Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 913 Antworten
und wurde 46.702 mal aufgerufen
 THE FINAL FRONTIER - Das Album und alle Songs
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 37
Tillmann Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.445
Punkte: 2.445

14.08.2010 01:47
#326 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Bin grade beim 2. Durchlauf. Also bis jetzt bin ich recht zufrieden. Um mir ein richtiges Urteil bilden zu koennen brauchts noch ein paar Durchlaeufe. Was mir vorhin beim ersten Durchlauf aufgefallen ist: zu viele akustische Intros. Ich vermisse manchmal nen geraden, schnellen Einstieg ohne großen Aufbau davor, davon gibts auf FF wirklich genug. Von Wind habe ich mir mehr erwartet, aber vielleicht waechst der Song ja auch noch... Isle of Avalon finde ich richtig stark, auch die beiden eher kurzen Songs sind schoen straight und bleiben teilweise im Kopf. Wobei ich sagen muss das mir gaaanz wenig im Kopf bleibt bis jetzt^^ Sehr sperrig die Songs, find ich aber gut, so ist eine Langzeitwirkung warscheinlicher. Die Liveatmosphaere finde ich ebenfalls sehr passend, hat was! Die Fade Outs erinnern manchmal an Manowar, allerdings waeren die bei Manowar noch ne halbe Stunde laenger

Also bis jetzt bin ich sehr zufrieden und gespannt wie weit sich das noch steigern kann!!

Up the irons!

------------------------------------------------
*** http://www.lastfm.de/user/suhl ***

The only REAL guitar hero:

*** http://www.lastfm.de/group/Ian+Crichton+...ar+God%21%21%21 ***

http://www.myspace.com/obstipationmusic

Rhiandor Offline

Tokio Hotel Fan

Beiträge: 1
Punkte: 1

14.08.2010 03:36
#327 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Als ich die ersten Klänge von "When The Wild Wind Blows" hörte, dachte ich mir nur: Na sowas, seid wann covert Iron Maiden. Aber verflixt noch eins, ich komme einfach nicht dahinter, woher ich diese Melodie kenne. Geht es nur mir so, oder haben auch andere von Euch das Gefühl, das die Melodie (am Anfang des Liedes wohlgemerkt) schon mal irgendwo aufgetaucht ist? Soll hier jetzt keine böse Unterstellung oder soetwas sein, aber das Ganze ist mir doch irgendwie verdächtig vertraut.

Davon mal abgesehen - Top CD - und vor allem Top Song!!!

Greetz...

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

14.08.2010 06:47
#328 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

________________________________________

bln_eddie Offline

Blood Brother


Beiträge: 994
Punkte: 994

14.08.2010 07:24
#329 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Rhiandor
Als ich die ersten Klänge von "When The Wild Wind Blows" hörte, dachte ich mir nur: Na sowas, seid wann covert Iron Maiden. Aber verflixt noch eins, ich komme einfach nicht dahinter, woher ich diese Melodie kenne. Geht es nur mir so, oder haben auch andere von Euch das Gefühl, das die Melodie (am Anfang des Liedes wohlgemerkt) schon mal irgendwo aufgetaucht ist? Soll hier jetzt keine böse Unterstellung oder soetwas sein, aber das Ganze ist mir doch irgendwie verdächtig vertraut.

Davon mal abgesehen - Top CD - und vor allem Top Song!!!

Greetz...



Hey Folks...

Ja so geht es mir auch bei einigen Stücken, hat mann irgendwo in nem Song von Maiden schonmal gehört, der Wiedererkennungswert war denke ich beabsichtigt, das hatten wir ja auch schon bei "Benjamin Breeg"........

-------------------------------------------

DMAX - Fernsehen für die besten Menschen der Welt, MÄNNER !!

easywild Offline

Moderator


Beiträge: 3.941
Punkte: 3.941

14.08.2010 11:08
#330 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Das gute Stück läuft bei mir rauf und runter CD-Player, Auto, Computer und Handy

_____________________________________________________________________________________________________

!Zero! Offline

Headbanger

Beiträge: 218
Punkte: 218

14.08.2010 11:42
#331 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Naja..When the wild Wind blows kommt einem schon irgendwie bekannt vor..aber garnichtmal, weil die Melodie so schon einmal aufgetaucht ist, sondern weil es irgendwie eine berechenbare Struktur hat..die mMn trotzdem überaus gut ist, wenn nicht sogar eines der besten und schönsten Intros, das ich kenne, darstellt. ;)

Zu Starblind; Da verstehe ich einfach immer noch nicht, wie einige Leute dem Song 10/10 Punkten geben können. Ist garnicht bös gemeint, nur würde mich (wirklich!) interessieren, was ihr an dem Song findet!
Der Part nach dem Refrain ist geil, die Strophen sind mMn irgendwie total unausgearbeitet und Gesang und Gitarrenriff passen kein Bisschen zusammen...vielleicht steig ich ja noch hinter.^^

Und zu Coming Home..sehr interessanter Song, ist ja keine reinrassige Ballade, wenn ihr mich fragt. Habe 'nem Kumpel, der eher den ganzen Core-Krams hört mal WtwWb vorgespielt; er meinte, der würde ganz okay klingen. Da war ich natürlich erstmal megal geschockt, weil das Lied ihm garnicht gegeben hatte..dachte ich mir, spiel ihm mal Coming Home vor; den fand er dann richtig geil. Sehr interessant, wenn ihr mich fragt.*g*

bln_eddie Offline

Blood Brother


Beiträge: 994
Punkte: 994

14.08.2010 11:56
#332 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Hey Folks...

Warum ich Starblind gut finde?? Die rotzige Gitarre, einfach die Musik ausserdem geht mir der Refrain nicht mehr aus´m Kopp und genau die Gitarren und der Gesang passen nicht so zueinander, endlich mal wat neues!!!!!...

Aber weisste is halt alles Geschmackssache, ich versteh es auch nicht wie jemand Coming Home jut finden kann, aber ok ich lass Ihn halt, für mich sind Songs wie Coming Home oder Out of the Shadows einfach nicht Heavy genug/ gut genug von Maiden, aber genau das macht Sie ja aus, Sie bieten jedem Fan etwas an, die Balladen, die Up Tempo Nummer und die langen Songs, da kann jeder für sich die SOngs rausziehen die er mag, Ich mag halt Coming Home und The Alchemist nicht , dafür aber Starblind oder Isle of Avalon aber da gibt es schlimmers, oder??

-------------------------------------------

DMAX - Fernsehen für die besten Menschen der Welt, MÄNNER !!

Lateralus Offline

Metal Einsteiger

Beiträge: 105
Punkte: 105

14.08.2010 12:18
#333 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von !Zero!
Naja..When the wild Wind blows kommt einem schon irgendwie bekannt vor..aber garnichtmal, weil die Melodie so schon einmal aufgetaucht ist, sondern weil es irgendwie eine berechenbare Struktur hat..die mMn trotzdem überaus gut ist, wenn nicht sogar eines der besten und schönsten Intros, das ich kenne, darstellt. ;)



Is halt ein eingängiger, mitreißender Harris-Epic. Extra zum Schluss platziert, damit die Melodie haften bleibt. Und das tut sie.

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

14.08.2010 12:24
#334 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

so, nach drei Durchgängen muss ich sagen die Scheibe gefällt mir richtig gut.

"schwächster" Song ist imo der Titelsong.

mit dem Wilden Wind muss ich mich noch richtig beschäftigen, bis jetzt hat er mich noch nicht sooooo aus den Socke gehauen

selbst in den eher undergroundigen Foren kommt die Scheibe bis jetzt sehr gut weg.

________________________________________

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

14.08.2010 12:34
#335 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Lateralus

Is halt ein eingängiger, mitreißender Harris-Epic. Extra zum Schluss platziert, damit die Melodie haften bleibt. Und das tut sie.


Also bei mir bleibt da (noch) nichts haften.
Hätte nicht gedacht, dass ich SO lange brauche, um mich mit dem Teil anzufreunden.

________________________________________

iron_maiden Offline

Blood Brother


Beiträge: 878
Punkte: 878

14.08.2010 12:41
#336 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

also ab isle of avalon ist nichts mehr eingängig. track 6-10 bleiben nicht hängen, v.a. bin ich nach den großen sprüchen über when the wild wind blows enttäuscht, weil er nicht so gut ist wie behauptet. erinnert mich von der struktur an benjamin breeg, plätschert auch einfach vor sich hin. mittlerweile mag ich final frontier und el dorado sehr, obwohl ich sie anfangs grottig fand. mercy, coming home und alchemist sind top songs, da gibts nichts zu meckern, der rest will einfach nicht...

-------------------------------
http://www.radiodeath.de/
http://www.myspace.com/radiodeathband
http://www.youtube.com/officialradiodeath

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

14.08.2010 12:43
#337 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von iron_maiden
also ab isle of avalon ist nichts mehr eingängig. track 6-10 bleiben nicht hängen, v.a. bin ich nach den großen sprüchen über when the wild wind blows enttäuscht, weil er nicht so gut ist wie behauptet. erinnert mich von der struktur an benjamin breeg, plätschert auch einfach vor sich hin. mittlerweile mag ich final frontier und el dorado sehr, obwohl ich sie anfangs grottig fand. mercy, coming home und alchemist sind top songs, da gibts nichts zu meckern, der rest will einfach nicht...



.......noch nicht

________________________________________

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

14.08.2010 12:44
#338 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von iron_maiden
also ab isle of avalon ist nichts mehr eingängig. track 6-10 bleiben nicht hängen, v.a. bin ich nach den großen sprüchen über when the wild wind blows enttäuscht, weil er nicht so gut ist wie behauptet. erinnert mich von der struktur an benjamin breeg, plätschert auch einfach vor sich hin. mittlerweile mag ich final frontier und el dorado sehr, obwohl ich sie anfangs grottig fand. mercy, coming home und alchemist sind top songs, da gibts nichts zu meckern, der rest will einfach nicht...



Hell Yeah...dann bin ich ja doch nicht mehr der Einzige!!!

________________________________________

cargath Offline

Leseratte


Beiträge: 26
Punkte: 26

14.08.2010 12:45
#339 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Moin moin! Ich habe mich jetzt einfach mal hier angemeldet um mit anderen Fans meine Erfahrungen über das neue Album auszutauschen, da mir irgendwie danach ist mich mitzuteilen.

Ich habe ganz brav bis gestern zur Veröffentlichung gewartet und mir die Picture Vinyl gekauft. Ich bin neuerdings dazu übergegangen neue Alben nurnoch als Platte zu kaufen, im Endeffekt höre ich im Alltag eh nur von der Festplatte und Platten machen sich im Schrank einfach besser als CDs. Ich war irgendwie überzeugter von Eddie als noch Derek die Artworks gemacht hat, aber na ja schlecht ist das neue auch nicht. Mein Plattenhändler hat mir dann noch erzählt, dass er das Album vorher schon 5 - 6mal gehört hat und es geil findet. Haben uns dann noch über Wacken unterhalten, dann gings voller Vorfreude heim mit dem guten Stück.

Die viel gescholtene Produktion finde ich echt super, klingt für mich sehr klar und kracht gleichzeitig gewaltig aus den Boxen. Kaum ein Album mit derart tollen Sound bisher gehört. Kevin Shirley ist ein live-Produzent, das hört man sowohl bei seinen Maiden, als auch bei seinen Dream Theater Schreiben. Die Studioaufnahmen klingen eher dumpf aber die Livealben haben bombastischen Sound, der die Atmosphäre perfekt einfängt. Seit Iron Maiden auf AMOLAD damit angefangen haben sich von Kevin einfach live im Studio aufnehmen zu lassen klingen meiner Meinung nach auch die Studioalben gut.

Also habe ich mir mehrmals die neue Scheibe angehört, wissend, dass die mehrere Durchläufe braucht, in der Hoffnung, dass sie besser als die AMOLAD ist, die ich gut aber nicht so überragend wie wohl die große Mehrheit der Fans und Kritiker fand. Ich habe damals immer was von wegen progressiv gehört. Ich habe die Progressivität von AMOLAD nie verstanden. Überlange Songs in denen kaum irgendwas passiert ist und die alle sehr ähnlich klangen und den immer selben Aufbau hatten, das nenne ich eher einfallslos. Aber es gab sie, die grandiosen Maiden-Melodien.

Der Titeltrack von The Final Frontier. Einfach grandios. Ich finde das Intro total toll. Ich denke es wird schnell nerven, weil man den eingängigen Rocker im Alltag auch mal ohne diese lange Einleitung hören will, aber ich kann verstehen, wieso es als ein Track geliefert wird. Es erzählt zusammen eine Geschichte. Den zweiten Teil liebe ich schon seit dem Video sehr. Der Refrain mag stumpf sein, aber ist das nicht bei allen guten Maiden Songs so? Ich renne seit Tagen rum und singe "The final frontiiiier, the final frontier" vor mich hin. Das nenne ich mal Ohrwurm.

Von El Dorado schienen ja die wenigsten begeistert, ich mag es. Klingt ein bischen wie was von den ersten beiden Alben auch gleichzeitig auch wie etwas, das Iron Maiden in der Form noch nie gemacht haben. Und live ging das Teil einfach super ab. Auch hier wieder die typischen Melodien die man bei Maiden so liebt.

Mother Of Mercy klingt als könne es so auch auf AMOLAD sein, würde aber wenigstens mal Abwechslung dort hinein bringen. Hier wirkt es wie Resteverwertung, den unmelodiösen Gesang der sich einfach nur am Metrum entlang hangelt klingt ermüdend. Enthält aber einige tolle Gitarrenmelodien und einfallsreiche Instrumentalparts.

Coming Home klingt wie von einem Bruce-Soloalbum (Chemical Wedding?), gefällt aber sehr. Das progressive Riff am Anfang, dass immer mal wiederholt wird ist toll und lässt mich aufatmen: Sollte sich die Progressivität auf diesem Album wirklich mal in den Songs zeigen und gut eingeflochten sein? Der Cleane Part klingt wie Navigate The Seas Of The Sun, der Refrain erinnert mich irgendwie an Lord Of Light. Ganz schön viel Recycling auf diesem Album... aber ich mag den Song. Schon alleine weil das endlich mal eine Ballade über ein nicht ausgelutschtes Thema ist.

The Alchemist klingt wie eine schlechte B-Seite aus den 80ern. Sowas hätte damals als Füller auf einem beliebigen Album gestanden, gleich neben Invaders und Gangland. Was mir richtig auf den Sack geht ist schon wieder dieser Gesang in den Strophen der unermüdlich über das Metrum hoppelt und jegliche Melodie vermissen lässt. Beim Refrain könnte es sich auch um Müll aus den BNW Sessions handeln.

Aber egal, jetzt kommt ja angeblich erst die gute Hälfte des Albums.
Doch nicht für mich. Ich kann die nächsten 4 Tracks eigentlich in einem Abwasch abhandeln, da mir an ihnen jeweils genau dasselbe gefällt und nicht gefällt.

Also erstmal, ich mag lange Intros und überlange Songs. Das konnten Maiden vor AMOLAD immer sehr gut. Aber Langeweile bleibt Langeweile, egal ob 3min Langeweile oder 10min Langeweile. Überall hat man gelesen das Album sei so sperrig, weil es so progressiv sei. Viele Experimente, Ideen, Bridges, Zwischenteile, Soli, Jams, Tempowechsel würden es dem Hörer schwer machen die Songs sofort zu erfassen und man müsse sich deshalb erstmal reinhören. Doch auch nach mehrmaligem Hören habe ich davon nicht viel entdeckt. Mein Problem mit diesem Album ist, dass einfach über die ganzen 10min die die Songs gehen kaum was passiert. Die Instrumentalpassagen die es gibt sind alle grandios und könnten ein absolutes Ausnahmealbum machen. Aber 80% der Spielzeit gibt es nur diesen total uninspirierten, melodielosen, über das Metrum hoppelnden Gesang von Bruce. Die ganze Zeit sabbelt er mehr sprechend als singend auf einer Höhe. Keine Melodie mit Wiedererkennungswert, würde man mir eine Strophe aus der zweiten Albumhälfte nach dem Zufallsprinzip vorspielen, ich könnte auch nach mehrmaligem Hören nicht sagen aus welchem Song sie ist. Was war da denn los? Die Riffs und teilweise in Jam-Sessions ausartenden Soli sind sooo toll, aber man muss sich jedesmal durch die endlos langweiligen Strophen kämpfen um sie hören zu können. Die Refrains sind teilweise sogar brauchbar, wenn auch Maiden absolut nicht würdig (z.B. Starblind). So ein Song wäre live ein absoluter Stimmungskiller, 10min keine Höhepunkte, keine Dynamik, nichts mitsingbares... das ist nicht progressiv oder intelligent oder komplex oder sperrig, das ist einfach nur einfallslos und langweilig.

Besser geworden ist mein Eindruck übrigens nachdem ich die Lyrics beiseite gelegt und nicht mitgelesen habe. Wenn man sich mehr auf die Gitarren als auf den fruchtbaren "Gesang" konzentriert ist das Album gar nicht mal schlecht. Als Instrumentales Album echt gut, aber das Gebrabbel von Bruce tötet echt jegliche Dynamik in den Songs. Und das von meinem absoluten Lieblingssänger auf dem Metal-Sektor (mal abgesehen von Dio natürlich ^^) o.O

Isle Of Avalon ist toll aufgebaut, aber ich finde einfach keine Melodie die mir in den Kopf will, plätschert leider sehr an mir vorbei. Sehr schade, da hier von der Struktur ein tolles Epos vorliegt. Der "i can hear you, can you hear me?" Teil hat bei mir gut funktioniert. Dann kommt kurz eine gute Melodie und dann plätschert es wieder endlos weiter. Frustrierend.

Starblind startet nach dem cleanen Intro in dieses grandiose, rotzige Riff. Now we are talking. Und schon wird wieder alles von uninspiriertem Gesang getötet. Manno! Der Refrain ist in Ordnung aber nichts besonderes. Die Instrumentalpassagen sind toll.

The Talisman hat sich durch mehrmaliges Hören von allen Songs am meisten gesteigert. Mittlerweile schaffe ich es sogar so etwas wie Melodien im Gesang auszumachen. Nichts besonders tolles, aber immerhin auch kein totaler Ausfall. Mal abgesehen vom Text wie ein Song von AMOLAD mit mehr Ideen was die Instrumente und den Songaufbau angeht.

The Man Who Would Be King. Hier kann ich dann irgendwann nicht mehr. Blablablablabla, ja Bruce halt den Mund, ich will die Instrumente hören. Die Melodien sind mir persönlich etwas zu poppig.

When The Wild Wind Blows ist dann nochmal ein Track der so auch schon auf AMOLAD hätte stehen können, es aber ganz schön aufgewertet hätte. Nicht der Hammer zu dem es überall erhoben wird, aber immerhin gibt es hier wieder Melodien die im Kopf bleiben, tollen Gesang und über 11min sowenig Langeweile, dass sie erstaunlich schnell vorbei sind. Aufgefallen ist mir das recht spät, da ich beim ersten Durchlauf irgendwo in Track 9 frustriert aufgegeben habe und mich nebenher mit was sinnvollem beschäftigt habe.

Insgesamt für mich ein sehr schwaches Album, besonders in der zweiten Hälfte, die ja das eigentlich Highlight sein sollte. Will und will auch nicht wachsen. Es sind ja auch nicht die "sperrigen" Songstrukturen die mir zu schaffen machen wie vielen anderen. Sehr schade :/ Irgendwas scheine ich falsch zu machen, denn ich lese überall von "tollen Gesangsmelodien". Vllt habe ich auch ein anderes Album? Verschwörung!

MaidenMetallian Offline

Eddies Pate


Beiträge: 3.213
Punkte: 3.213

14.08.2010 12:55
#340 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von cargath


Insgesamt für mich ein sehr schwaches Album, besonders in der zweiten Hälfte, die ja das eigentlich Highlight sein sollte. Will und will auch nicht wachsen. Es sind ja auch nicht die "sperrigen" Songstrukturen die mir zu schaffen machen wie vielen anderen. Sehr schade :/ Irgendwas scheine ich falsch zu machen, denn ich lese überall von "tollen Gesangsmelodien". Vllt habe ich auch ein anderes Album? Verschwörung!


Nö, Du machst nichts falsch.
Im Moment stehe ich da auf einer Stufe mit Deiner Meinung.
Bei mir zündet das Teil (noch) absolut überhaupt nicht.

________________________________________

guhu Offline

Moderator


Beiträge: 2.197
Punkte: 2.197

14.08.2010 14:44
#341 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Was zum Preis, da gibts ja ziemliche Unterschiede.. hab gestern die normale Version für 9,69 Euro bei Media Markt gekauft.. die Extra Version kostete da 17,... Euro.. Bei Saturn kostet die normale Version 16,69 Euro!! und die Extra Version 17,99 Euro oder so..

______________________________________

In case i don´t see ya, good
afternoon, good evening and good
night!

iron_maiden Offline

Blood Brother


Beiträge: 878
Punkte: 878

14.08.2010 15:18
#342 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Chewie

Zitat von iron_maiden
also ab isle of avalon ist nichts mehr eingängig. track 6-10 bleiben nicht hängen, v.a. bin ich nach den großen sprüchen über when the wild wind blows enttäuscht, weil er nicht so gut ist wie behauptet. erinnert mich von der struktur an benjamin breeg, plätschert auch einfach vor sich hin. mittlerweile mag ich final frontier und el dorado sehr, obwohl ich sie anfangs grottig fand. mercy, coming home und alchemist sind top songs, da gibts nichts zu meckern, der rest will einfach nicht...



.......noch nicht




das hoffe ich. jetzt werd ich mir das album mal mit lyrics anhören, vielleicht wird es dann besser. ich bring bisher einfach in die zweite hälfte keine struktur rein.

-------------------------------
http://www.radiodeath.de/
http://www.myspace.com/radiodeathband
http://www.youtube.com/officialradiodeath

Gustav007 Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.666
Punkte: 2.666

14.08.2010 15:36
#343 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von guhu
Was zum Preis, da gibts ja ziemliche Unterschiede.. hab gestern die normale Version für 9,69 Euro bei Media Markt gekauft.. die Extra Version kostete da 17,... Euro.. Bei Saturn kostet die normale Version 16,69 Euro!! und die Extra Version 17,99 Euro oder so..



Bei MediMax kostet die Blechdose sogar 19,90 !

Angus666 Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.098
Punkte: 2.098

14.08.2010 16:49
#344 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Habe heute im Media Markt sowohl die normale also auch die Special Edition für 16,99 Euro gesehen. Den Schwachsinn versteht mal einer.

_______________________________________________

Es gibt nur ein wirklich schwarzes Album.
Es wird von 13 Glockenschlägen eingeläutet.
Es ensteht aus einem Riff, dass jedem Menschen der auch nur einen Tropfen Rock N´Roll im Blut hat sofort unter die Haut geht.
Es beginnt mit den Worten: " I´m A Rolling Thunder"
Es ist BACK IN BLACK



iron_maiden Offline

Blood Brother


Beiträge: 878
Punkte: 878

14.08.2010 17:01
#345 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

so, hab mir mal alle songs mit lyrics reingezogen. jetzt macht die zweite hälfte schon sehr viel mehr sinn, allerdings braucht es trotzdem noch ein wenig. naja, bis zum nächsten album sinds ja noch vier jahre...

-------------------------------
http://www.radiodeath.de/
http://www.myspace.com/radiodeathband
http://www.youtube.com/officialradiodeath

Ancient Mariner Offline

Poser


Beiträge: 70
Punkte: 70

14.08.2010 17:33
#346 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Also ich fand das Album vom ersten Hören an einfach nur geil, viele Gitarren Riffs die mir auf Anhieb gefielen, schöne Melodien, einfach super. Da fand ich AMOLAD schon schwächer und ich brauchte länger bis es mir gefiel. Vor Allem When The Wild Wind Blows hat es mir sofort angetan, alleine die Melodie und dann der Gesang mit der Thematik sind perfekt... diese Stimmungsänderung nach dem ersten Solo ist richtig gelungen. Trotz der 11 Minuten vergeht das Lied sehr schnell, weil es einfach von Anfang bis Ende fesselt.

Hier übrigens noch ein Link mit einem Review, ich hoffe, es wurde noch nicht gepostet... ansonsten hab ichs übersehen:

http://www.whiskey-soda.de/review.php?id=27196

maidenpriest Offline

Clansman


Beiträge: 505
Punkte: 505

14.08.2010 18:51
#347 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

So, ein mal ganz gehört - gefällt mir schon sehr gut!!

Clansman 1974 Offline

Poser

Beiträge: 65
Punkte: 65

14.08.2010 19:09
#348 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Ich hab das Album als Limitierte Mission Edition geholt. Nur wie starte ich Dir extra auf der CD? Es keine exe. Dateien oder sowas drauf. Nur 10 Audiotracks.

Gustav007 Offline

Eddies Pate


Beiträge: 2.666
Punkte: 2.666

14.08.2010 19:34
#349 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

Zitat von Clansman 1974
Ich hab das Album als Limitierte Mission Edition geholt. Nur wie starte ich Dir extra auf der CD? Es keine exe. Dateien oder sowas drauf. Nur 10 Audiotracks.




Du musst auf Ironmaiden.com/bonus gehen,die CD einlegen und dann findest du alles.

Edit http://ironmaiden.com/bonus/

Chewie Offline

Moderator


Beiträge: 6.119
Punkte: 6.119

14.08.2010 19:45
#350 RE: X-TOUR im Winter 2010/2011 Zitat · Antworten

mann mann mann

die Scheibe gefällt mir immer besser.

momentan würde ich mal 9 Punkte rausrücken

wie GEIL ist denn mal The Talisman.........


das einzige was mich stört ist das Artwork, dass passt in seiner poppigen Aufmachung nicht zu den amtmosphärischen Song.

Im Booklet sind schwarz weiß Zeichnungen, da sind nen paar dabei, die mir viel besser gefallen (vor allem in schwarz - weiß)

Zitat von Gustav007

Du musst auf Ironmaiden.com/bonus gehen,die CD einlegen und dann findest du alles.
Edit http://ironmaiden.com/bonus/



doof is nur, dass ich die CD dafür aus der Anlage nehmen muss

________________________________________

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 37
 Sprung  



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz