Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 705 Antworten
und wurde 25.247 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 29
bvhaf ( Gast )
Beiträge:

06.09.2003 14:09
Dance Of Death Zitat · antworten

Hab meinen Beitrag jetzt mal aktualisiert.

Das Album ist mittlerweile ca. 10-15 Mal durch den CD-Player gelaufen, ich denke jetzt kann ich es recht gut beurteilen.

1. Wildest Dreams: Gefällt mir jetzt besser als vorher.
2. Rainmaker: Brauchte bei mir eine gewisse Eingewöhnungszeit (was für solch kurze Songs eher ungewöhnlich ist). Klingt aber insgesamt gut und hat einen schönen Chorus.
3. No More Lies: Und damit sind wir schon beim für mich definitiv stärksten Song der Platte, Steve Harris hat mal wieder seine Songwriter-Qualitäten ausgelebt und einen der besten Maiden-Songs geschaffen, wow der Song hat alles was man braucht, endlos stark, besonders das Riff nachdem der Chorus das 2. Mal wiederholt wird, Wahnsinn, da werden sogar die Toten wieder wach
4. Montsegur: Einer der härtesten Maiden-Songs die es je gab, gefällt mir aber nicht so gut, hat keine richtig gute Melodie, DER "Schwachpunkt" der Platte
5. Dance Of Death: Konnte die Erwartungen zwar nicht 100% erfüllen (wurde ja auch extrem in den Himmel gehoben) aber ist trotzdem ein guter Song, viele gute Riffs, die Streicher gefallen mir gut
6. Gates Of Tomorrow: Ein durchschnittlicher Song, allerdings mit guten Vocal-Lines was die Nummer etwas aufbessert
7. New Frontier: Eigentlich auch mehr oder weniger Durchschnitt, aber mit dem besten Refrain des Albums
8. Paschendale: Hat mir am Anfang saugut gefallen, habs aber mit der Wertung am Anfang wohl etwas übertrieben, also die Melodie am Anfang wird für meinen Geschmack etwas zu früh abgebrochen, Explosionen sind ja schön und gut aber sie hätten ruhig etwas später kommen können, ansonsten gute Riffs, gute Lyrics
9. Face In The Sand: Hm, nicht schlecht, besonders die Melodien am Anfang sind klasse, der Rest des Songs mehr oder weniger Durchschnitt
10. Age Of Innocence: Genau wie bei Face In The Sand schöne Licks, der Song wird teilweise überraschend aggressiv, haut einen nicht wirklich um aber gefällt mir doch ganz gut, was mir an dem Song gefällt ist dass es häufige Stimmungswechsel gibt, teilweise gehts aggressiv und wütend zur Sache aber der Refrain ist dann wieder beruhigend, gute Murray-Nummer
11. Journeyman: Der Song geht unter die Haut (klingt zwar blöd aber das ist ja grad das schöne an solchen Songs). Perfekte Umsetzung, schade das man kein Akkustik-Gitarren-Solo hört, aber trotzdem, Journeyman ist definitiv einer der Top-Songs des Albums

Bruce singt göttlich bei allen Liedern. Nickos Drumming ist auch gut. Aber das Songwriting hätte besser sein können finde ich. Der einzige Song der mich 100% überzeugt hat und zu den Maiden-Top-Songs zählt ist für mich No More Lies (welcher der einzige Song ist den Harris allein geschrieben hat). Und Journeyman. Aber sonst ist doch viel Durchschnitt geboten. Beste Songs sind noch Dance Of Death, Rainmaker, Paschendale, New Frontier. Alle anderen Songs sind ja auch gut (Ausnamhe Montsegur) aber überzeugen nicht wirklich. Ich denke mittlerweile Wildest Dreams ist doch die beste Single gewesen die man für das Album vorausschicken konnte. Der Sound ist mir teilweise zu brachial, aber trotzdem in Ordnung. Die Streicher die bei den meisten Songs zu hören sind gefallen mir gut. Die Songs einzeln betrachtet sind eigentlich recht gut, aber das Gesamtbild des Albums ist für mich ehrlich gesagt Maidendurchschnitt (da die anderen natürlich auch super sind)

Fazit: Härtestes Maiden-Album der Geschichte. Mir ist Melodie allerdings wesentlich wichtiger und da wird hier nun mal eher Durchschnitt geboten (für Maidenverhältnisse), daher nur Mittelfeldplatz. Nicht schlecht zwar, aber auch nicht der Überhammer.

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2003 15:30
#2 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Ich werde mal nach und nach alle offiziellen Maidenalben bewerten. Werde dabei jeden Song von 1-10 Bewerten und dazu noch mit einem Unterpunkt das Artwork und die Produktion. Alles wird dann addiert und ein Durschnittswert errechnet:



Wildest Dreams:
Für einen Maiden-Opener etwas unspektakulär. Ein solider "Rocker" mit etwas verschwendeten Potential wie ich finde. Live kam der Song auch nicht besonders wie ich fand.
6,5/10

Rainmaker:
Erste Highlight auf der Scheibe. Sehr melodisch, tolle Strophen und Chorus, genau richtige Länge und Hitpotential.
9/10

No More Lies:
Beginnt gewohnt Maidentypisch mit dem ruhigen Intro und schöner Lead Gitarre. Zieht sich dann etwas, was sicherlich an den zahlreichen Refrain-Wiederholungen liegt. Bruce klingt etwas überstrapaziert.
7/10

Montesegur:
Ungewöhnlich harter Introriff (für Maidenverhältnisse). Hat wirklich gute Elemente, weniger gute sind für mich die teils nervigen Kinderlied-Melodien und die Riffs der ersten Strophen. Hingegen gefallen mir die Gitarrenmelodien besonders gut.
7/10

Dance of Death:
Der Titelsong hat gute Elemente, ebenso wirt er streckenweise so, als ob er nicht auf den Punkt kommt. Bruce wirkt wieder ziemlich rauh und überstrapaziert. Überzeugend sind die 3 Gitarrensoli, da hier auch Gers Solo zu dem Rest paßt. Die orchestrale Untermalung geht in Ordnung. Song hat leichte Überlänge
7,5/10

Gates of Tomorrow
Für mich der erste richtige Reinfall. Der Introriff ist grauenhaft, ebenso der Bass im Intro, der absolut nicht zu dem Rest paßt. Der Song erinnert mich vom Aufbau eher an einen schwachen Virtual XI Song.
5/10

New Frontier
Etwas stärker als der Vorläufer. Allerdings ist der Mainriff einfallslos, aber der gute Refrain beschert dem Song eine bessere Bewertung als Gates of Tomorrow.
6/10

Paschendale
Der Epos des Albums ist sehr progressiv aufgebaut, läßt aber streckenweise ein einheitliches Schema vermissen. Der Song wirkt nicht wie aus einem Guss, das ein oder andere Break ist vielleicht etwas zu viel. Hat aber sehr fiel Flair. Ein Solo ist aber def. überflüssig.
7,5/10

Face in the sand
Der Song beginnt sehr interssant. Ein Intro mit sehr viel Atmosphäre läßt die SPannung steigen. Leider ändert sich das sobald der etwas unpassende Gesang einsetzt. Die Gesangslinie ist ein Hauptmanko, ebenfalls das Bruce hier wieder nicht besonders frisch klingt. Der Doublebasspart wird auch deutlich zu lang gezogen.
7/10

Age Of Innocence
Der Song wird oft kritisert, was ich nicht verstehe. Heavy Mainriff und guter Refrain, der vielleicht für Maidenverhältnisse etwas ungewöhnlich klingt. Habe schon mehrmals gehört, dass dieser wie ein Britpop Refrain klingen würde. Dennoch finde ich diese Nummer stark!
9/10

Journeyman
Bei dem Song fehlt mir das gewisse etwas. Wo ist das schöne Gitarrensolo? Wo ist das Highlight? Der Refrain klingt etwa zu simpel, auch von den Lyrics. Die Elektroversion ist eindeutig stärker als diese.
6,5/10

Summe 77,5/110

----------------------

Produktion:
Leider etwas zu verwaschen, desto lauter man aufdreht um so störender die Mitten. Teilweise fehlt der richtige Druck.
6,5/10

Artwork:
Dazu braucht man nicht viel zu sagen, das Cover ist ziemlich mies und nichtssagend. Einge große Enttäuschung.
3,5/10
----------------------

Summe incl. Songs:
87,5/130

aufgerundet Durchschnittspunkte: 7

The Unforgiven ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 15:45
#3 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Hab mir Dance of Death heute natürlich gekauft! Wow, es ist echt meiner Meinung nach das beste album der Irons!

Einfach nur geile Sachen, jeder song ist geil, der schwächste is meiner meinung nach Wildest Dreams, und der song ist schon sehr gut!
Das ganze Album lohnt sich, also:

KAUFEN KAUFEN KAUFEN!!!

bvhaf ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 16:36
#4 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

So, hab jetzt meinen Beitrag oben aktualisiert.
Bin gespannt was ihr zu DoD sagt, also:

Legt los!

The Rainmaker ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 17:06
#5 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Sau Starkes Album von Maiden, Der Gesang ist einfach nur göttlich und mir gefallen fast alle Lieder außer Gates of Tomorrow und Face in the Sand sie sind halt nur durchschnitt aber die anderen sind Kracher. Meine Lieblingslieder zur Zeit sind: Rainmaker, No more Lies und Paschendale.

Janick Gers ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 17:06
#6 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

ALSOOOOO ich finde das Album Geilomatiko!!!!!!!!!!!
Ich finde das das Album sehr melodisch klingt!
Aber dennoch rockt es!!!!!

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2003 17:31
#7 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Die offiziele maiden Deutschland Bewertung folgt bald, aber ich kann sagen, das ich positiv überrascht bin!

Klippe ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 18:09
#8 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Ich bin begeistert,also das Album ist das,was ich dringend brauche.
Ich will nciht zuviel schreiben,aber Rainmaker ,no more lies ,dance of death (geiles Riff), Journeyman,age of innocent ,face in the sand UND Paschendale!!! sind echte hammerlieder!!!
Die anderen sind auch ok.
Ich will DoD jetzt (noch) nicht mit Seventh son oder so vergleichen,aber es ist neuer,genialer Maidenstuff den ich nun langsam dringend benötigt habe ;)

Das Cover finde ich auch gar nicht mal sooo scheisse wie erwartet,kleiner gehts eigentlich und das Booklet ist eigentlich ganz cool.Diese Einzelbilder mit den gespenstigen Damen da.
Die Sache ist nur,dass das Cover ,das Innen-Cover(dieser seltsame Schädel da) und das Booklet nicht so gut zusammenpassen.Die Rückseite ist klasse.
Das Booklet ist sehr edel und elegant,während die Computerfiguren den tollen eindruck verhunzen.
Warum nicht so ein Bild mal vorne drauf??



OUR Hearts are filled with metal
and Masters,we have none

Torian ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 19:32
#9 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Ich mein auch das es im vergleich zu den "alten" Hammerplatten kein Brüller is aber der Kauf lohnt sich auf jeden Fall.
===UP THE IRONS===

Sid ( Gast )
Beiträge:

08.09.2003 19:44
#10 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Eins vorweg: Ihr dürft mich hassen. Aber nun zu meiner Beurteilung:

jaja, Dance of Death, mit riesiger Euphorie bin ich vorhin in den Plattenladen meines Vertrauens (Müller) gerannt, und hab mir für 12,99€ das Teil gegriffen. Es waren übrigens nicht mehr viele Exemplare da. Dann bin ich schleunigst nach Hause, habe mit zittriger Hand die Scheibe in den Player gelegt und auf Play gedrückt. Und schon kam es zur ersten Enttäuschung: der Sound ist oft zu matschig und zu verschwommen, wenn ich das mal so nennen darf. Dennoch, ich kannte Wildest Dreams ja bereits, ließ der Opener auf Gutes hoffen. Von wegen! Rainmaker geht zwar noch in Ordnung aber No More Lies und Montsègur sind in meinen Augen zu schlecht für Maiden. Dance of Death kann man anhören, ist aber viel zu lange. Gates of Tomorrow...naja (is das ne Anspielung auf uns?!). Face in The Sand und Age of Innocent sind für mich ebenfalls nur guter Durchschnitt (für Maiden Verhältnise wohlgemerkt). Naja und der Journeyman geht wieder o.k. ist aber eine Spur zu lahm, so als würden Maiden mit diesem Song abtreten wollen. Fazit: Vielleicht wächst das Album noch in den nächsten Tagen aber im Großen und Ganzen bin ich sehr enttäuscht über das was ich da eben gehört habe. Da entschädigt nicht mal, dass ääähm, wirklich tolle Booklet.
_________________________________________________
Death to false Metal!!! Heavy Metal Is The Law!!!

Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2003 23:11
#11 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

für mich der ultimatieve anschluss an die alten klassiker.
was innteresannt ist: gibt kein lied das von allen verrissen wird. jeder hat halt seine faforieten.


http://www.maidenfan.de

SenseiBurnout Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 3.617
Punkte: 3.617

09.09.2003 11:55
#12 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

die scheibe ist DER HAMMER , einfach nur genial. hammer, heavy und wie sie alle heisen können mich mal kreutzweise, sie solten mal kucken ob nicht die falsche cd im player gelegen hat. was auch immer die redaktöre erwartet haben , vieleicht ein auf neumodisch gestimmtes album alla st. anger, aber die kritik das die scheibe albacken währe und keine inovationen da sind kann ich nicht bekräftigen. dod klingt führ mich sehr frisch ohne dabei die miaden typische genialität zu verlieren.

ich finde das gesammte album wirklich super. schon nach dem erstenmal hören war ich total begeistert. jedes lied hat was. ich würde fast behaupten das ohne wildest dreams die scheibe nahezu perfekt währe.

meiner meinung nach ist es aber nicht das härteste maiden album wie von der band verkündet. ich finde es eher sehr melodisch. die weiterentwicklung seit der BNW ist aufjedenfall zu hören. die gitaren arbeit ist wie nicht anders zu erwarten super. die solos sind alle absolut genial.

das cover ist wie schon oft gesagt einfach abscheulich. das gleiche gilt für den aufdruck der cd sn sich, welcher billig und einfalls los ist. das booklet hingegen gefält mir recht gut da die einzellnen bilder gut gemacht sind und hier positiver weise richtige frauen genommen wurden anstatt billige pc figuren.

beste lieder:

- aufjedenfall dod an sich; das lied top alles auf der scheibe...
- ansonsten sind alle lieder stark besonders der aufbau und rhytmus von paschendale hat mir gefallen

weniger gute lieder:

- eigentlich nur wd; das lied hat einfach nix und nervt nach mehrmalligen hören;

Up The Irons!
Metal Is The Law!
Sapere Aude!

BITTE VOTET FÜR UNS

TheAssassin ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 12:32
#13 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

grrrrrr..hab mir die cd bei emp bestellt ..und is bis heute noch nich da

fuck emp
-----up the irons!-----

Lilith ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 13:24
#14 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

bin ich ja nich die einzigste die die scheibe noch nich hat

Richte dein Streben dahin, dass der Name des Todes seinen Schrecken für dich verliert. Mach ihn dir durch häufiges
Nachdenken vertraut, damit du, wenn es die Umstände fordern, ihm sogar entgegengehen kannst. - Lucius Annaeus Seneca -

blink41 ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 13:55
#15 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

nie wieder emp...

grrr...



Oh Well, wherever, wherever you are,
Iron Maiden's gonna get you, no matter how far.
See the blood flow watching it shed up above my head.
Iron Maiden wants you for dead.

Paul Di`Anno ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 16:45
#16 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

hab se endlich...
also ich find dod schon ganz jut aber es ist echt nix sooooooooo besonderes find ich.
ich hab die cd auch erst 2 mal angehört also ändert sich meine meinung wahrscheinlich noch aber im grossen und ganzen bin ich zufrieden.
mir gefallen rainmaker , montseguer und new frontier (bis jetzt) am besten.

der anfang von wildest dreams hat mich total geschon (dieses one two one two) ich dacht schon amazon hätten mir ne falsch cd geschickt.
aber jetzt iss ja alles gut

metalmaniaman ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 18:44
#17 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

So, ich habe mir dadd Ding jetzt intensiv angehört und jetzt kann ich 'ne vernünftige Rezension dazu schreiben.

Also, um mich kurz zu fassen, der Hammer (so wie NOB oder SIT)
ist die Scheibe nicht!
Ich finde die erste Hälfte saugeil, die zweite dafür schrottreif.
Journeyman geht auch noch.
Sorry, aber so denke ich darüber.

NO MORE LIES

Wickerman ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2003 19:23
#18 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

So hier das offiziele Dance fo Death Review von Maiden Deutschland was auch auf die Hauptseite kommt!

Dance of Death ist in meinen Augen eine klare Weiterentwicklung im Vergleich zur Brave New World. War mir BNW teilweise zu progressiv, ist
Dance of Death genau richtig, den man schafft es schneller, sich in dieses Album reinzuhören. Vor allem klasse ist die Rückkehr von Adrian
Smith als guter Songwriter, wer seine Songs Paschendale, Face in the Sand und Journeyman hört merkt, das Smith wieder in der oberen Metalliga
komponiert.
Auch Bruce wirkt frischer als auf BNW. Das liegt auch an den leicht verbesserten Produktion. Auf der BNW klang sein Gesang manchmal nach
Proberaum, auf DoD kommt er hingegen viel krafvoller rüber. Die Songs auf DoD haben bist auf Wildest Dreams sehr viel Abweschlung und sind
anspruchsvoll. Das gibt DoD eine ganz eigene Dynamik und macht das Album Abwechslungsreich, von sich steigernden Intros, bishin über fette Metal Riffs und ruhige traurige Akkustik Gitarren Elemente mit Streichern findet man auf diesem Album alles. Anspieltipps: Paschendale, Dance of Death und Rainmaker.
Bewertung:8,5 von 10 Punkten

Eddie71 ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2003 19:29
#19 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

ich bin überrascht wieviele schlechte kritiken von DoD es hier gibt. ist meiner meinung nach das beste seit vielen, vielen jahren.
aber geschmäcker sind ja verschieden.


http://www.maidenfan.de

The Clairvoyant ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 19:46
#20 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Ich habe das Album gestern gehört und was soll ich sagen auser das ich mit nichts anderem gerechnet habe. Das Ding ist der absolute Hammer mal wieder ein Meilenstein ohne den geringsten Ausfall, vor allem Gates of Tomorrow hat es mir angetan, mit diesem Album deklassieren Maiden mal wieder die gesamte Metalwelt und zeigen das Nichts und Niemand ihnen das Wasser reichen kann und so wird es immer sein.
...und selbst wenn der Feind alle Menschen auf der Erde tötet, den Herbst wird es immer geben

Janick Gers ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 19:47
#21 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Also ich finde das Album SUUUUUUUUUUUUUPEEEEEEEEERRRRRRRRR

the__clansman ( Gast )
Beiträge:

09.09.2003 23:42
#22 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Der Typ von dem ersten beitrag hat wirklich keinen plan. erstmal ist die platte wirklich nicht brachial. zweitens ist ein großteil der songs besser als durchschnittlich. vor allem montségur ist ein genialer song. drittens: EIN AKKUSTIK GITARREN SOLO?!?!?. Das wär ja ma ne idee die maiden übernehmen sollte. als nächstes machen sie dann nen lied mit nem triangel solo. Soli mit akkustik gitarren hören sich nicht nur ziemlich schlecht an, da im gegensatz zu e-gitarren soli, die durch die verzerrung einen zusammenhalt und dynamik bekommen, eher lahm und bieder an.

Elriemes Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.349
Punkte: 2.349

10.09.2003 13:41
#23 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Mir Gefällt es Auch Und Bin Keines Falls Enteucht!!!


Seven downward slopes
Seven bloodied hops
Seven are your burning fires
Seven your desires.....

The Unforgiven ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 14:27
#24 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

Ähm clansman: Hör dir mal Arc of Space von Bruce Dickinson an, das ist ein saugeiles akustikgitarrensolo! Journeyman ätte ich mir mit solo gut vorstellen können. Ist aber auch so ein knaller!

bvhaf ( Gast )
Beiträge:

10.09.2003 14:39
#25 RE:Dance Of Death Zitat · antworten

In Antwort auf:
erstmal ist die platte wirklich nicht brachial.

Für Maidenverhältnisse schon,(klar es gibt zigtausend brachialere Alben aber gerade Songs wie Montsegur sind mir
halt zu brachial, kannst du ja gerne anderer Meinung sein)Sie sagen ja selbst es sei das härteste Maiden-Album

In Antwort auf:
zweitens ist ein großteil der songs besser als durchschnittlich. vor allem montségur ist ein genialer song.

Es gibt da so eine Theorie die besagt dass Geschmäcker verschieden sind? Aber woher sollst du das auch wissen.
Übrigens hab ich auch mindestens 5 oder 6 Songs aufgezählt die ich recht gut finde...

In Antwort auf:
drittens: EIN AKKUSTIK GITARREN SOLO?!?!?. Das wär ja ma ne idee die maiden übernehmen sollte. als nächstes machen sie dann nen lied mit nem triangel solo. Soli mit akkustik gitarren hören sich nicht nur ziemlich schlecht an, da im gegensatz zu e-gitarren soli, die durch die verzerrung einen zusammenhalt und dynamik bekommen, eher lahm und bieder an.

1. hab ich geschrieben das ICH das gern gehört hätte und NICHT dasss DU das gern gehört hättest und 2. beweist Metallica mit One das Gegenteil zu deiner Theorie wobei auch hier wieder die Theorie "Geschmackssache" zur Geltung kommt


Ich fände es außerdem ziemlich langweilig wenn hier alle schreiben würden: "Geiles Album - Ende" sondern jeder soll seine Meinung schreiben, ob er DOD nun hammergeil durchschnittlich oder abgrundtief scheiße findet.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 29
«« Virtual XI
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen