Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 913 Antworten
und wurde 46.762 mal aufgerufen
 THE FINAL FRONTIER - Das Album und alle Songs
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 37
KrimsonKing Offline

Leseratte

Beiträge: 18
Punkte: 18

15.08.2010 16:17
#376 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Rhiandor
Als ich die ersten Klänge von "When The Wild Wind Blows" hörte, dachte ich mir nur: Na sowas, seid wann covert Iron Maiden. Aber verflixt noch eins, ich komme einfach nicht dahinter, woher ich diese Melodie kenne. Geht es nur mir so, oder haben auch andere von Euch das Gefühl, das die Melodie (am Anfang des Liedes wohlgemerkt) schon mal irgendwo aufgetaucht ist? Soll hier jetzt keine böse Unterstellung oder soetwas sein, aber das Ganze ist mir doch irgendwie verdächtig vertraut.

Davon mal abgesehen - Top CD - und vor allem Top Song!!!

Greetz...



http://www.youtube.com/watch?v=5ehHOwmQRxU

cargath Offline

Leseratte


Beiträge: 26
Punkte: 26

15.08.2010 17:01
#377 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Long Distance Runner
...aber mal ehrlich: Welche Songs findest Du denn auf BNW schwach? Doch allerhöchstens den Mercenary...
...und auf POM? Schwache Songs? Fehlanzeige!



Ich habe nicht von schwachen Songs gesprochen, ich sagte ich mag nicht alle. Ich überspringe meist Nomad und Fallen Angel. Mercenary auch manchmal. Bei Piece Of Mind fallen Still Life und Quest For Fire ganz schön ab unter all den anderen grandiosen Songs auf dem Album. Trotzdem mein Lieblingsalbum von Maiden. Aber ich mag ja auch 50% der Songs von NotB / Powerslave nicht, die haben mMn je 4 Meisterwerke und 4 Totalausfälle. Auf DoD mag ich 6 von 11 Songs, das ist eine ähnliche Auslese wie auf den "Klassikern", daher verstehe ich auch nicht, warum es immer so runtergemacht wird. Keinen einzigen Song den ich skippe hab ich lediglich auf der Somewhere In Time.

AMOLAD ist sehr homogen, aber irgendwie ähnelt sich da für meinen Geschmack zuviel (dasselbe Thema, dieselbe Atmosphäre, dieselbe Struktur...). Ich mag alle Songs, besonders Different Worlds, das hier ja irgendwie gar nicht gut wegkommt, aber ich kann immer nur mal einzeln welche hören, ansonsten wird es mir zu langweilig. So lange Songs sollten mMn nicht derart geradlinig sein. Different Worlds und The Pilgrim bringen ein bischen Abwechslung rein, deshalb stechen sie für mich positiv heraus.

Zur Diskussion über das Intro von TFF: Ich denke das ist ganz absichtlich nicht mit echten Instrumenten gespielt, es soll ja futuristisch wirken. Ich finde es so wie es ist sehr passend und gut, denke nicht, dass es davon profitieren würde, wenn es mit echten Drums gespielt würde, im Gegenteil.

Was irgendwie noch niemand erwähnt hat bisher: Die Gitarren mit merkwürdigen Effekten am Anfang von Isle Of Avalon klingen ein bischen wie Möwen, was sehr zu dem Wind passt. Cool :D

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

15.08.2010 17:07
#378 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von cargath
Aber ich mag ja auch 50% der Songs von NotB / Powerslave nicht, die haben mMn je 4 Meisterwerke und 4 Totalausfälle.




4 Meistwerke ok , aber wo sind die Totalausfälle

________________________________________

Leoneddie Offline

Metal Einsteiger

Beiträge: 100
Punkte: 100

15.08.2010 17:46
#379 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

@cargath:

"Totalausfälle" finde ich auch etwas hoch gegriffen, sicherlich hat jedes Album den einen oder anderen Schwachpunkt.


Bei NotB z.b. wären für mich persönlich die schwächeren Songs Gangland, RTTH, Prisoner und evtl. noch Invaders. Was nicht unbedingt heißt, dass die Songs schlecht sind.

Bei Powerslave... hmm. Mit den vier "Meisterwerken" meinst du wohl Aces High, 2MTM, Powerslave und Ancient Mariner, oder?
2MTM kann ich mittlerweile nicht mehr hören, ansonsten finde ich nur The Duellists oder Losfer Words eher mittelprächtig.


Sag mal, welche Songs du gemeint hast!


@Topic:

aargh, ich hab das Album immer noch nicht! Hoffentlich kommts morgen mit der Post endlich an!

Bisher gehört habe ich Satellite 15... TFF, wovon mir das Intro extrem zusagt (habs zwar nur über youtube und die trashigen PC-Boxen gehört, aber selbst da gings schon so ab ), mehr als TFF selbst. Der ist mMn ziemlich lasch, mit sehr einfallslosem Refrain. H´s Solo rettet den Song noch irgendwie.
El Dorado kennen ja mittlerweile alle, find ich inzwischen recht gut, aber auch nicht so der Kracher.
Dann hab ich noch The Alchemist gehört... naja, da haben die Jungs wohl versucht für die Fans der 80er Platten was ins Album reinzuschieben. Mittelmäßige Melodien, guter Refrain, nettes Janick-Solo.

Alles weitere morgen

cargath Offline

Leseratte


Beiträge: 26
Punkte: 26

15.08.2010 20:38
#380 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

NotB: Invaders, The Prisoner, 22 Acacia Avenue, Gangland
Powerslave: Losfer Worlds, Flash Of The Blade, The Duellists, Back In The Village. Und eigentlich mag auch beim Titeltrack auf Dauer auch nur das Solo und vor allem das Rhythmus-Riff unterm Solo.

Jeder hat halt seinen eigenen Geschmack. Du magst RTTH und 2MTM nicht, das ist auch eher ungewöhnlich ;)

Ich weiß gar nicht, was alle gegen den Refrain von TFF haben. Okay, er ist ziemlich stumpf. Aber das ist der von The Wicker Man oder The Evil That Men Do auch. Das ist schon fast ein Markenzeichen von Iron Maiden :D Genervt hat es mich nur auf der AMOLAD, wo man diese überlangen Songs mit sich immer wiederholenden Texten vollgestopft hat. Und das kam auch total gut an.

Ich bin sehr froh, dass TFF (das Album) immernoch wächst. Ich war erst sehr enttäuscht, mittlerweile finde ich es echt gut. Ich will es aber nicht unbedingt über oder unter irgendwelchen Alben der 80er einordnen, dafür ist es einfach zu anders. Ich verstehe allerdings nicht, wie einige Journalisten nach 1, 2 Durchgängen schon solch positive Berichte brachten. Eindeutig viel zuwenig Zeit für dieses Album.

Elandiar Offline

Metal Fan


Beiträge: 381
Punkte: 381

15.08.2010 21:00
#381 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von cargath
NotB: Invaders, The Prisoner, 22 Acacia Avenue, Gangland
Powerslave: Losfer Worlds, Flash Of The Blade, The Duellists, Back In The Village. Und eigentlich mag auch beim Titeltrack auf Dauer auch nur das Solo und vor allem das Rhythmus-Riff unterm Solo.

Jeder hat halt seinen eigenen Geschmack. Du magst RTTH und 2MTM nicht, das ist auch eher ungewöhnlich ;)

Ich weiß gar nicht, was alle gegen den Refrain von TFF haben. Okay, er ist ziemlich stumpf. Aber das ist der von The Wicker Man oder The Evil That Men Do auch. Das ist schon fast ein Markenzeichen von Iron Maiden :D Genervt hat es mich nur auf der AMOLAD, wo man diese überlangen Songs mit sich immer wiederholenden Texten vollgestopft hat. Und das kam auch total gut an.

Ich bin sehr froh, dass TFF (das Album) immernoch wächst. Ich war erst sehr enttäuscht, mittlerweile finde ich es echt gut. Ich will es aber nicht unbedingt über oder unter irgendwelchen Alben der 80er einordnen, dafür ist es einfach zu anders. Ich verstehe allerdings nicht, wie einige Journalisten nach 1, 2 Durchgängen schon solch positive Berichte brachten. Eindeutig viel zuwenig Zeit für dieses Album.






P.S. Also den Vergleich von WTWWB mit "The Riddle" finde ich etwas weit hergeholt - das sind max. 2-3 gleiche aufeinander Folgende Töne. Ansonsten sind beide Lieder relativ unterschiedlich.

bln_eddie Offline

Blood Brother


Beiträge: 994
Punkte: 994

15.08.2010 21:08
#382 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Hey Folks...

Kommt es nur mir so vor, aber ich finde bei dem Album viele Stellen wo ne ordentlich Doublebass gepasst hätte.......

-------------------------------------------

DMAX - Fernsehen für die besten Menschen der Welt, MÄNNER !!

eddie 666 Offline

Metal God


Beiträge: 1.268
Punkte: 1.268

15.08.2010 21:17
#383 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von bln_eddie
Hey Folks...

Kommt es nur mir so vor, aber ich finde bei dem Album viele Stellen wo ne ordentlich Doublebass gepasst hätte.......




Ich glaub nicht das wir in dieser Welt nochmal erleben, das Nicko Doublelpass spielt.

Leoneddie Offline

Metal Einsteiger

Beiträge: 100
Punkte: 100

15.08.2010 21:21
#384 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Ja, das in "Face In The Sand" war wohl genug... hat Nicko nicht gesagt, dass es sogar unangenehm war, das einzuspielen und er es nie live spielen würde/könnte?

Wobei mir immer noch schleierhaft ist, wieso er dafür überhaupt ne Doublebass gebraucht hat...
Auf Brave New World hat er schließlich seine ultraschnelle 1-Fuß Doublebass Technik en masse eingebracht.

Dorschbert Offline

Blood Brother


Beiträge: 987
Punkte: 987

15.08.2010 22:09
#385 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Fazit nach sechsmaligen Hören: Grandios!

Werde mir die einzelnen Songs nochmal alleine in Ruhe anhören müssen, aber bis jetzt gibt es keinen, den ich nicht mag, ich kriege auch jetzt schon ein paar Melodien & Texte nicht mehr aus dem Kopf (Coming Home, Mother of Mercy, Where the wild wind blows)

Eine Anmerkung schonmal vorweg: das Intro finde ich mehr als genial (abgesehen vom sehr krassen Übergang zu "Final Frontier")! Ich kann mir das Ganze auch ehrlich gesagt sehr gut als Tour-Intro vorstellen: nach "Doctor, Doctor" eine dunkle Bühne, das Intro und dann eine Art Performance wie bei "Paschendale" auf der "Death on the Road"-DVD

__________________________________________________
Oh, schaut mich an!
Ich mach' so viele Menschen glücklich!
Ich bin der große Glücklichmacher, aus dem Glückskindland und wohne im Lebkuchenhaus in der Gummibärengasse!
ACH, ganz nebenbei: das war ironisch gemeint!

tacker! Offline

Leseratte

Beiträge: 12
Punkte: 12

15.08.2010 22:44
#386 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Moin, schon ein bisschen blöd das ich wieder bei null anfangen muss (da ich die letzte Aufräumaktion verpasst habe) aber nun den........
Ich muss sagen das ich Maiden noch nie so gehört habe, und ich finde (außer The Alchemist) es wirklich super schön, geil, wahnsinnig, kreativ, neu, viel Gefühl, und einfach nur klasse!
Also Isle of Aurlon ist mein absoluter Oberkracher, wenn der mir in einem Monat noch genau so gut gefällt wie jetzt, dann reihe ich in auf einer Stufe mit Rime.... ein!!!
Das Album klingt anderes, aber trotzdem 100% Maiden, und mich wundert es echt wie die "alten Herren" (bin nicht viel jünger) es schaffen sich immer wieder ein bisschen "neu" zu erfinden,
und diesmal sogar ein großes Stück!
The Talisman, Coming Home, und When the wild wild blows sind auch noch sehr herausragend, eigentlich alles!
Nur The Alchemist ist nicht ganz so mein Ding (aber das kommt darauf an auf welchem Niveau man klagt!).
Freue mich jetzt schon auf die Hallen Tour, und ich bete das sie Isle of Aurlon spielen!!!!

bob Offline

Eddies Pate

Beiträge: 2.162
Punkte: 2.162

15.08.2010 22:54
#387 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von bln_eddie
Hey Folks...

Kommt es nur mir so vor, aber ich finde bei dem Album viele Stellen wo ne ordentlich Doublebass gepasst hätte.......



stimmt, kongas, zimbeln, bongos und quetschen sind auch dürftig vorhanden...

Leoneddie Offline

Metal Einsteiger

Beiträge: 100
Punkte: 100

15.08.2010 23:00
#388 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von tacker!

Isle of Aurlon



das Stück heißt "Isle of Avalon" ... aber wenn ich mir die Rückseite der CD mit den Tracks so anschaue, kann man das schon leicht falsch ablesen

tacker! Offline

Leseratte

Beiträge: 12
Punkte: 12

15.08.2010 23:11
#389 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Oh er hat recht (schäm!)

CoB HC_n ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2010 23:12
#390 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von tacker!

Ich muss sagen das ich Maiden noch nie so gehört habe,



Ich auch nicht, aber mir gefällts ausserordentlich, irgendwie kommt ne schöne positive Stimmung hinüber , ich glaub die Produktion macht viel aus, auch die Arrangements der Songs, auf der Anlage voll aufgedreht kommts ein wenig gefiltert oder manch Instrument ein wenig dumpf rüber, aber das Setting gefällt mir trotzdem sehr gut.

Hellrider Offline

Metal Fan


Beiträge: 362
Punkte: 362

15.08.2010 23:19
#391 Sound Zitat · Antworten

Habe mir das neue Werk von unseren eisernen Jungfrauen jetzt auch schon einige Male angehört, bin aber noch zu keinem abschließenden Urteil gekommen.
Was mir allerdings sehr negativ auffällt, ist der Sound. Hallo, wir schreiben das Jahr 2010 und es kann eigentlich nicht sein, daß Alben aus den 80ziger Jahren(z.B. Powerslave) von Maiden fetter klingen als die aktuellen Aufnahmen.
Bruce seine Stimme ist zwar wie immer genial, aber mit mehr Kompression könnte man sie wesentlich mehr in die Breite ziehen, so daß seine Stimme um einiges druckvoller klingen würde.
Die Gitarren kommen mir auch teilweise ziemlich dünn daher und Nicko's Drumsound ist ebenfalls ziemlich dumpf. Besonders die Snare hört sich wie ein lauwarmer Waschlappen an.
Irgendwie hört sich das neue Werk von Maiden über weite Strecken wie ein besser produziertes Demo einer Newcomer Band an. Sorry, aber ich empfinde es tatsächlich so. !
Wie gesagt, über die Songs möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend Urteilen, doch sie klingen nach einigen Durchläufen schon mal nicht schlecht. Kann mich halt überhaupt nicht mit diesen vermixten Sound anfreunden, der einer der bekanntesten und besten Metalbands der Welt nicht würdig ist.

_______________________
dIE wITH yOUR bOOTS oN!

EdForce1 Offline

Tokio Hotel Fan

Beiträge: 2
Punkte: 2

15.08.2010 23:31
#392 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

N'abend zusammen,
ich bin hier neu im Forum, lese aber seit einiger Zeit bereits mit. Mittlerweile verspüre ich den eine dringende Mitteilungsbedürftigkeit, da ich kaum Freunde habe, die Metal oder Maiden im Speziellen mögen.

Meine ersten Eindrücke nach mehrmaligem hören, ohne bereits auf Details eingehen zu können:

Ich kann mir nicht helfen, bin aber eher enttäuscht:
Die Produktion ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Insb. der Bass steht m.E. deutlich zu weit im Vordergrund. Das kann man K.S. anlasten; als Produzent sollte er Steve auch mal seine Meinung sagen (ich hoffe, er hat eine). Anscheinend arbeitet Steve so gerne mit ihm, weil er keine Widerworte gibt.

Ich liebe Bruce und halte ihn für den größten Metalfrontmann aller Zeiten, aber bei manchen Songs hatte ich beinahe Tränen in den Augen, so gequält hört sich sein Gesang phasenweise an. Warum wird er von den anderen mit soviel Textmüll zugeschüttet? Es geht mir nicht um die Quläität der Lyrics, aber warum soll er soviel Text in so kurzer Zeit singen. Er hat offenbar kaum Luft und der Gesang ist viel zu hoch angesetzt.

Wie auf AMOLAD sind die langen Songs Stückwerk. Im Grunde gibt es in jedem Song ab Lied 6 geile Stellen. Diese überwiegen wohl auch. Aber würden bestimmte Stellen gekürzt, würde das den Songs sicher nicht schaden. Mehr Fokussierung im Songwriting täte der Band gut. Auch hier muss auch K.S. bis zu einem gewissen Maß seinen Kopf hinhalten. M.B. konnte der (damals jungen Band) noch Input geben. Heute lassen sie sich offenbar in keiner Weise mehr reinreden. Das war zwar immer auch gut und richtig (man stelle sich vor, sie hätten Anfang der 90er Grunge oder um die 00er herum Nu Metal gemacht und sich irgendwelchen Trends angeschlossen), aber ein wenig mehr Selbstkritik könnte nicht schaden. Steve selbst sagt ja in Interviews, dass seine Arbeit (auch) darin bestünde, die Ideen der anderen zu ordnen und in einen neuen Kontext einzuordnen. Zum Teil habe ich den Eindruck, er nimmt, von einem der drei Amigos einfach drei/vier Ideen, und versucht verzweifelt, ja alle in einen Song unterzubringen. Dadurch wirken die Songs auf mich z.T. willkürlich. Und bitte: Nein, das ist nicht "progressiv".

Wo sind die Doppelleadguitarren verdammt? Wo die sich in die Gehirnwindungen einfräsenden Melodien und Refrains? Wo die wilden Breaks (Breaks gibts schon, ich weiß, aber ich meine Sachen wie in 22AA oder POTP).

Auf eins möchte ich in eigener Sache noch hinweisen: Ich bin ein großer Fan der Band, kann mich auch grds. damit anfreunden, dass die 80er verbei sind. Mittlerweile gefällt mir das Album auch langsam besser. Für einen Griff ins Klo halte ich es auch nicht. Es gibt auch sehr gute Stellen und Songs (Coming Home). Ich denke, ich werde auch darüber noch schreiben und meinen Eindruck Song für Song vorstellen, wenn ich das Album häufig genug gehört habe. Ich hoffe, Ihr habt Verständnis dafür, dass ich erstmal ein wenig meiner Enttäuschung freien Lauf lasse. Nicht übel nehmen. Vielen Dank auch für Euer Verständnis für den langen Post. Falls ich etwas (technisch) falsch gemacht habe, schreit!

VG

Iron-Markus Offline

Metal God

Beiträge: 1.058
Punkte: 1.058

15.08.2010 23:34
#393 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Das Album schwankt zwischen Flop und Meisterwerk.

"mOther of mercy" und "The Alchemist" einer der 2 Songs, MUSS das neue Video werden.
Das Intro von "Final Frontier" ist auch fürn Hugo.

„Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist.“

DANKE THEO #25

Leoneddie Offline

Metal Einsteiger

Beiträge: 100
Punkte: 100

15.08.2010 23:39
#394 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Iron-Markus
Das Album schwankt zwischen Flop und Meisterwerk.



Das zeichnet sich auch in den Rezensionen auf Amazon ab...
kein Maiden-Album hat so viele 1-Sterne-Bewertungen wie TFF (8), nichtmal No Prayer, X-Factor oder VXI.
Aber natürlich überwiegen die positiven Bewertungen.

Für mich macht es das noch spannender, das Album polarisiert anscheinend

Naja, morgen kommt die Blechdose hoffentlich endlich an und ich kann meinen Senf dazu abgeben.

cargath Offline

Leseratte


Beiträge: 26
Punkte: 26

16.08.2010 00:19
#395 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Long Distance Runner
Vielleicht würde mal jemand wie Rick Rubin helfen, der genug Durchsetzungsvermögen hat, seine Ideen
auch bei „gestandenen Musikern“ durchzusetzen…



Ist mir gerade noch aufgefallen. Rick Rubin? Der hat schon den Sound von Death Magnetic vermurkst. Mit Rubin an den Reglern gibts am Ende nur everything louder than everything else und totale Übersteuerung. Ok, er hat ein Talent dafür Songwriting-technisch das beste aus alten Musikern herauszuholen von denen man schon dachte, dass sie alles gesagt haben. Aber der Sound würde eher noch schlimmer werden.

Bin ich der einzige der den Sound geil findet? Und dabei mag ich Produktionen von Studio-Alben von Shirley sonst gar nicht.

Chlodwig Offline

Metal God


Beiträge: 1.014
Punkte: 1.014

16.08.2010 00:55
#396 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Ich konnte ja schon seit Montag hören und kann kein komplettes Urteil zu dem Album abgeben. Einiges regt mich auch, aber das Album hat auch so viele tolle Stellen. Den Sound finde ich aber wieder gut, wie schon der von der AMOLAD. Ist halt mehr ein Live-Sound und nicht so ein moderner steriller und übersteuerter Studio-Sound.

Elandiar Offline

Metal Fan


Beiträge: 381
Punkte: 381

16.08.2010 01:32
#397 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von EdForce1
Aber würden bestimmte Stellen gekürzt, würde das den Songs sicher nicht schaden. Mehr Fokussierung im Songwriting täte der Band gut. Auch hier muss auch K.S. bis zu einem gewissen Maß seinen Kopf hinhalten. M.B. konnte der (damals jungen Band) noch Input geben. Heute lassen sie sich offenbar in keiner Weise mehr reinreden. Das war zwar immer auch gut und richtig (man stelle sich vor, sie hätten Anfang der 90er Grunge oder um die 00er herum Nu Metal gemacht und sich irgendwelchen Trends angeschlossen), aber ein wenig mehr Selbstkritik könnte nicht schaden. Steve selbst sagt ja in Interviews, dass seine Arbeit (auch) darin bestünde, die Ideen der anderen zu ordnen und in einen neuen Kontext einzuordnen. Zum Teil habe ich den Eindruck, er nimmt, von einem der drei Amigos einfach drei/vier Ideen, und versucht verzweifelt, ja alle in einen Song unterzubringen. Dadurch wirken die Songs auf mich z.T. willkürlich. Und bitte: Nein, das ist nicht "progressiv".



Das sehe ich ähnlich. Hatte teilweise wirklich schon genau die gleichen Gedanken. Dennoch sehe ich das neue Album etwas positiver - auch Steves Methode des Arrangement der songs hat, wenngleich mir hier nach Lesen eines Interviews mit Steve der gleiche Gedanke kam wie dir, ja dann doch in weiten Teilen ganz gut funktioniert. Allerdings stellt sich tatsächlich die Frage, ob immer möglichst viele Ideen in einen song "gequetscht" werden müssen, oder ob nicht vielleicht zwei 4-5 minütige Lieder statt einem 10 minütigen Lied mal ne Alternative wären.

Zu K.S. müssen IMO nicht mehr viele Worte verloren werden. Er eignet sich wohl weder als Produzent noch als externer Meinungs- und Ratgeber. Mein post ist nun aber weitaus negativer, als ich das Album beurteile. Denn das Album gefällt mir trotz ein paar Kritikpunkten ausgesprochen gut. V.a. die letzten drei Lieder auf dem Album haben mich bisher begeistert.

cargath Offline

Leseratte


Beiträge: 26
Punkte: 26

16.08.2010 01:35
#398 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Auch bei metal.de gemischte Reaktionen, die "Hauptreview" gibt nur 6/10 Punkte, andere Redakteure haben aber eine positivere Meinung.

Iron Wolf Offline

Clansman


Beiträge: 527
Punkte: 527

16.08.2010 08:11
#399 RE: The Final Frontier Zitat · Antworten

So, nachdem ich das Album mit etwas Verspätung auch bekommen habe, kann ich auch meinen ersten Eindruck weitergeben:

Momentan finde ich das Album gut, aber nicht sehr gut! Direkt hängen geblieben sind bei mir gleich Coming home, The talisman und When the wild wind blows.
Gar nichts anfangen kann ich bisher mit The man who would be king und Mother of mercy. Aber vielleicht kommen die noch.

Ich werde dem Album auf jeden Fall noch einige Durchgänge geben, dann kann ich mir ein genaueres Urteil zu den einzelnen Songs bilden.

_____________________________________

maidenpriest Offline

Clansman


Beiträge: 505
Punkte: 505

16.08.2010 08:47
#400 RE: The Final Frontier Zitat · Antworten

Auch interessant, die Diskussionen im Sacred Metal Board...

http://www.board.sacredmetal.de/viewtopi...w=unread#unread

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 37
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz