Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier nicht mehr anmelden
Dieses Thema hat 1.184 Antworten
und wurde 52.211 mal aufgerufen
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 48
Rocky ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 17:40
#101 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

so leute die maiden flagge is wieder ganz hoch aufm dach

die lieder gefallen auch mir jetzt alle gut. mein liebling : for the greater good of god.
das einzige problem: sie sind alle lang und nich so eingängig wie ein trooper vllt, was man mal eben hört.

Drummergirl ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 17:41
#102 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Das Album ist einfach nur genial, so wie man es von Maiden eben gewohnt is


Purgatory ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 17:41
#103 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

So, jetzt bin ich mal dazugekommen, das Album ein paar Mal anzuhören und kann somit auch meine Bewertung abgeben. Was ich an erster Stelle sagen möchte ist, dass es für mich ein sehr modernes Album geworden ist welches man kaum noch vergleichen kann mit früheren Werken. Aber was für ein Album! Gefällt mir sehr gut und es steckt eine Enorme Atmosphäre dahinter. Im gesamten übertrifft das Album BNW (wenn auch nur knapp) und DOD übertrifft es sowieso.

A Matter Of Life And Death Album: 10/10

Different World: 8/10
Ein guter Opener. Relativ einfach und wenn ich den Song vergleiche mit den anderen Songs der Scheibe, ist es für mich ein schwächerer Song, würde sogar sagen der schwächste. Was aber noch lange nicht heisst, das er schlecht ist. Das Tempo und v.a. die Drums sind sehr ähnlich wie bei "The Wicker Man". Kommt zwar nicht ganz an The Wicker Man ran, ist aber sicher ein guter Opener und ich denke, dass da beim Konzert auch ordentlich Stimmung aufkommen wird!

These Colours Don't run: 10/10
Sehr guter Song. Relativ abwechslungsreich und auch vom Tempo her sehr passend zu den Textteilen. Toller Refrain und die Gesangsleistung von Bruce überzeugt sehr. In der zweiten Hälfte kommen dann auch die sehr atmosphärischen Gitarrensolos zur geltung. Für mich ganz klar ein packender Song den man hören kann und dabei versinken kann im Sound.

Brighter Than A Thousand Suns: 10/10
Für mich der Favorit Neben FTGGOG und Lord Of Light. Was für ein abartiger Song! Der kommt eindeutig an Paschendale ran, würde sogar sagen er ist noch ein bisschen besser. Sehr komplexer aufbau, und als ich dann den schnellen Teil hörte (der ziemlich unerawartet kam), kannte meine Euphorie kene Grenzen mehr und ich dachte "Was für ein abartig geiler Song". Da passt einfach alles zusammen.Der Song überzeugt über die ganze länge und gehört für mich zu den ganz grossen Kaliber der Maiden-Geschichte.

The Pilgrim: 9/10
Auch hier kann ich nur sagen: Super Song! Einer der mir vom Tempo her gut gefällt, da ich es auch gerne mal schnell mag. Was mich etwas stört ist, dass die Atmosphäre manchmal durch für mich etwas unpassende Gesangsmelodien gestört wird (v.a. beim Textteil "Spirit Holy..."), gefällt mir nicht so gut. Das wird dann aber wieder kompensiert durch den vorhergehenden Textteil ("Changing our water into wine"), da gefällt mir die Melodie sehr gut. Was mir am besten gefällt, ist dass sehr viel Power hinter dem Song steckt. Tolles Tempo!

The Longest Day: 9/10
Auch ein guter Song (auf der Scheibe findet man sowieso keinen schlechten Song). Hier packt mich allerdings der Refrain nicht so. Dafür umso mehr das Gitarrensolo. Auch Nicko überzeugt mich bei diesem Song einmal mehr und was mir auch sehr gut gefällt ist die Härte, welche der Song besitzt. Auch wenn er recht langsam ist, er fetzt! Eine gute schnelle Passage hätte den Song vielleicht noch etwas abwechslungsreicher gemacht.

Out Of The Shadows: 10/10
Sehr schöner Song. Mal etwas ruhigeres zum geniessen. Irgendwie erinnert mich der Song sehr an einen anderen Song von Maiden oder Bruce Dickinson. Nur kann ich seltsamerweise nicht sagen, an welchen. Hmm, was soll ich noch sagen? Der Song ist sehr schön und ruhig, gefällt mir gut.

The Reincarnation of Benjamin Breeg: 9/10
Ich kannte den Song ja schon vorher und irgendwie ist er da nicht so angekommen bei mir. Jetzt habe ich den Song auf dem Album und habe ihn mir noch ein paar Mal angehört. Und ich kann nur sagen: FETT! Ein Song, der aus dem Album heraustritt, da er durchgehend das gleiche Tempo hat, und ziemlich unkompliziert ist. Und genau das macht den Song speziell. Das einzige was mich als Schlagzeuger etwas stört, ist das der Song trotz seiner sehr speziellen Art halt doch noch ein bisschen zu wenig Abwechslung im Tempo und ein etwas langweiliges Schlagzeug bietet. Deshalb hats auch nicht für die 10 Punkte gereicht. Aber sonst ein klasse Song.

For The Greater Good Of God: 10/10
Boah! Was für ein Teil... Da kommt eine wahnisnns komplexe und harte, fast undurchdringliche Soundmauer auf einen zu. Super Intro, Super Text, Super Atmosphäre, Super Gesang... Da passt alles zusammen. Für mich ist das klar der Song mit am meisten Atmosphäre des Albums. Da läuft es einem kalt den Rücken hinunter. Für mich sicher auch eines der ganz grossen Meisterwerken überhaupt von Iron Maiden.

Lord Of The Light: 10/10
Ein weiteres Prachtsstück. Besonders das Intro gefällt mir sehr gut. Abartiges Riff nach dem Intro, wunderbarer Gesang von Bruce, tolles Tempo und auch dieser Song ist sehr komlex und die Tempowechsel kommen sehr gut an. Für mich gehört dieser Song zu den besten drei des Albums.

The Legacy: 10/10
"Nanu?!" Das dachte ich als ich den Song zum ersten Mal hörte. Der Song ist sehr Speziell (besonders die ersten Minuten). Da wurde wohl etwas experimentiert. Und das ist gut so. Denn der Song ist wirklich sehr speziell und schön geworden. Da wird eine wunderbare Atmosphäre aufgebaut. Ein Song zum Aufdrehen und ganz tief darin versinken. Ganz schöne Passagen sind da dabei. Ebenfalls zehn Punkte.

Grüsse!

_______________________________________

After the war
Left feeling no one has won
After the war
What does a soldier become

Alex ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 17:51
#104 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Diese ganze Abkürzungen wie AMOLAD treiben mich ja noch in den Wahnsinn. ISt ja echt anstrengend zu lesen, wenn da jemand fünf Abkürzungen in Folge verwendet.

Out Of The Shadows dürfte live wirklich ein Hammer werden. Bei manchen Songs wird das Mitsingen live nicht ganz einfach bzw recht anstrengend weil der Refrain oft aus langen Sätzen besteht, wie bei Benjamin. Führer wars einfacher mit "FEEEEAAAARRR OOOOOFFF THEEEEE DAAAAARK" oder "WRATHCHILD" oder "OOOOOHHHHHHHHH" (Trooper). Der Sound bleibt für mich super, da gibts nichts zu meckern. Ich bin aber auch der Meinung das die Scheibe nur bedingt für Maiden-Neulinge, so nac hdem Motto "Was könntest du mir empfehlen zum reinhören?" , geeignet ist.

Einige Sachen werde ich aber nie verstehen:
Was haben die Leute gegen den Sound von Dance of Death?
Wie kann man nur was gegen Invaders haben?
Wieso können Maiden immer noch geniale Alben abliefern, während sich Metallica seit Jahren damit schwer tun?

Purgatory ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 18:01
#105 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten
Hallo, ich bins nochmal Also ich bin absolut begeistert von "For The Greater Good Of God". Bei mir läuft der Song jetzt schon zu X-ten Mal in voller Lautstärke. Mensch, was für ein geiler Song, der gehört für mich eindeutig zu einem der besten Songs, welche Iron Maiden je gemacht haben. Wem geht es auch so wie mir?

Grüsse!

_______________________________________

After the war
Left feeling no one has won
After the war
What does a soldier become

Rocky ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 18:07
#106 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten
@ purgatory: mir ergeht es auch so
da kenn ich den text schon, sonst nich^^

mhh gefällt mir immer noch nich, wenn sie alles spielen sollten. weil.. ach ist nich so leicht für die fans und man kann nich 3 min einfach durchbangen wie bei rebellion oder so.

Wasted Beers ( Gast )
Beiträge:

26.08.2006 18:38
#107 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten
Das neue Album ist schlicht perfekt!

Meine Favoriten sind These Colours don't run, The Pilgrim, The Longest Day und Lord of Light.

Wie ich mir erwünscht habe, hat es viel stärkere Lieder drauf als B.Breeg. Ich würde B.Breeg sogar als einer der "schlechtesten" bewerten. Nicht ausrasten, mir gefällt B.Breeg eigentlich gut, meine Bewertung spricht deswegen 100% für die hohe Qualität von AMOLAD.

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

26.08.2006 20:33
#108 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Findet ihr nicht auch das das Intro von "longest day" dem von "killers" sehr ähnlich ist ?
__________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

Irenicus Offline

Moderator


Beiträge: 7.161
Punkte: 7.161

26.08.2006 21:56
#109 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Und das Riff bei The Legacy (nach dem ruhigen Intro) klingt etwas nach Kashmir (Led Zeppelin), find ich zumindest.
______________________________________________________________________________________________

Far away from the land of our birth
We fly a flag in some foreign earth
We sailed away like our fathers before
These colours don't run, from cold bloody war!

Susanne1 Offline

Metal God


Beiträge: 1.813
Punkte: 1.813

26.08.2006 21:56
#110 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Nach mittlerweile, ich weiß schon gar nicht mehr wie oft, mehrmaligem Hören kristallisieren sich Out of the Shadows und The Legarcy (nach wie vor Gänsehautfaktor, die Gitarren am Anfang und Ende und der geniale Gesang) als Favouriten hervor. Nach Sicht der DVD weiß ich ja jetzt auch worum es bei Out of the Shadows geht, und da muß ich an meine Geburt denken, was ich halt in dem Punkt von meiner Mutte weiß, und das ist schon heavy...

Und es ist eindeutig ein Album was ich so nicht erwartet habe, obwohl ich ja vorher 3 Songs kannte. Es übertrifft meine Erwartungen um das zigfache, beim Vergleich mit den Maidenalben, die ich kenn, fast alle, bis auf die wo die anderen beiden Sänger waren, find ich dies neue als das absolut beste.
out of the shadow - into the sun

tacker ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2006 23:49
#111 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Ja was soll man noch sagen....? Es ist schon alles gesagt !
Ich kann gar nicht sagen welcher Song mir am bestem gefällt... man man man so stark hätte ich das nicht erwartet, wahnsinn!!!
Also bei For The Greater Good Of God ist mir fast, nein mir ist, die Luft weggeblieben .
Ich weiß nur das ich es kaum erwarten kann das Material LIVE zu sehen, und ich hoffe alles, die Klassiker habe ich schon oft genug gesehen.
Iron Maiden kommt sowieso und in der Zugabe auch noch zwei bis drei Klassiker also für alle was, auch für die die zum ersten mal dabei sind

AZAZEL-6 ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2006 23:59
#112 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten
In Antwort auf:

""For The Greater Good Of God". Bei mir läuft der Song jetzt schon zu X-ten Mal in voller Lautstärke. Mensch, was für ein geiler Song, der gehört für mich eindeutig zu einem der besten Songs, welche Iron Maiden je gemacht haben. Wem geht es auch so wie mir?"

MIR


-------------------------------------------------
Everybody has a different way to view the world!!!

quartz81 ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 08:25
#113 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

hab auch feststellen müssen, das sich mehrmaliges Hören bei der Meinungsfindung auszahlt...Brighter than a thousand suns...das ist der mit Abstand beste Track des Albums! So heavy (die Gitarren wurden weit nach vorne gemischt, mehr als in anderen Songs), so schnell, whoaa...einfach nur geil geil geil! Out of the shadows sollten sie als 2.Single nehmen...das hätte ich mir schon von Wasted Love gewünscht (Der Refrain klingt aber auch sehr nach Tears of the Dragon).

Die letzten 3 Songs sind schwere Kost, auch toll, müssen sich aber noch entwickeln. Der doppelte Gesang in The Legacy stört mich etwas.

Different world find ich nun auch geil, und es bleiben nach wie vor These colours don't run und Pilgrim als B-Seiten (solche Songs haben für mich Virtual XI-Niveau, das war einmal)

gnomx ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 11:18
#114 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten
Hossa und Hallo erstma' (bin super frisch hier) endlich mal wieder ein Maiden-Album das wirklich begeistert !!!

Nach "Seventh Son Of A Seventh Son" hatte ich Maiden über viele Jahre etwas aus den Ohren verloren. Die 4 Nachfolgewerke konnten mich nicht mehr wirklich begeistern. Doch als ich vor inzwischen auch schon wieder vielen Jahren von der Reunion mit Bruce und Adrian erfuhr ist das alte Feuer wieder entflammt. Doch dieses Album begeistert auch ohne Reunion-Enthusiasmus wie noch bei "Brave New World" (sehr cooles Album übrigens). Ich denke der große Unterschied zu den Vorgängeralben ist mal wieder die eigenständige kompakte Atmosphäre/Stimmung die das Album auszeichnet, wie z.B auch bei "Seventh Son Of A Seventh Son", "Somewhere In Time" usw. ob's nun besser ist wie die o.g., oder nicht, darüber lässt sich ewig streiten... auf alle Fälle ist es sehr sehr geil.
Also Kopfhörer aufsetzen und genießen ... !

aces high ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 11:38
#115 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

So, mit etwas Abstand nach der ersten Euphorie oder auch Erleichterung sehe ich das so:
Different World halte ich für einen der mittelmäßigeren Songs. Der Refrain ist ist irgendwie.... ich weiß es nicht, packt mich nicht so. Kommt nicht an Caught Somewhere in Time oder Moonchild oder where Eagles dare ran. Auch these Colours.... und Out of the shadows hauen mich noch nicht wirklich um, sonst gibts dann allerdings nur noch eins auf die Zwölf! Ich finds gut, dass Maiden etwas progressivere Songs gemacht haben,denn geradeaus Nummern (die ich auch klasse finde!) gibts auf den ersten Scheiben genug. An Härte hat die Musik eher dazugewonnen. MAnchem kommt das vielleicht nicht so vor, weil die Songs abwechslungsreich sind und harte PAssagen mit meloderischen abwechseln. Dennoch tauchen maidentypische Phrasen auf, weshalb es für mich halt immer noch IM ist...DAmals bei SIT meinten viele anfangs auch, das wäre nicht mehr IM...mittlerweile gilt sie,auch für mich,wohl als die beste Scheibe. Der Sound ist so, wie es sich für progressives und episches MAterial gehört, fett muss es sein. Ich finde es sehr ausgewogen, wie anden richtigen Stellen Keys und Giutarsynzhs eingesetzt werden. Ich bleibe dabei, es ist das Beste seit SSOASS.

Tschabo ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 12:28
#116 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Alles in allem ein sehr gelungenes Album. Seit "Seventh Son..." das Beste.
Ich kann mir nur nicht helfen: "These Colours Don't Run" erinnernt mich stark an "Fear Of The Dark".

"The Legacy" wird wohl ein Klassiker werden. Ich tippe darauf, dass sie den Song live als Zugabe spielen werden.

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

27.08.2006 12:29
#117 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

These Colours dont run an Fotd ? Finde ich garnicht ;D
__________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

TriggaHippie ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 12:37
#118 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten
es war auch nicht gerade schwer, die letzten alben zu toppen. sieht man mal von paar guten songs auf der fear of the dark ab und das bruce gesanglich da gerade nicht grad auf dem zinit seines könnens war.
aber nach mehrmaligem hören der neuen scheibe gefällt sie mir nach und nach besser. zwar ist sie im gegensatz zu früheren werken verfrickelter denn je, aber ob das gleich progressiv ist? dream theater ist das mit sicherheit...
aber wie du schon sagtest, die lieder die einfach gerade raus geschrieben worden sind, mit durchgehend gallopierenden rhythmen á la the trooper die einfach nur fett ärsche kicken sind rar geworden. nichts desto trotz finde ich kann das neue album halt auf eine andere art und weise überzeugen. wäre doch langweilig, wenn das nun mehr 14. album wie das 3. oder 4. klingen würde. waren auf den alten alben jeweils meist ein richtig langes lied drauf, tummeln sich hier fast nur so lange dinger. den schritt find ich recht mutig und für alt eingesessene fans gewöhnungsbedürftig.
nun ja, der opener ist auf jedenfall mal viel besser als der schwache von der dance of death. teilweise sind gerade die intros lange und die ruhige stimmung steigert sich ins unermessliche, gerade bei the longest day. find ich aber auch recht gut. geil ist auch, das maiden die scheibe in ner art session eingejamt haben und der sound einfach nur göttlich fett und satt daher kommt und voll zu überzeugen weis.

"Ich denke, dass dieses eines der gelungensten Maiden-Alben aller Zeiten ist. Ich bin wirklich sehr stolz darauf", erklärt Sänger Bruce Dickinson zu Recht. „Hinsichtlich des Sounds ist es sicherlich unsere bislang beste Scheibe, und was die Songs betrifft: Es herrscht eine Intensität, eine gefühlsmäßige Tiefe in den Texten, die wir seit sehr langer Zeit nicht mehr erreicht haben. Es ist beileibe nicht so, dass wir es nicht immer wieder versucht haben. Es muss wohl an der Konstellation aus Sonne, Mond und Erde gelegen haben, dass uns diesmal ein solches Werk geglückt ist."

________________________________
so it shall be written, so it shall be done

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

27.08.2006 13:00
#119 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Wann wird das Album eigentl. in die Charts kommen ?
__________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

quartz81 ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 13:39
#120 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Das Album muss erst einmal eine ganze verkauft werden, und dann am Dienstag den 7.9. wissen die Händler wo es einsteigen wird, bevor am Freitag darauf für alle offiziell die neue Charttabelle ausgegeben wird.

Nach dem ersten tag hat es in D ca. 10-12.000 verkauft, was jetzt nicht so megaviel ist, aber es könnte in der Wochenhochrechnung für Platz 1 reichen. Denn weder Bob Dylan, noch Frau Aguilera, noch Motörhad oder sonst wer verkauft bislang mehr.

Nächste Woche sähe das agnz anders aus...also müssen wir damit rechnen, nach dem Platz 1 gleich wieder auf 7 oder 10 zu fallen, denn dann kommen platten von PUR, Audioslave und Beyonce. Das ist aber egal, was für mich wichtig ist, das diese Platte verkauft, egal wo sie in den charts steht. 100.000 müssen drin sein, ich will Gold für Maiden!

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

27.08.2006 15:46
#121 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Ok danke ! Ich glaube aber nicht das AMOLAD hier in Deutschland so erfolgreich wird wie DOD , obwohl es weitaus besser ist... hat man ja schon an der ersten Single gesehen !
__________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

Boomer Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.246
Punkte: 2.246

27.08.2006 15:47
#122 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

wie kommst du darauf ?

ich glaube schon dass das album es in die top ten schafft
____________________________________________
besucht mal mein clan-forum http://www.c-o-d-clan.de/forum
dort gibt es auch ein neues maiden-unterforum, dass ganz viele super maiden fans sucht !!!

AZAZEL-6 ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2006 16:04
#123 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Auch wenn es blöd ist darüber zu reden, welche chartposition AMOLAD haben wird, denke ich, dass es erfolgreich wird, da durch DOD eine Menge neue fans dazugekommen sind und die haben sich mittlerweile auch in die materie reingehört ... das wird sich schon gut verkaufen!


-------------------------------------------------
Everybody has a different way to view the world!!!

ego Offline

Admin

Beiträge: 7.907
Punkte: 7.907

27.08.2006 17:16
#124 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Zitat von Boomer
wie kommst du darauf ?
ich glaube schon dass das album es in die top ten schafft
____________________________________________
besucht mal mein clan-forum http://www.c-o-d-clan.de/forum
dort gibt es auch ein neues maiden-unterforum, dass ganz viele super maiden fans sucht !!!



top ten aufjedenfall..aber dod war platz 2 !
__________________________________________________
Hand of Fate is moving and the Finger points to you!

Mariusz ( Gast )
Beiträge:

27.08.2006 17:49
#125 RE: A MATTER OF LIFE AND DEATH....euer Fazit...eure Meinung? Zitat · antworten

Album: geil!!! , wenigstens platz 1 bei den album charts, mehr will ich gar net
__________________________________________________
"Denn nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein."

-Kurt Tucholsky-

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 48
«« Iron Maiden
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen