Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 148 Antworten
und wurde 7.903 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2009 14:01
#126 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Hmm... Was entstand denn daraus? In Frankreich gab's schon NS-Bands, als Euronymous noch lebte!

________________________________________
Oderint dum metuant...

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

17.09.2009 14:02
#127 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

ich hab mich vielleicht blöd ausgedrückt: also die möbus - geschichte verursachte ja die wurzel zum nsbm in deutschland.

___________________________________________________
Die Farbe, die Du trägst, ist völlig egal. Hauptsache SCHWARZ

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2009 14:04
#128 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Findest du? In Deutschland vielleicht (mein Edit beachten)...

________________________________________
Oderint dum metuant...

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

17.09.2009 14:05
#129 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

in deutschland, denke ich, ist es so gewesen. in frankreich muss ich passen. da hast du eindeutig das größere fachwissen.

___________________________________________________
Die Farbe, die Du trägst, ist völlig egal. Hauptsache SCHWARZ

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2009 17:30
#130 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

So, habe das Special durch. Sehr geil sind die oben erwähnten Sachen sowie das Nagelfar-Interview. Die History ist zwiespältig. Einfach zu sehr das Standardgefasel. Immer der böse Vikernes und der böse Nödtveidt, das habe ich alles schon zehnfach gehört. Vor allem wird langsam langweilig, dass sich alle bzgl. Themen wie dem Satanismus, usw. nur oberflächlich, aber schön korrekt immer brav ablehnend äussern. Teilweise ist das Special auch zu wenig ausführlich, es wird zeitlich sowie geographisch eine enorme Fläche abgedeckt, aber dafür ein bisschen zu ungenau abgehandelt.

Naja, als eingefleischter Black Metal-Hörer muss ich sagen, dass sich das Special für Einsteiger gut eignet (zahlreiche Bandnamen, auch mässig bekannte!) sowie für solche, die ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie böse Satansmusik hören.

EDIT: Gerade festgestellt, dass "Storm of the light's bane" nicht in der Liste der Top 25 der BM-Alben ist. Pfui.

________________________________________
Oderint dum metuant...

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

17.09.2009 18:03
#131 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Maidenhead
Gerade festgestellt, dass "Storm of the light's bane" nicht in der Liste der Top 25 der BM-Alben ist. Pfui.



... das ist allerdings ein fetter "AUSRUTSCHER" !

___________________________________________________
Die Farbe, die Du trägst, ist völlig egal. Hauptsache SCHWARZ

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2009 09:13
#132 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von bob

Zitat von Maidenhead
Gerade festgestellt, dass "Storm of the light\'s bane" nicht in der Liste der Top 25 der BM-Alben ist. Pfui.



... das ist allerdings ein fetter "AUSRUTSCHER" !




Noch viiiiiiel schlimmer!!!!! Aufstand!!!!



(spam )


/e watto: ich lasse es ob der brisanz stehen!

________________________________________
Oderint dum metuant...

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

18.09.2009 16:51
#133 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Maidenhead


EDIT: Gerade festgestellt, dass "Storm of the light's bane" nicht in der Liste der Top 25 der BM-Alben ist. Pfui.



lies doch mal die Einleitung zu dieser Liste

________________________________________

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2009 16:59
#134 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Chewie

Zitat von Maidenhead


EDIT: Gerade festgestellt, dass "Storm of the light\'s bane" nicht in der Liste der Top 25 der BM-Alben ist. Pfui.



lies doch mal die Einleitung zu dieser Liste




Ja, aber Dissection sind auf Storm of the light´s bane zu 100% Black Metal, imo.

________________________________________
Oderint dum metuant...

Leising Offline

Moderator


Beiträge: 3.410
Punkte: 3.410

18.09.2009 17:30
#135 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Ich würd sogar 110% Black Metal sagen...

-----------------------------------------------------
"Was erwarten sie denn noch? Ein Volk, das sich alkoholfreies Bier aufschwatzen läßt, das greift auch zu einer kompetenzfreien Regierung."
-
Volker Pispers

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

18.09.2009 22:59
#136 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

wirklich ein authentisches black metal album, "storm off". läuft derzeit bei mir im player rauf und runter. grandioses werk. und mal anbei: die rockharder vertun sich gerne öfters mal; grad was bm betrifft. ich erinnere nur an das unsägliche rockhard - interview vom "mastermind" kühnie, mit bathory; kurz vor thomas forsbergs tod.
müsste irgendwo weiter unten stehen, ich hatte es gescannt und dann reingepostet. blamabel, damals.

___________________________________________________
Die Farbe, die Du trägst, ist völlig egal. Hauptsache SCHWARZ

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

19.09.2009 06:12
#137 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

ich muss mal ne Lanze brechen für den Rock Hard, denn das was die so an Interviews und Berichten in den 80ern gebracht haben, da kam keine anderes Magazin ran

wer hatte denn schon Anfang 1985 ein zwei Seiten Bericht über Death im Programm (zwei Jahre vor dem Debut Scream Bloody Gore) und die anderen Bands, die jetzt Genre bestimmend sind (Slayer, Megadeth, Metallica usw.), hatte der Rock Hard auch als eines der ersten Magazine.

Ich denke auch das die Grenzen zwischen Black Metal und Death Metal sehr fließend verlaufen.

Ist zb Morbid Angels Altars of Madness jetzt BM oder DM (soll doch jeder für sich selber entscheiden.)???

________________________________________

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

19.09.2009 07:11
#138 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

keine frage,@chewie:
eine lanze mitbrech.
einen besenstiel...
...pflanzstab...
...mikadostäbchen...
... zahnstocher...
...zündhölzchen...

___________________________________________________
Die Farbe, die Du trägst, ist völlig egal. Hauptsache SCHWARZ

Watto Offline

Forenlegende


Beiträge: 5.295
Punkte: 5.295

19.09.2009 09:32
#139 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Chewie
Ist zb Morbid Angels Altars of Madness jetzt BM oder DM (soll doch jeder für sich selber entscheiden.)???



eindeutig DM markt ware.



winds and storms embrace us now - lay waste the light of day
Open gates to darker lands - we spread our wings and fly away



Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

19.09.2009 10:40
#140 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Watto

Zitat von Chewie
Ist zb Morbid Angels Altars of Madness jetzt BM oder DM (soll doch jeder für sich selber entscheiden.)???



eindeutig DM markt ware.



Japp, definitiv.



I believe the common character of the universe is not harmony, but hostility, chaos and murder. - Werner Herzog

Religion is regarded by the common people as true, by the wise as false, and by the rulers as useful. - George Bernard Shaw

http://www.last.fm/group/aceshigh.de+-+D...on+Maiden+Forum

Maidenhead ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2009 11:05
#141 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Auf jeden. Sehe nichts daran, was Black Metal sein könnte. Damals viel aber eine Einstufung häufig noch ein bisschen schwerer, muss man aber sagen.

________________________________________
Oderint dum metuant...

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

10.04.2010 15:50
#142 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Ich poste es mal hierein:

Götz Kühnemund und das Rock Hard bei lab2010.tv

Wir stehen eigentlich nicht sonderlich auf Selbst- oder Fremdbeweihräucherung, wollen an dieser Stelle aber doch einmal auf den Bericht über unseren Chefredakteur Götz Kühnemund und das ROCK HARD hinweisen, der auf 2010lab.tv erschienen ist.


Was mich dabei etwas verwundert:
Das "RockHard" hat JEDEN Monat 250.000 Leser????
So eine riesige Auflage??

Nie im Leben.....
AC/DC haben 200 Mios Platten verkauft???

Nein; mir sind da gute 100 Mios bekannt......

________________________________________

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

10.04.2010 16:02
#143 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von MaidenMetallian
AC/DC haben 200 Mios Platten verkauft???

Nein; mir sind da gute 100 Mios bekannt......


Das wäre aber dann nur knapp mehr als Maiden, glaub ich nicht. 200 Mio kommt schon hin.

Hier: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_bes...million_records

Maiden stehen da mit 70 Mio, so hab ichs auch in Erinnerung. Dürfte aber mittlerweile etwas mehr sein.


Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

10.04.2010 16:02
#144 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

das das Rock Hard so eine hohe Auflage hat, kann ich mir schon vorstellen

________________________________________

dm1208 Offline

Headbanger

Beiträge: 178
Punkte: 178

12.04.2010 13:24
#145 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Chewie
das das Rock Hard so eine hohe Auflage hat, kann ich mir schon vorstellen



Nö niemals eine...Viertel Million, Die FAZ hat gerade mal ne Auflage von 370.000 ...Auflage Rock Hard ist 39.300 Exemplare. Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Rock_Hard

Die rechnen damit, dass ein Exemplar von mehreren gelesen wird. Machen andere Zeitschriften auch so.

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

12.04.2010 13:44
#146 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

ok , wenn dem so ist

obwohl sich in diesem Wiki Artikel auch Fehler befinden (zb das Erscheinen des Teutonic Steel Samplers wird mit 1985 angegeben)

________________________________________

Quebec-weekend-warrior89 Offline

The Iron Maiden


Beiträge: 4.114
Punkte: 4.114

12.04.2010 17:26
#147 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Vielleicht ist ja das gesamte "Rock Hard" Universum gemeint. Die Zeitschrift gibt es auch in Frankreich, Griechenland etc.

--------------------------------------------------
"Une amour ce n'est pas seulement... un homme... fuck... une amie... ce n'est pas... c'est plus en bas, dans la tête, dans le coeur, dans toute la forme... wasting love!" (Bruce "Air raid siren" Dickinson live in Paris)

CAN YOU SAY KUTULU? (The Vision Bleak)

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

12.04.2010 17:46
#148 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

nö, glaub ich nicht

Zitat
Was in Dortmund produziert und monatlich von 250.000 Fans gelesen wird, entscheidet maßgeblich Götz Kühnemund.


http://www.2010lab.tv/blog/g%C3%B6tz-k%C...bibel-des-metal

________________________________________

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

12.04.2010 18:30
#149 RE: Kühnemund und Co: die aktuellen Ausrutscher der Printmedien im Metal Zitat · Antworten

Zitat von Chewie
nö, glaub ich nicht

Zitat
Was in Dortmund produziert und monatlich von 250.000 Fans gelesen wird, entscheidet maßgeblich Götz Kühnemund.


http://www.2010lab.tv/blog/g%C3%B6tz-k%C...bibel-des-metal



@ chewie
Daher habe ich auch meine Infos.......kann mir beim besten Willenn NICHT vorstellen, daß diese Angaben stimmen.......
Vor ein paar Monaten waren hinten auf der letzten Seite noch die Höhe der Aufdruckanzahl angegeben.
Die bezifferte sich auf ca. 83.000.
Also, von daher......

________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz