer noch das fürchterlich verhunzte Intro zu 2 Minutes to Midnight ist)- da wollte die Band halt schnell noch ein paar Pfund mit Bruce verdienen. Aber der Band sind ja die beiden Alben heute eh peinlich.
Ich finde die 2 Livealben, die aus heutiger Sicht "Filler" sind, aber gar nicht mal so übel wie viele die Alben immer machen.

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2003 16:54
#3 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Einfach nur miserabel!

Der Sound ist unter aller Kanone. Man muß nur Dickinsons Gesang bei Number of the Beast hören, klingt eher wie ein Opa mit Erkältung!
Das Intro zu 2 Minutes to Midnight ist von Gers so schlecht umgesetzt, das klingt nach nichts. Außerdem hat Gers auf dieser Platte
sämtliche Smith Soli verhunzt.
Und die Fan Reaktion kommen von Overdubs, das stand sogar letztens noch in einem Interview mit Dickinson. Sie Setlist und das Cover
sind ok, aber wenn ich diese Alben höre, dann frage ich mich, was da mit Maiden los war! Diese Alben sind einfach nur überflüssig!

clansman ( Gast )
Beiträge:

31.08.2003 17:22
#4 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Stimmt, die beiden Scheiben sind keine Glanzlichter.
"Be Quick or be deadW wurde in Mannheim aufgenommen, da war ich damals dort (Yeah!!!), habe mich hinterher echt über den Sound auf der CD gewundert.
Geil finde ich die Ansprache von Bruce auf Französich zu "Wasted Love"
the clansman

UNDERTAKER ( Gast )
Beiträge:

31.08.2003 22:41
#5 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Leider muß ich sagen.so geärgert hatte ich mich schon lange nicht,über so ein Soundbrei auf die fans los zu lassen ist nicht so gut...finde ich .Hätte man sich schenken können...


²Up the IRONS³³³³³³³³³³³³³³³

Elriemes Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.349
Punkte: 2.349

01.09.2003 13:07
#6 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Sind Echt 2 Unötige Alben!!!
Der Sound Ist Echt Kacke!!!!!
Nur Die Cover Sind Gut!!!

Seven downward slopes
Seven bloodied hops
Seven are your burning fires
Seven your desires.....

TheAssassin ( Gast )
Beiträge:

02.09.2003 13:32
#7 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

die covers sind echt cool....das ist aber schon das einzige

-----up the irons!-----

Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2003 15:32
#8 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

sind die alben so schlecht??
ich bin auch der meinung das steve besser live at donnigton hätte veröffentlichen sollen, aber dann wäre die gelungene setlist bei a real death one nicht möglich gewesen.
das die cd nicht aus einem stück ist, d.h. von einem konzert, muss man schlieslich bruce ankreiden.


http://www.maidenfan.de

Torian ( Gast )
Beiträge:

02.09.2003 22:44
#9 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Mann mann mann als ich mir die beiden alben geholt hab...was war ich aufgeregt*seufz*.Nach Hause gerannt und sofort eingeschmissen.Ich hab mir bis zum schluss gesagt "Mensch das kann net alles sein.PAss auf gleich kommt ein Knaller." Aber Pustekuchen.Gute stimmung die aber leider net auf mich übergegangen ist.Ein verhuntztes Live erlebnis.Als Geldverschwendung hab ich es aber trotzdem nie angesehen,denn wenn man gut hinhört merkt man das einige stücke wirklich gut sind(also gut gespielt meine ich,geil sind se ja nur nich auf den platten).der gesamteindruck lässt nur leider kein Lob zu.Auf jeden Fall sind die beiden covers klasse und machen sich gut im Regal. ==UP THE IRONS==

Ibanez ( Gast )
Beiträge:

28.09.2003 13:16
#10 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

so, seids mir bitte net bös, aber sich über den schlechten sound einer live-cd aufzuregen ist schon unfair, sind ja schließlich keine studioaufnahmen!! a real live one war meine erste cd von iron maiden, und ich liebe sie heute noch !!

Maidenspecialist ( Gast )
Beiträge:

28.09.2003 14:54
#11 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Ich nachhinein kann man sich über 3 Live-Alben immerhalb so kurzer Zeit schon aufregen. Aber ich finde dass Steve's Erklärung dafür auch ganz logisch sind.

1. Anfangs geplant war nur A Real Live One. Grund: Man wollte eine Live-Performance von Nach-Live After Death Songs als Album haben. Das war doch sicher eine gute Idee. Somit hätte man nur eine Scheibe kaufen müssen und nicht ein Doppelalbum mit 50% Songs die man schon hatte.
2. Als aber Bruce's Ausstieg bekannt wurde wollte man auch noch mal Songs aufnehmen, die schon lange nicht mehr gespielt wurde. Wir wissen ja, welche. Vielleicht hätte man dort besser noch mehr ältere Songs die nicht auf LAD zu hören waren nehmen sollen.
3. Dass Donington rauskam, hatte nach Steve's Worten mit den unzähligen Boots zu tun. Er wollte dass die Fans nicht teures Geld für schlechte Boots ausgeben. Natürlich hat er dabei auch viel verdient, aber somit hatten auch die Fans ein super off. Bootleg, v.a. mit einem Super Sound wie ich finde.
Man kann zu der Albenflut damals stehen wie man will, aber ich finde es nicht so schlimm wie viele.

TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2004 12:04
#12 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Also ich find ARLO gar nicht so schlecht wie alle sagen, besonders The EVIL ist genial.

Ach ja, habt ihr bemerkt das die Aufnahmen von Be Quick auf ARLO und Live At D. genau die selben sind, obwohl bei ARLO steht es sei vom Super Rock 92?



Paul Di`Anno ( Gast )
Beiträge:

20.02.2004 18:11
#13 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

also ich weiss echt nich was ihr habt.
ich hab a real live one als mc (original) und find die sau geil.
be quick , madness , the evil ,heaven can wait (über song) , clairvoyant und araid to sahoot stranger sind in meinen augen totale knaller.
und über de sound kann ich mich auch nicht beschweren, im gegen teil, der anfang von heaven an wait is ja wohl so geil auf dem album.

Mr.Rainmacker ( Gast )
Beiträge:

20.02.2004 21:20
#14 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

zu meinen 400 schriftler kann mir wer sagen wo ich die bekomme


======> UP THE IRONS <======
STRONGEST METAL IN THE WORLD

TheAssassin ( Gast )
Beiträge:

20.02.2004 22:03
#15 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

also die "a real live dead one" doppel cd bekommst in jedem guten cd geschäft sowie: müller, cosmos, virgin, mediamarkt, amazon oder auch ebay..... nur is se sicher nich billig für die hab ich schon vor gute 2 jahren um die 300ösis bezahlt
kannst sie dir aber auch einzeln noch besorgen also "a real live one" und "a real dead one" bei ebay bekommst se eh um spott preisen
___________________________________
Iron Maiden´s Gonna Get All Of You
____

Mr.Rainmacker ( Gast )
Beiträge:

20.02.2004 22:09
#16 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

danke ass werde ich schauen und nochwas meld dich über pm muss da was sagen!!


======> UP THE IRONS <======
STRONGEST METAL IN THE WORLD

TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2004 17:38
#17 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Noch was zu ALRO /ARDO:

hab mal im Interview mit Bruce gelesen, dass Steve angeblich mit ner neuen technik herumexperimentiert hätte und z.b. die drums von Evil That Men Do z.B. von einer Aufnahme eines Gigs auf die Aufnahme eines völlig anderen Gigs gelegt hätte. Das ist jawohl wirklich an den Haaren herbeigezogen, da live immer alles verschieden ist von Gig zu Gig! Anderer Speed usw.



ironmaiden.de.ms

knightrider.net.ms

Sid ( Gast )
Beiträge:

30.03.2004 18:34
#18 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

das war damals ein Interview zu Rock In Rio im Rock Hard. Soviel ich weiß hat das Bruce selbst gesagt, dann wirds ja auch wohl stimmen. Glauben könnte man es ja, denn der Sound auf den beiden Alben ist echt
_________________________________________________
Death to false Metal!!! Heavy Metal Is The Law!!!

TheTrooper666 ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2004 07:39
#19 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Bei dieser Sache glaube ich ihm aber irgendwie nicht. Warum hätte Harry das ÜBERHAUPT machen sollen? Dafür bestand ja überhaupt kein Anlass! Warum nicht die Drums so lassen wie sie sind?



ironmaiden.de.ms

knightrider.net.ms

Mob Ruler ( Gast )
Beiträge:

08.07.2004 20:44
#20 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Ich finde das dieses Album schlecht Abgemischt ist - denn man hört bei vielen Tracks den Bass mehr als Sänger und Gitaren.
Der Sound lässt bei diesem Live Album zu wünschen übrig ,denn der ist wirklich sehr schlech
Doch nicht nur dass, ich finde manche Songs wurden auch schlecht gespielt wie z.b. 2 Minutes to M. bei dem sich das Intro von Gers meiner Meinung nach eher schlecht anhört.........desswegen finde ich dieses live Album das schlechteste von Maiden.



....After the storm when the magic has gone, drown in the tears of a MANDRAKE

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2004 23:25
#21 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Man kann schon fast sagen es war peinlich von Maiden, dieses Album rauszubringen. Habe es heute noch mal gehört und wenn ich höre, wie Gers einige Smith Part verhunzt, das ist einfach nur schlimm.

Aber Gers hat sich in den letzen Jahren gebessert, wahrscheinlich hat Smith ihm nach der Reunion gezeigt, wie man die Parts richtig spielt ;-)

Meine Band:
http://www.wishing-nightfall.de.vu

Mob Ruler ( Gast )
Beiträge:

09.07.2004 10:56
#22 RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Stimmt, denn die Solos von Gers waren auch nicht das wahre.
Ich finde das sich die Solos von Dave einfach viel "cleaner" anhören als die von Gers - doch auch da hat er sich im laufe der Zein meiner MEinung nach verbessert.



....After the storm when the magic has gone, drown in the tears of a MANDRAKE

Alex ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 13:32
#23 RE: RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

gibts da einen hörbaren unterschied zwischen der urversion die in den 90ern veröffentlicht wurde und der remastered version die zusammen mit allen anderen alben 1998 wieder rauskam?

Minosys Offline

Metal God


Beiträge: 1.031
Punkte: 1.031

18.04.2006 15:13
#24 RE: RE:A real Live/Death one Zitat · antworten

Ich hab die live dead one und den Sound find ich nicht so schlimm wie die meisten hier. Bei Live at Donnington finde ich ihn auch nicht besser. Die Songauswahl finde ich recht gelungen mit selten gespielten Stücken wie Remember Tomorrow und Where Eagles Dare.
---------------------------------------------------------
bitte mal draufgehen:
http://spielwelt9.monstersgame.net/?ac=vid&vid=6032023

Unser Söldner Clan: http://kkk4.kk.ohost.de/Index.html
Suchen Member!

TriggaHippie ( Gast )
Beiträge:

30.08.2006 09:15
#25 RE: RE:A real Live/Death one Zitat · antworten
bei live alben find ich es wichtig, das die stimmung der fans gut rüber kommt (wer das raising hell video kennt, weis was ich mit fans meine ). die soundqualität steht bei mir eher im hintergrund, da ich ja die studioalben besitze und weis wie es klingen kann (gibt auch live alben mit besserem sound...). über spielerische patzer kann ich auch locker hinweg sehen

________________________________
so it shall be written, so it shall be done

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Iron Maiden »»
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen